Allgemein, Bloggertreffen, Inklusion, Unterwegs

Turbulente Zeiten

Dieser Beitrag enthält unbeauftragte und unbezahlte Werbung.

So sehr ich mir manchmal die Wochenenden wünsche, an denen einfach mal nix ist, mag ich diese voller Erlebnisse und Ausflüge viel, viel lieber. Die terminlosen Wochenenden putzt man doch nur ein bisschen gründlicher die Bude oder verplempert seine Zeit nur mit dem Allernötigsten.

Auch wenn Ruhe manchmal auch schön ist, empfinde ich sie oft als Zeitverschwendung.

Dieses Wochenende wird ein planloses und doch freue ich mich darauf, weil hier wieder mal einiges liegen geblieben ist. Außerdem war das letzte Wochenende so voller Eindrücke, dass ich jetzt noch davon zehre.

Letzten Samstag waren wir beim Tag der Begegnung in Deutz, eine riesige Veranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung, die jährlich durch den LVR initiiert wird.

Dieser Tag war auch voller schöner Begegnungen und Wiedersehen. Aber auch geballt mit Eindrücken, was insbesondere Sonea immer ein wenig überfordert. Es gab zahlreiche Mitmach-Angebote und Gewinnchancen und die Kinder haben einiges ausprobiert. Ich hatte vor allem gehofft, dass ich ein paar neue und hilfreiche Erkenntnisse zur weiterführenden Schule bekomme. Aber gerade als wir den Bereich erreicht hatten, der mich näher an mein Ziel gebracht hätte, hatte Sonea plötzlich andere Pläne. Wir anderen hinterher.

Auch die Bühnenshow am Abend wollte Sonea auf keinen Fall verpassen. Als die Durchsage kam, wollte sie nur noch dort hin. Und sie hatte eine Menge Spaß! Ein paar Eindrücke von dem Abend gab es bereits in unseren Insta-Stories.

So aufregend wie der Samstag geendet ist, startete auch schon der Sonntag. Denn Vormittags machten wir uns auf dem Weg nach Düsseldorf zum Elternbloggercafè von Styleranking.

Ich glaube, es ist das vierte Mal in Folge, das wir dabei sind und ich freue mich jedes Jahr aufs Neue auf den Austausch mit anderen Bloggern und darauf viele vertraute Gesichter wiederzusehen. Thematisch weiß ich gar nicht, ob und wie lange wir überhaupt noch in das Konzept passen, denn die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Eltern mit Kleinkindern.

Trotzdem hatten unsere Kinder jede Menge Spaß, ob nun beim Bespielen der Hape Holzspielzeuge oder beim Basteln einer Pampers-Windeltorte.

Und dann war da ja auch noch diese Hitschler Candybar. Da gab es fast gar kein Halten mehr und später ein “Oh oh…”, denn es waren doch mehr Süßwaren glutenhaltig, als zunächst angenommen. Aber zum Glück blieb die süße Maßlosigkeit trotzdem unfallfrei.

Nun gehe ich aber weiter putzen und später wartet außerdem noch die Nähmaschine auf mich. Habt alle ein wunderschönes und vor allem sonniges Wochenende!