Alle Artikel in: Allgemein

Inklusion in der Schule – manchmal kommen Zweifel

Die ersten Wochen des ersten Schulhalbjahres sind nahezu verflogen. Doch genau so, wie sie in Blitzgeschwindigkeit vorüberzogen, waren sie auch sehr kräftezerrend. Die Lockdown-Monate hatten hier starke Auswirkungen, die die darauffolgende Zeit erst so richtig zum Vorschein brachte. Das 5. Schuljahr hat Sonea aufgrund der Lockdowns nur phasenweise in der Schule verbracht. Vieles habe ich im Homeschooling von zu Hause aufgefangen. Und nicht nur, dass ich permanent neben ihr saß, hatte sie auch noch so gut wie gar keinen Kontakt zu ihren (neuen) Mitschülern. Das neue Schuljahr startete mit einigen Veränderungen, neuen Lehrern und Sonderpädagogen. Sonea braucht ihre festen Strukturen und eine gewisse Verlässlichkeit. Neue Lehrer, räumliche Veränderungen und andere Abläufe, brauchen deshalb bei ihr Zeit und Geduld. Auch die Lehrer mussten sich erst einmal herantasten und schauen was Sonea kann und was nicht. Das führte zu jeder Menge Frust. Und manchmal saß Sonea bis in den Abend am Tisch, weil sie noch Aufgaben zur Winkelberechnung machen musste oder Vokabeln abschreiben. Oder aber sie verweigerte sich von vorne herein. Mir fehlte da in vielen Bereichen …

AMIGO Spiele schnell wie der Blitz und voller Konzentration

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit AMIGO Spiele entstanden. Die Bilder und Meinungen in diesem Beitrag sind unsere eigenen. Vor einigen Wochen hatten wir Euch die beiden Spiele Magnefix und Der Plumpsack geht um auf Facebook und Instagram vorgestellt. Beide Spiele werden auch noch Wochen später regelmäßig bespielt. Während es bei Magnefix um Schnelligkeit und Reaktion geht, sind bei Der Plumpsack geht um vor allem Konzentration und Merkfähigkeit gefragt. Ich mag den Lerncharakter, den die AMIGO Spiele haben. Da steckt einfach Sinn und Verstand dahinter. MagneFix – wer baut am schnellsten Bei Magnefix erhält jeder Spieler einen farblich sortierten Satz Magnete (es können bis zu vier Spieler mitmachen, da es vier Magnetsätze gibt. In der Mitte aller Spieler liegen umgedreht die Spielkarten, die die Abbildung vorgeben, welche schnellstmöglich nachgebaut werden soll. Wer als erstes die Abbildung richtig nachgebaut und die Hand auf die Spielkarte gelegt hat, gewinnt die Karte. Der oder die Spieler mit den meisten Karten gewinnt am Ende das Spiel. Insgesamt umfasst Magnefix 55 Spielkarten, deren Abbildungen unterschiedlich schwer nachzubauen sind. Plumpsack – wo liegt …

Spieltipp und Gewinnspiel: die Funko MARVEL Battleworld – Geheimnis der Thanostones

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Spieleherstellers Funko entstanden. Die Inhalte, Meinungen und Bilder sind unsere eigenen.  Soneas Bruder hat sich im vergangenen Jahr zu einem großen MARVEL Fan gemausert. Das findet nicht nur der Papa toll. Auch Sonea und ich lieben die Action geballten Marvel-Superhelden Geschichten. Daher war die Freude riesig als wir das Angebot bekamen das neue Spiel Funko Marvel Battleworld zu testen und hier vorzustellen. Dies ist ein abenteuerliches Sammelspiel. Das heißt, Du hast die Möglichkeit das Spiel beliebig zu erweitern. Worum geht es in dem Spiel Marvel Battleworld? Bei der Marvel Battleworld – Geheimnis der Thanostones kannst Du mit Deinem Lieblings-Helden Freunde retten und Schlachten schlagen. Bei dem Spiel des Herstellers Funko gibt es viele beliebte Charaktere aus dem Marvel-Universum, die gesammelt und beim Spiel eingesetzt werden können. Während des Spiels ist es Deine Aufgabe den mysteriösen Thanostones aufzubrechen, in dem sich ein neuer Marvel-Charakter befindet. Was sich im Thanostones befindet, ist eine Überraschung. Das sorgt für zusätzliche Spannung und Abwechslung im Spiel. Die Mega Packs der Marvel Battleworld beinhalten …

Unser Urlaub im Marissa Ferienpark Dümmersee

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Ferienhausanbieter Novasol entstanden. Die Inhalte, Meinungen und Bilder sind unsere eigenen.  Die vergangenen Wochen sind nahezu verflogen und waren doch so intensiv zeitfressend, dass ich kaum glauben kann, dass jetzt schon wieder Herbstferien sind. Für einige von Euch geht es im Herbst nochmal in den Urlaub. Und für diejenigen, die auf der Suche nach einem schönen Urlaubsziel für die Familie ohne lange Fahrt sind, oder aber ein ausgedehntes Wellness-Wochenende mit Freundinnen planen, haben wir eine super Empfehlung, die sogar hinsichtlich Barrierefreiheit ein dickes Plus bekommt. Der Marissa Ferienpark – ein Stück Skandinavien direkt vor der Haustür Ich bin ganz ehrlich. Urlaub zu Hause funktioniert bei mir absolut gar nicht. Da ist das Homeoffice direkt vor der Nase, da sind so viele Ausmist-Projekte vom Keller bis ins Nähzimmer und viele Faktoren, die einen nicht einfach mal abschalten lassen. Urlaub bedeutet für mich also möglichst weit weg von zu Hause und einfach mal was anderes sehen. In diesem Jahr haben wir mal was ganz Neues ausprobiert. Aufgrund der Pandemie und damit verbundenen …

Schulische Inklusion – So war das 5. Schuljahr auf der Gesamtschule

Schulische Inklusion hat viele Kritiker. Meist basieren die Gegenstimmen auf einzelne Negativbeispiele (die es natürlich gibt), auf Nichtwissen und Vorurteile oder einfach Angst davor. Grundsätzlich gilt, dass Inklusion in allen Bereichen ein Gewinn für ALLE ist. Vor allem die schulische Inklusion. Denn sie hindert die anderen Schüler nicht am Lernen, sondern bietet einfach mehr Individualität. Inklusion ist für alle da Inklusion ist nicht nur ein Goodie für Menschen mit Behinderung. Sie ist ein Menschenrecht. Und wenn Du Dich darauf einlässt, kannst Du nur davon profitieren. Ich würde niemals jemanden kritisieren, der den Förderschulweg einschlägt. Für uns ist die Förderschule immer der Plan B im Hinterkopf. Aber genau so wenig möchte ich dafür angegriffen werden, dass wir uns eben für den steinigeren Weg entschieden haben. Die Entscheidung für die weitere schulische Inklusion haben wir uns nicht leicht gemacht. Wir wussten, es wird nicht einfach. Wir wussten, die Pubertät wird ein paar zusätzliche Hürden mit sich bringen. Was wir nicht wussten, dass Corona das Schuljahr so ausbremsen würde. Es war ein hartes Jahr, aber auch ein sehr …

Obstruktive Schlafapnoe und CPAP Therapie

Anfang letzten Jahres waren wir das erste Mal im Schlaflabor. Soneas wilder Schlaf, die ständigen Positionswechsel, der Schlaf im Sitzen, häufiges Aufwachen und merkbare Atemaussetzer waren damals ausschlaggebend. Hier kannst Du nochmal nachlesen wie der Besuch damals war. Schlafapnoe – bei Kindern mit Down-Syndrom kommt dies häufiger vor Da Kinder mit Down-Syndrom häufiger zu Atemwegsinfekten und anatomisch auch hin und wieder blockierte Atemwege und andere Besonderheiten haben, die zu Apnoen im Schlaf führen können, wird aus ärztlicher Sicht eine Vorstellung im Schlaflabor empfohlen. Ich möchte niemanden beunruhigen. Grundsätzlich gilt natürlich: ist alles nach eigenem Ermessen in Ordnung und der Schlaf nicht beunruhigend auffällig, ist eine Vorstellung im Schlaflabor natürlich nicht zwingend notwendig. Uns veranlassten damals neben dem extrem unruhigen Schlaf bis hin zur Schlaflosigkeit ab den frühen Morgenstunden, der damit resultierende Tagschlaf sowie Unausgeglichenheit und Gereiztheit. Nachts schlief sie sehr unruhig und tagsüber kämpfte sie gegen die Müdigkeit. Verständlich. Nach unserem Termin im Schlaflabor im vergangenen Jahr, wurden noch einmal Soneas Mandeln verkleinert und das erste Mal stand eine CPAP Therapie im Raum, sollte die …

Löwenkind 9.0

“Vielleicht lässt Du den Clown heute mal zu Hause” sag ich Dir noch schnell, bevor Du Dich mit einer flüchtigen Umarmung auf den Schulweg verabschiedest. Die Zeiten der Abschiedsküsschen sind endgültig vorbei. Es ist okay und doch vermisse ich es. “Aber ich mag es, wenn andere lachen und fröhlich sind!” rufst Du noch schnell über die Schulter, bevor Du die Treppe runter flitzt. Ein kleines bisschen zu laut und eine Spur zu wild. So wie Du bist. Neun Jahre wirst Du heute. In wenigen Wochen startet Dein letztes Grundschuljahr. Und nein, es kommt jetzt kein: wo ist nur die Zeit geblieben. Und trotzdem fühlt es sich an, als wäre Deine Einschulung erst letztes Jahr gewesen. Mit 9 Jahren ist man schon ziemlich groß (in Zentimetern: 147) und trotzdem noch nicht groß genug. Manchmal brauchst Du einen kleinen Reminder. Wenn wir darüber diskutieren, dass manche Filme nicht ohne Grund erst ab 12 Jahren sind und warum es eine Ausnahme bleibt, wenn wir einmal großzügig über die Altersfreigabe hinweg sehen. Oder eben, dass ein Glas Mezzo Mix …

#NoNIPT Warum eine Kassenfinanzierung grob fahrlässig ist

Meine größte Angst vor dem Kinderkriegen war immer die, ein Kind mit Behinderung zu bekommen. Ich weiß nicht wo diese Angst herkam und warum sie so stark war. Aber sie war da. Als ich dann zum ersten Mal schwanger war, mischte sich eine weitere Angst dazu. Die Angst keine gute Mutter für mein Kind zu sein. Angetrieben von dieser Angst hatte ich nur ein Bestreben: alles richtig zu machen. Ich aß möglichst gesund und vor allem nur Dinge, die unbedenklich in der Schwangerschaft sind, nahm jeden Tag meine Schwangerschaftsvitamine ein und auch zu unserer eigenen Hochzeit in der 34. Schwangerschaftswoche, stieß ich mit O-Saft, statt mit Sekt auf die frische Vermählung an. “Nein, auch nicht bloß mal nippen!”. Obwohl mir die Ärzte bei jeder Ultraschalluntersuchung versicherten, dass sich meine Tochter gut entwickelt und alles in Ordnung sei, beschlich mich jedes Mal im Nachhinein das Gefühl, dass es nicht so ist. Eine Vorahnung. Auch wenn das Schicksal es von mir verbergen wollte, hatte ich es längst durchschaut. Das wurde mir aber erst viel später bewusst (und …

Heute ist Weltspieltag und Stück zum Glück sagt Danke

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Projekt „Stück zum Glück” entstanden. Die Inhalte und Meinungen in diesem Beitrag sind meine eigenen. Das vergangene Jahr war in vielerlei Hinsicht herausfordernd. Nicht nur unser Leben im Allgemeinen hat sich sehr verändert und wurde in vielen Bereichen eingeschränkt, auch die Inklusion hat einige derbe Rückschritte erlebt. Über unsere Bewegungsmöglichkeiten und -alternativen hatte ich bereits vor einigen Wochen berichtet. Und auch die tollen, inklusiven Spielplätze der Initiative “Stück zum Glück” habe ich vorgestellt.  Seit ein paar Wochen ist das Wetter meistens stabil genug, so dass meine Kinder keine Gelegenheit auslassen ihre Zeit draußen auf dem Spielplatz zu verbringen. Nicht nur ihren Bruder zieht es wie ein Sog nach draußen, auch Sonea ist nicht zu bremsen. Es ist als hätten die beiden jede Menge Spielplatzzeit nachzuholen.  Unsere Inklusions-Helden  Meine persönlichen Helden des vergangenen Jahres sind die Kinder. Ein komplettes Jahr haben sie nun darauf verzichtet ihre Freunde zu sehen oder ihre Hobbys zu pflegen. Sie sind zu Hause geblieben, haben dort gelernt und sich den Gegebenheiten immer wieder neu …

Spät! Heim! Reicht! Ein Nachruf einer treuen Leserin

In unserer Blogreihe Mein Leben mit dem Besonderen kamen damals sehr viele unterschiedlichste Menschen zu Wort und manch eine Geschichte hat uns seitdem nicht mehr losgelassen. Manchmal bekomme ich Updates und zu einigen halte ich über Jahre bereits Kontakt. Auch Sylvi hat damals über ihren Bruder Dominik berichtet. Den ganzen Beitrag könnt Ihr hier noch einmal nachlesen. Nun ist Dominik leider an Corona gestorben. Wir wünschen seiner Familie und seinen Freunden viel Kraft und Liebe nach diesem schweren Verlust. Hier kommt ein kleiner Nachruf von Sylvi an Dominik: Spät! Heim! Reicht! Diese Worte klingen noch leise in meinem Ohr. Ich sehne sie herbei, so doll wie noch nie zuvor. Aber deine Worte gelten nun für die Ewigkeit. Spät! Heim! Reicht! Es war für dich nun Zeit. Es zu verstehen fällt mir unendlich schwer. Dein Lachen, deine Fröhlichkeit, sie fehlen mir so sehr. Aber das Schicksal hat entschieden, ob es uns gefällt oder nicht. Wenn es zuschlägt, so manches zerbricht. Nun steh ich hier, Tränen in den Augen, ich weigere mich, ich will es nicht glauben. …