Allgemein, Down-Syndrom, Familienleben, Inklusion, Stück zum Glück, Werbung

Bewegung im Lockdown mit “Stück zum Glück”

 Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Projekt „Stück zum Glück” entstanden. Die Inhalte und Meinungen in diesem Beitrag sind meine eigenen. 

Im vergangenen Jahr hatte ich Euch schon einmal die tolle Aktion “Stück zum Glück” vorgestellt. Damals hatte der erste Lockdown schon viel Veränderung mit sich gebracht. Den tollen “Stück zum Glück” Spielplatz der Inklusiven OT-Ohmstraße haben meine Kinder schon lange nicht mehr besucht. Aber die Mitarbeiter lassen sich immer wieder tolle Beschäftigungsideen einfallen, damit die Kinder virtuell doch noch zusammenkommen können. 

Corona vs. Schweinehund 

Mich hat Corona und die ganze Veränderung erst so richtig zum Sport gebracht. Mein Papa hat immer gesagt, ich sei die reinste Begwegungslegasthenikerin und mein innerer Schweinehund hatte sich über die Jahre so richtig gemütlich unter diesem Deckmäntelchen eingenistet. Vor Corona hatte mich schon das Jumping-Fieber gepackt und mit dem Lockdown wurden meine Trainer kreativ und begannen ihre Kursangebote virtuell anzubieten. Seitdem hüpfe ich mehrmals die Woche und hol mir eine frische Ladung Endorphine, um diesen Wahnsinn einigermaßen zu überstehen. 

Bewegung im Lockdown mit "Stück zum Glück" und Sonea Sonnenschein

 Aber was ist mit den Kindern? 

Im September konnte Soneas Bruder noch schnell seine nächste Gürtelprüfung im Taekwondo absolvieren und Ende Oktober mussten die Hallen auch schon wieder schließen und der Vereinssport pausieren. Den Kindern fehlt das sehr. Der gemeinsame Sport, aber auch die Bewegung allgemein. 

Die Tage erst habe ich ein bisschen rumgefragt. Viele vermissen das Schwimmen und den Vereinssport. Reiten ist weitestgehend noch möglich. Auch hier geht Sonea noch mehr oder weniger regelmäßig zum Reiten. Sie verlässt seit Monaten das Haus nur noch widerwillig. 

Lots of Lockdown-Kilos 

Mit dem Lockdown haben sich hier auch Kilos angesammelt, die manchmal auch ganz schön unglücklich machen. Sicherlich auch der mangelnden Bewegung und der Liebe zum Essen geschuldet, aber leider auch hormonell, wie wir nun wissen. Denn seit Kurzem hat Sonea die zusätzliche Diagnose Hashimoto. 

Neben dem Blick auf die Ernährung, der mal gut und mal weniger gut klappt, versuche ich Sonea gerade mindestens für eine Gassirunde zu begeistern. Bei dem sonnigen Frühlingswetter klappt das deutlich besser als noch vor ein paar Wochen, als wir diesige Minusgrade hatten. 

Bewegung im Lockdown mit "Stück zum Glück" und Sonea Sonnenschein

Am Wochenende haben wir wieder die Fahrräder rausgepackt. Wir fahren immer noch vorzugsweise an Wochenenden auf Plätzen, an denen keine Autos stehen oder die sonst irgendwelche Gefahren mit sich bringen könnten. Denn Sonea fährt inzwischen recht sicher mit dem Rad. Nur das Bremsen fällt ihr immer noch schwer. 

Die Freude ist größer als die Ausdauer. Aber viel wichtiger ist, dass sie Spaß an der Bewegung hat.

Wie hat Corona die Bewegung verändert? 

Grundsätzlich würde ich ja gerne ausholen, dass wir das Glück haben einen großen Spielplatz direkt vor der Haustür zu haben. Aber der ist leider seit Monaten gesperrt, weil die Spielgeräte im vergangenen Jahr durch Vandalismus zerstört wurden. 

Bewegung im Lockdown mit "Stück zum Glück" und Sonea Sonnenschein

Soneas Bruder ist das komplette Gegenteil seiner Schwester und ständig in Bewegung mit dem großen Drang nach Draußen zu wollen. Aktuell tanzen beide täglich zu einem Videospiel, das Sonea sich zu Weihnachten gewünscht hat. 

Bewegung im Lockdown mit "Stück zum Glück" und Sonea Sonnenschein

Denn Tanzen ist Soneas Element und auch wenn sie nicht gerne spazieren geht, Tanzen geht einfach immer. Jeden Tag schaut sie sich Tanzvideos an und überlegt sich neue, eigene Choreografien. Manchmal dreht sie die Musik in ihrem Zimmer bis auf Anschlag auf und dann 

hört man sie nur noch tanzen und zwischendurch etwas zu energisch aufstampfen, wenn das Temperament mit ihr durchgeht. Aber in dem Moment weiß ich, sie ist ganz bei sich selbst und alles ist gut. 

Wir haben über die Jahre kein Tanzangebot gefunden, das inklusiv genüg wäre, so dass Sonea mithalten könnte. Ich hatte immer Sorge, dass sie die Freude verliert. Alle Tanzmoves hat sie sich selbst beigebracht. 

Das Tanzen ist Soneas Ventil in der schweren Zeit 

Corona hat viele Veränderungen mit sich gebracht. Für Sonea aber vor allem auch sehr viel Isolation. Nicht nur, weil sie zur Risikogruppe gehört, haben wir die Kontakte auf ein Minimum reduziert. Es ist auch einfach so, dass sie nicht so die nachmittäglichen Verabredungen hat, wie das bei ihrem Bruder der Fall ist. 

Bewegung im Lockdown mit "Stück zum Glück" und Sonea Sonnenschein

Deshalb freut sie sich neuerdings auf das Kids Dance Angebot, das unsere alte Kita virtuell ins Leben gerufen hat und das eine Tanzlehrerin wöchentlich virtuell für die Kinder anbietet. Mal ist Sonea voll dabei. Dann schaut sie wieder nur zu und studiert die Schritte, um anschließend ihr ganz eigenes Ding draus zu machen. 

Aber das Wichtigste ist: sie bewegt sich und hat Spaß. 

Wenn ich selbst Sport mache, wollen die Kinder oft gerne mitmachen. Sonea hört meistens nach kurzer Zeit auf, aber ihr Bruder zieht so ein Bodyworkout schon voll durch. Aber mein Trampolin besetzen beide total gerne… 

Bewegung im Lockdown mit "Stück zum Glück" und Sonea Sonnenschein

Wir leben nun bereits ein Jahr mit dieser Pandemie und es haben sich über die vergangenen Monate Wege gefunden, die Bewegung möglich machen. Natürlich ist es nicht dasselbe. Auch das Jumpen in der Halle mit allen zusammen, ist einfach nicht vergleichbar mit dem virtuellen Angebot. Aber ich bin dankbar für alle Möglichkeiten, die es gerade gibt. 

Bewegung im Lockdown mit "Stück zum Glück" und Sonea Sonnenschein

Es hat nicht nur Nachteile. Der Gitarrenunterricht kann virtuell noch stattfinden. Und neuerdings schnuppern beide Kinder bei den Theaterlöwen rein, einem inklusiven Theaterprojekt, das wir analog wahrscheinlich zeitlich gar nicht wahrnehmen könnten, weil es zu weit weg ist. 

Kinderyoga für die Balance im Lockdown 

So sehr Soneas Bruder gerade seine tägliche Dosis an Bewegung manchmal fehlt, mache ich mit ihm aber vor allem eher ruhigere Sachen, wie Kinderyoga und Kinder-Traumreisen auf YouTube. Denn die ganze Situation ist nicht nur für uns Erwachsene ziemlich stressig und belastend. Auch die Kinder brauchen ihren Ausgleich. 

Und dann der Wunsch nach einem Stück Normalität, einem Stück zum Glück 

Und auch, wenn wir im vergangenen Jahr unsere alternativen Inseln gefunden haben, freuen wir uns doch sehr darauf, wenn wir wieder ein Stück zur Normalität zurückkehren können. Die Kinder vermissen ihren Lieblingsspielplatz von “Stück zum Glück” sehr und freuen sich darauf, wenn sie dort wieder gemeinsam mit anderen Kindern mit und ohne Behinderung toben können. 

Bewegung im Lockdown mit "Stück zum Glück" und Sonea Sonnenschein

Und auch Du kannst die inklusive Spielplatzinitiative von Procter & Gamble, Rewe und Aktion Mensch unterstützen und dazu beitragen, dass noch viele inklusive “Stück zum Glück” Spielplätze gebaut und umgebaut werden können. Denn mit jedem Kauf eines Procter & Gamble Produktes (z.B. Pampers, Head & Shoulders, Gilette, Oral-B und Wick) im Rewe-Markt Deines Vertrauens wird je 1 Cent für “Stück zum Glück” gespendet.

Was tust Du aktuell, um in dieser stillgelegten Zeit, um in Bewegung zu bleiben?

3 Kommentare

  1. Katharina sagt

    Hallo Ihr Lieben, ich finde, Sonja ist unheimlich begabt. Diese fließenden, rhythmischen Bewegungen! Richtig toll, sie hat ein großes Talent!

  2. Ilka sagt

    Wow! Ich schäme mich fast hier zu schreiben, dass auch hier bei uns Großen einige Corona Kilos dazugekommen sind und einfach keine Zeit (Ausrede) und Lust da ist so richtig Sport zu machen. Viel spazieren sind wir. Die Kinder sind genug in Bewegung, die sind gertenschlank.
    Aber warum ich hier antworte: Wie wahnsinnig toll kann Sonea bitte tanzen? Das hat sie sich selbst beigebracht? Wenn ich sie so sehe, mit wieviel Freude und Herzblut sie tanzt und sich ausdrückt…da geht mir das Herz auf! Sie macht das wirklich ganz toll!
    Liebe Grüße
    Ilka

    • Liebe Ilka,

      vielen Dank für das liebe Kompliment. Sonea hat es gerade gelesen und sich sehr gefreut.

      Vielleicht bist Du ja auch auf Instagram. Dort findest Du noch ein paar weitere Tanzeinlagen von Sonea.

      Liebe Grüße
      Katharina

Kommentare sind geschlossen.