Monate: Februar 2011

Ich liiiiiiiiiiiiiiebe….

…die vorletzte Schublade in unserer Küche! Da sind nämlich die Backzutaten drin. Und während meine Mama zu jeder willkommenen Gelegenheit gerne backt, räum ich ganz gerne die Schublade mit den ganzen Backutensilien auf, äh um! Alles, was süß ist, kommt in diese Schublade! Und dann kommt plötzlich der Tag X, an dem so doofe Sicherungen in den Schubladen drin sind (ENDLICH, wie Mama findet). Aber mit ein bisschen FeinGrobmotorik… …ist auch dieses Hindernis bewältigbar. Man muss nur feste genug ziiiiiiiiehen! Und schon kann ich wieder Chaos in meiner Lieblingsschublade anrichten und Backpulver, gemahlene Mandeln, Zuckerstreusel & Co. in der gaaaaaanzen Wohnung verteilen…juhuuuuuu!

Wenn ich Mama und Papa eins beigebracht habe…

…dann ist es sich über die kleinen Dinge im Leben zu erfreuen und das Wissen, dass schnelles Tempo nicht immer der beste Weg zum Ziel ist. Ich brauch schon mal ein bisschen mehr Zeit, um Dinge zu lernen. Und trotzdem bin ich voll das Durchschnittskind, was meine Entwicklung betrifft.  Sprachlich…okay…sprachlich hab ich noch so meine Defizite…aber da übe ich jeden Tag fleißig und irgendwann wird der Tag kommen, an dem sich Mama und Papa wünschen werden, dass ich nicht so viel quassel…hihi! Und im Widerworte geben, bin ich ja jetzt schon unschlagbar…denn wenn eins pünktlich kommt, dann ist es die Trotzphase! Vor einigen Wochen war ich mit Mama und Papa im SPZ zu einem ausführlichen Entwicklungstest. Meine erste große Prüfung sozusagen…aber Mama war nervöser als ich! Getestet wurden zwölf altersgruppenspezifische Normen für Kinder von sechs Monaten bis sechs Jahren. Im Untersuchungsbericht steht “…Sonea zeigt im Vergleich mit den altersäquivalenten Normstichprobe der Mädchen eine besondere Stärke in der Dimension “Handlungsstrategien”. Durchschnittliche Entwicklungswerte erzielte sie für die Dimensionen: “Körpermotorik”, “Handmotorik”, “Kategorisieren”, “Interaktion mit Erwachsenen”, “Interaktion mit Gleichaltrigen”, …

Ich bin eine Aufreißerin!

Ein bisschen spät der versprochene Post zu meiner riiiiiiiiesen Geschenkeflut!  Die Geschenke waren am Ende zwar doch schneller ausgepackt, als Mama es ursprünglich geplant hat (nur 1 Geschenk pro Tag…nee klar Mama!)…aber mein Blog leidet momentan an der mangelnden Zeit von Mama. Die schnuppert nämlich gerade mal wieder ein bisschen Berufsleben-Luft! Und die wenige Zeit, die dann noch übrig bleibt, gehört mir, mir, mir und mir!  Ich möchte mich nochmal ganz, ganz herzlich für die vielen lieben Glückwünsche bedanken…ich habe mich riiiiiiiiesig über jeden einzelnen gefreut! Genau so, wie über die vielen tollen Geschenke!  …jedes eine schöne Überraschung…wie das von Lea…oder von meiner Mormor…  …teilweise waren die Pakete größer, als ich…  …und sehr glückspilzig…  …Luftschlangenangriff von meiner Herzensschwester Emma!  …leeeeecker!  …Waffeln mögen wir hier alle sehr gerne! Die back ich dann demnächst mal, wenn uns unsere Lieblingstrierer besuchen kommen! Oder aber Emma und ich ziehen uns die leckeren Dinger ganz alleine rein…haha!  …kleine Schatztruhen…  …und die Taschentücher konnte ich auch sehr gut gebrauchen, denn meine Nase machte Dauerlauf!  …eine MOPS-Schatztruhe!  …und ein wunderwunderschönes Mops-Top von …

Besuch bei den Mumis

Nach einer winzig kleinen Blogpause, die ich an dieser Stelle angebracht fand, kommt nun mal wieder ein kleines Lebenszeichen von mir. Es ist trotzdem komisch einfach so weiter zu machen…das war es bis jetzt jedes Mal, wenn wir erfahren haben, dass es einen neuen Stern am Himmel gibt. Während es so still in unserem Blog war, habe ich dennoch eine Menge erlebt und mein Geburtstags-Aufreißer-Post vertage ich nochmal einfach auf morgen…das passt dann auch viel besser, weil da dann Papa und Oma Bärbel gleich beide im Doppelpack Geburtstag haben (eigentlich sollte mein Geburtstermin ja auch am 14.02. sein, aber zusammen mit Papa UND Oma Geburtstag haben, fand ich dann doch ein wenig uncool…da hab ich doch lieber einen Ehrentag für mich alleine!). Und auch morgen werden wir neben dem Geburtstagfeiern auch an ein ganz besonderes Sternenkind denken…wir denken an Mirjam, die an diesem Tag vor zwei Jahren ihre viel zu frühe Himmelsreise angetreten ist. Am Freitag war ich beim großen Baby-TÜV…bei der U7! Und die dicke Plakette habe ich bekommen…mit einem Extra-Smilie vom Doc, denn …

Es käme mir falsch vor…

…wenn ich nun einfach fröhlich munter mit meinem Geburtstagspost weitermache. So reich beschenkt wurde ich in den letzten Tagen…und anderen wurde das kostbarste auf der Welt genommen. Das Leben ist manchmal so ungerecht! Fassungslos lesen wir vom Tod von Felix und von W., einem kleinen Jungen, der gerade mal 6 Monate alt werden durfte, bevor seine Reise hier auf der Erde schon wieder endete. Auch, wenn wir weder die Kinder, noch die Angehörigen kennen, geht uns dieses traurige Schicksal sehr nah. Wir wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft und liebe Menschen, die zur Seite stehen.

Ich bin eine Partybiene!

…und deshalb dauert meine Geburtstagsparty nicht einen Tag, sonder gleich 3 (!!) Tage! Und weil es jede Menge auszupacken gab und mein Rüssel gerade ein bisschen Seuchenalarm meldet, war es nun ein paar Tage still um mich. Aber kein Grund zur Besorgnis…mir geht es trotz Rüsselseuche prima, nur Mama jagt mal wieder der Zeit hinterher. Nun aber geht es los mit meinem grooooßen Geburtstagsbericht! Sehr sehr früh und noch früher haben Mama und Papa mich mit ihrem schiefen Gesang aus dem Schlummerland geholt und da bin ich direkt mal gucken gegangen was da im Wohnzimmer los ist… ..ein neuer Tisch, Geschenke, Kerzen…ich mit zerzauster Schlafmähne… Geschenke auspacken habe ich seit Weihnachten auch nicht verlernt! Nachdem ich dann mal sehr früh Mittagsschlaf gehalten habe (so wie sich Mama und Papa das vorgestellt haben…) wartete nachmittags eine wilde Party auf mich! Mit Geburtstagstisch und ganz viel Kuchen… im Spielparadies!! Und mit mir gefeiert haben viele liebe Freunde… Carlotta Aleyna Raphael Carolina, Hanna und Zara! Wir haben Wettrutschen gemacht… und ganz viel getobt! Das war ein wunderschöner Tag! …

Mein kleines großes Mädchen…

…heute feierst Du schon Deinen 2. Geburtstag! Das wird sicherlich ein spannender Tag für Dich, so wie für Papa und mich auch die 2 (viiiiiiel zu schnell) vergangen Jahre mit Dir eine große Abenteuerreise waren. Unerwartet sollte die Reise nach Holland gehen, das klang zunächst nicht gerade vielversprechend. Der Reiseveranstalter hatte uns eigentlich eine Reise ans Mittelmeer versprochen. Nen Rückflug haben wir nicht gebucht. Und schusselig, wie Deine Mama manchmal ist, habe ich die Tickets irgendwie während der Reise verlegt und konnte mich deshalb nicht beim Veranstalter beschweren. Aber das wollten wir dann auch ganz sicher nicht! Denn nachdem wir um 11:33 Uhr mit Dir gelandet sind (nach ein paar Flugturbolenzen, denn die Funksignale am Radar waren teilweise nur sehr schwach und eine Notlandung stand kurz bevor), war unsere Liebe zu Dir schon so groß, dass es uns ganz ehrlich gesagt schei… egal war, ob wir nun in Holland oder in Italien waren. Na ja…anfangs gab es da schon ein paar Tränen und es hat auch etwas Zeit gebraucht, bis wir uns in Holland eingelebt …

Ein Geburtstagsgeschenk…

…für Mamas beste Freundin/meine Patentante Sylvia! In den liebsten Lieblingsfarben… Und weil Mama an einer totaaaaaal ungünstigen Stelle ein Loch mit der Ovi reingehauen hat, ist nochmal ne zusätzliche Ecke Kreativität gefragt. Nun hoffen wir, dass es auch gefällt!