Allgemein


Oh Christkind… wann kommst Du?

Nun habe ich mit dem Sonnenschein vor ein paar Tagen ein bisschen Wunschzettel “geschrieben”… vielmehr haben wir sämtliche Spielzeugkategorien, die den Sonnenschein aktuell interessieren durchgestöbert und es wurde alles notiert, was sich mein kleines großes Mädchen aussuchte… das war nicht nur für sie sehr aufregend, sondern auch für mich (okay, okay… die Kategorie Barbie habe ich nur sehr kurz und ziemlich schnell durchgeblättert…).

Heute Nachmittag bekam ich einen sehr müden Sonnenschein von der Kita mit nach Hause. Als dann ein Zettel im Briefkasten lag dass für uns ein Paket beim Nachbarn hinterlegt wurde und ich diesen anschließend scherzhaft fragte, ob er in der “Mission Christkind” unterwegs sei, ahnte ich nicht was für einen Keim Hoffnung ich damit beim Sonnenschein auslöste. 
Natürlich war es für sie in keiner Weise so spannend wie für mich, dass es sich bei der Sendung um eine Stofflieferung handelt, denn sie rechnete fest mit Spielzeug… vom Christkind. 
Ich erklärte Ihr, dass das Christkind den Wunschzettel vom Sonnenschein bekommen habe, aber dass es eben so viele Wünsche von so vielen Kindern erfüllen müsse und deshalb eben noch bis Weihnachten Zeit braucht. Und damit das Warten auf Weihnachten nicht so lange dauert, gibt es Adventskalender. 
Fünf Minuten lang war das Erklärung genug… dann brach der Sonnenschein in einem erneuten Weinanfall aus. Ich fragte sie verwundert warum sie weine und sie antwortete mir, dass Ihre Puppe weg sei. Ich ging ins Bad, wo ich ihre Puppe heute Morgen noch gesehen hatte und brachte ihr die Puppe. “Nein! Ich will eine neue Puppe… vom Christkind! Die ist alt!”. Na ja… ich musste erst einmal überlegen was ich da antworte… im Moment ist alles schnell alt beim Sonnenschein und wird gerne durch Neues ersetzt. Vielleicht müssen wir da mal mit etwas mehr Konsequenz ran. 
Ich erklärte Ihr, dass ihre Melli immer die schönste Puppe bleiben wird, egal wie viele neue Puppen dazu kommen und dass “neu” nicht immer gleich besser und toller bedeutet. Ich hoffe sehr, dass ich es ihr ein bisschen näher bringen konnte, denn eine neue Puppe hat das Christkind nicht im Gepäck… aber einiges an Zubehör für die “alte” Puppe. 
Stoff: Flower Ditsy von Lillestoff
Schnitt: Juna von ki ba doo
Tutu: Lieblingskleidungsstück vom Sonnenschein

3 Kommentare

  1. Das Oberteil ist Dir sehr schön gelungen!! Und der Rock ist ein wahrer Mädchentraum!
    Ja, das mit dem alt-sein kenne ich auch. Auch bei uns ist die Aufregung riesengroß und überall werden Geschenke gewittert… . Aber ein paar Tage müssen sich die Kleinen noch gedulden :-)!
    Liebe Grüße
    Carola

  2. Wie gemein, "nur" eine Stofflieferung für die Mama. 😉

    Hier sind über die Jahre auch einige Puppen zu Weihnachten oder an den Geburtstagen eingezogen, ich war da nicht ganz so konsequent. Aber die absoluten Lieblingspuppen sind immer noch die allerersten, auch wenn eine davon nach 10 Jahren nicht mehr ganz so attraktiv ist und schon sehr bespielt aussieht. Aber das sind die Zeichen der Liebe, immerhin darf sie jeden Urlaub mit auf Reisen gehen und immer mit im Bett schlafen.

    Sonea sieht ganz bezaubernd aus mit ihrem Röckchen. ♥

    liebe Grüße
    Alex

  3. Oh wie toll, sie schaut mit dem Röckchen aus, wie eine kleine Ballerina 🙂 Die Ungeduld wird uns wohl allen in die Wiege gelegt, verwächst sich aber 😉

    LG Katrin

Kommentare sind geschlossen.