Allgemein

Sonea und die Sprache

Am 23.02.2009 hatte Sonea ihren ersten Termin in der Praxis Rodenacker. Da war sie gerade mal knapp drei Wochen alt und winzig klein. Seitdem turnt sie fortwährend Woche für Woche zweimal die Woche in der Praxis. Erst nach Vojta und mit 1 1/2 Jahren dann nach Padovan, einer ganzheitlichen Therapie rund um den Körper und die Sprache.

Wir fühlten uns von Anfang an bei der Praxis Rodenacker und ihrem Team in guten Händen. Und nicht nur Frau Rodenacker, die über 40 Jahre Berufserfahrung mit besonderen Kindern hat, sondern auch die anderen Therapeutinnen, hat Sonea mit den Jahren sehr ins Herz geschlossen. Aber auch für mich als Mutter ist seitdem Frau Rodenacker so eine Art Mentorin geworden. Wenn es irgendwo klemmt oder ich einfach eine kompetente Meinung brauche, frage ich sie um Rat. 
Vor knapp zwei Jahren kam dann noch das frühe Lesen hinzu, auch in der Praxis Rodenacker. Die Anfänge des frühen Lesens könnt ihr in einem älteren Post nachlesen. Damals starteten wir damit einfache Bildkarten aufeinander zu legen und anschließend abzurufen und wieder wegzulegen. Später machten wir das selbe mit Wortkarten. 
Beim frühen Lesen geht es nicht darum Lesen zu lernen, sondern um den Spracherwerb an sich und dessen Verbesserung. Dabei wird die verstärkte visuelle Wahrnehmung bei Menschen mit Down-Syndrom genutzt. 
Habt Ihr Lust Sonea zum frühen Lesen zu begleiten? 
Natürlich ist immer Ilselotte Keksberg mit dabei!
Denn die ist so hypoton, die hat die Therapie viel nötiger als Sonea.
Dann starten die Therapeutinnen ein kleines Warm-Up mit Buchstaben.
Für jeden Buchstaben gibt es eine Gebärde. Hier seht Ihr das O. Auch im Alltag gebärde ich häufig mit Sonea Buchstaben. Das Poster, welches Ihr im Hintergrund seht, hängt auch bei uns in der Küche. Wenn Sonea zum Beispiel Bilch statt Milch sagt, gebärde ich das M und sage „Mmmmilch“. Das hat dann zwar zur Folge, dass sie das M gebärdet und dann „Mmmmm – bilch!“ sagt, aber irgendwann macht es auch klick und die Bilch wird zur Milch. 

Sonea muss natürlich nicht nur wissen wie die Gebärde des jeweiligen Buchstabens lautet, sondern auch wie der Buchstabe aussieht…

Im Ganzen sieht das dann so aus…
Und danach wird gelesen…

 Einfache Sätze, mit Dingen und Personen, die Sonea mag.

 Auch hier werden unterstützend die Buchstaben-Gebärden benutzt.

Die Gefahr beim Ganzwortlesen ist allerdings, dass Sonea oftmals nur den Anfangsbuchstaben sieht und sofort ein Wort im Kopf hat, das aber gar nicht da steht. 
Wichtig dabei ist auch, dass Sonea mit ihrer vollen Konzentration dabei ist, im Beispielvideo ist sie schon ein wenig unkonzentriert. Aber ich möchte es Euch trotzdem zeigen, weil es einfach Sonea pur ist…
Nach der Arbeit kommt auch noch ein bisschen Vergnügen, ob nun Rollenspiel oder Malen. Heute mal Striche und Kreise…

Und könnt Ihr erkennen wen Sonea hier gemalt hat?
Das ist Pppppp-apa!!
Und schon ist die Lesestunde wieder vorbei…
Pssssssst! Das Beste kommt immer zum Schluss, denn dann gibt es immer einen Keks zur Belohnung (manchmal auch zwei).

26 Kommentare

  1. Pingback: Ein stiller, unendlich dankbarer Gruß

  2. Sonea ist so eine süsse Knutschkugel :))
    Danke für diesen Einblick, ich finde das höchst interessant und großartig.
    LG

  3. Anonym sagt

    wieso kann ich denn kein Video sehen ??? Lg die Alex schaaaaade !!!!!!!

  4. Anonym sagt

    danke für den tollen Beitrag. Ein großes Lob an Sonea und Mama und natürlich Papa! Wo kann man das Poster kaufen? Camilla macht auch Frühes Lesen aber wir sind erst bei den Wörtern. Lg Elke und Camilla

  5. Ein wunderbarer Artikel und zudem höchst interessant, in Zukunft ruhig mehr davon.
    Du leistest wirklich fantastische Arbeit!!!!!!!!
    Und Sonea wirkt so unheimlich freundlich….da geht einem wirklich das Herz auf!
    Danke dafür!

  6. Sie ist so goldig!

    Ich danke Dir, für die tiefen Einblicke in Eure Familie, Katharina.
    Ich finde das sehr stark.
    Ich bekomme so einen guten Einblick, wie Soneas Sprachtraining aufgebaut ist und auch durch andere Beiträge von Dir über den Sonnenschein fühle ich mich immer ein Stück weit sicherer, wenn ich meiner Grossen etwas zu Down Syndrom Kindern erklären kann.
    Ich hoffe, das hört sich grad nicht komisch an, aber im Alltag passiert doch zu wenig Inklusion und Fragen tauchen schlichtweg auf.

    Ich wünsche Euch einen schönen Tag!
    Melli

  7. So toll wie das der kleine Sonnenschein macht… und ich finde sie ist super gut konzentriert. 🙂 <3 <3 <3

  8. Anonym sagt

    Vielen Dank für die Videos, ich habe erst hinterher gemerkt, dass Sonea mir ein riesen Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Ein wirklich süßes Mädel habt ihr!

  9. Super- vielen Dank fürs Teilen. Die kleine Sonea ist zum Verlieben!
    Eine schöne Woche euch allen!

  10. Suuuuuuuuuuper! Ich finde sie macht das ganz toll!!!
    Danke für deinen Post! Unsere Logo arbeitet seeeehr ähnlich um nicht gleich zu sagen ;o) Gibt mir gerade ein sehr positives Gefühl ♥ Danke dafür :o*

    Dickes Bussi
    Tine

  11. Suuuuuuuuuuper! Ich finde sie macht das ganz toll!!!
    Danke für deinen Post! Unsere Logo arbeitet seeeehr ähnlich um nicht gleich zu sagen ;o) Gibt mir gerade ein sehr positives Gefühl ♥ Danke dafür :o*

    Dickes Bussi
    Tine

  12. vielen Dank für diesen Einblick. Wie immer schön und informativ! 🙂
    LG Caro

  13. Anonym sagt

    Hallo meine Süße,
    ganz toll machst du das!!!
    Die Kinder sind ja sooooo unterschiedlich… Timo ist noch weit davon entfernt, obwohl er nächste Woche ja auch schon 4 Jahre alt wird… aber das wird schon noch!
    Mach du schön fleißig weiter so 🙂
    Dann hoffe ich, das wir uns bald mal wieder sehen werden!
    LG Silvana <3

  14. Total toll und danke für die vidddeos da kann man die gute Arbeit richtig sehen.
    Darf ich mal fragen wie du das Love it unter deine Post bekommen hast?
    Grüße Sandra

    • Du gehst in den Einstellungsbereich auf Layout und dort auf Blogposts bearbeiten. Da findets Du die Option "Reaktionen". Den Text kannst Du individuell umbenennen. Ich hoffe, meine Beschreibung hilft Dir weiter. Bin nicht so der Erklärbär :o)

      Lieben Gruß

  15. Was für eine süße Maus!!!
    Vielen Dank fürs Teilen, Euer Sonnenschein ist eine echte Bereicherung!!!! Und vielen Dank für den tollen Einblick in die Therapie!
    Viele Grüße
    Sabine

  16. Danke für den Einblick in Soneas Therapie! Als ich anfing, Kindern das Lesen beizubringen vor 22 Jahren habe ich auch unterstützend mit der Lautgebärdensprache gearbeitet. Leider geht diese Form beim stark individualisierten Lesenlernen durch Schreiben unter. Es gibt sicher eine ganze Reihe Kinder, die die Visualisierung zusätzlich bräuchten, wenn es "ihr" Kanal ist. – Meine Güte, da bist du ja gut beschäftigt, zwei Mal in der Woche dorthin zu fahren! Eine Leistung, die man sicher leicht übersieht…
    GLG
    Astrid

    • Anonym sagt

      Das war auch mein erster Gedanke:) zweimal die Woche, und das schon über einen so langen Zeitraum!
      Da gehört der Mama auch mal ein Lob!
      Gruß Simone

  17. eure Sonea ist wirklich ein Sonnenschein! So eine süsse Maus.
    Sie macht das mit dem Lesen lernen wirklich ganz toll, auf dem ersten Video ist sie ja voll konzentriert. Da hat sie sich ihre "Belohnung" aber sowas von verdient!

  18. danke für diesen wunderbaren einblick, ich bin total hin und weg, hab mir die videos 2x angesehen 🙂
    glg andrea

  19. Toll, wie Sonea das macht. Ich hatte schon gehört, dass man ein stückweit auch die Gebärdensprache nutzt, um Menschen mit dem Down Syndrom das Sprechen lernen zu erleichtern. Sie ist mit so viel Begeisterung bei der Sache und so lernwillig. Schön, das zu sehen. Vielen Dank für den Beitrag und die Videos! 🙂 Deine Kleine ist die Größte!

Kommentare sind geschlossen.