Allgemein, Familienleben, Geburtstag, Lillestoff

Sonnenschein 10.0

Liebe Sonea,

am Freitag gingst Du gut gelaunt aus dem Haus und verabschiedetest Dich mit den Worten “Montag hab ich Geburtstag!”. Nicht dass ich diesen Tag jemals vergessen würde, aber Deine Vorfreude ist einfach jedes Mal so groß. Es ist DEIN TAG.

Etwas später klingelte das Telefon und Deine Lehrerin teilte mir mit, dass das Taxi wieder auf dem Weg zu uns zurück sei, mit Dir, denn Du hast Dich geweigert aus dem Taxi auszusteigen.

Manchmal ist es schwer Dich und Deine Gedanken zu verstehen, aber zu Hause angekommen sagtest Du mir, dass Du einfach so aufgeregt wegen Deinem Geburtstag am Montag bist. Zum Glück hast Du Dich dann von Papa doch noch in die Schule bringen lassen, denn eigentlich hattest Du Dich auf die Bürgermeisterin von Köln gefreut, die sich für einen Besuch in der Schule angekündigt hatte.

Früher gab es so eine Serie “X-Factor – das Unfassbare”, in der man als Zuschauer raten musste, ob eine Geschichte wahr oder falsch ist. Mit Dir könnte man die Serie glatt neu auflegen. Ich weiß bis heute noch nicht, ob die Geschichte mit der Bürgermeisterin wahr ist.

Apropos Fernsehen. Du hast seit einigen Wochen die fixe Idee Dich bei “Dein Großer Tag” zu bewerben. In einer günstigen Gelegenheit hast Du Dich an den Laptop geschlichen, hast ganz alleine und ohne Hilfe die Bewerbungsunterlagen runter geladen (ungefähr sechs Mal) und ausgedruckt. Ab da fiebertest Du noch mehr den Tag herbei, an dem Du Geburtstag hast. Denn für diese Bewerbung muss man mindestens 10 Jahre alt sein.

Wenn Du Dir etwas in den Kopf gesetzt hast, lässt Du Dich von nichts und niemanden davon abbringen. Und wehe man weicht von Deinem Plan ab, da verstehst Du keinen Spaß.

Das vergangene Jahr war eins voller Höhen und Tiefen. Du bist kein kleines Mädchen mehr, sondern eins, das zielstrebig die Teeniezeit anpeilt. Himmel hoch jauchzend und zu Tode betrübt, manchmal von einem auf den anderen Moment. Ohne Vorankündigung, Und sehr oft hast Du alle Menschen um Dich herum wissen lassen, dass Du alles und jeden hasst. Es war nicht immer leicht, vor allem nicht für Dich.

Wir sind an die Grenzen der Inklusion gestoßen und ich habe oft gezweifelt, ob wir Dir tatsächlich einen Gefallen tun mit diesem Weg. Aber Du hast sehr engagierte Lehrer, die mit viel Geduld schauen, dass sie Dir eine angenehme Lernatmosphäre schaffen.

Du hast im vergangenen Jahr Deine ersten Tests und Klassenarbeiten nach Hause gebracht und ich war nicht nur jedes Mal sehr stolz auf Dich, sondern musste manchmal auch sehr über Deine Antworten schmunzeln.

Manchmal setzt Du Dich heimlich hin und machst die Hausaufgaben Deines Bruders, während er gerade nicht am Platz ist. Nicht, weil er Dich drum bittet, sondern weil Du es kannst. Es gibt Dir ein gutes Gefühl in manchen Dingen besser zu sein als Vincent. Schließlich gibt es genug Gelegenheiten, in denen er Dir den Spiegel vorhält und Du merkst, dass Du anders bist.

Im vergangenen Jahr hast Du Dich sehr intensiv mit Deinem eigenen “Anderssein” auseinander gesetzt. Es war eine schwierige Zeit für Dich und hart für mich zusehen zu müssen, wie es Dich frustriert. Aber auch, wenn Du es nicht magst, dass es Dir immer wieder dicke Steine in den Weg wirft, die Du umgehen oder wegräumen musst, freust Du Dich immer wieder sehr über andere Menschen mit Down-Syndrom und erkennst sie als “Mama, die ist wie ich!”.

Dein Seepferdchen hast Du vor einigen Wochen endlich gemacht. Du hast wirklich hart dafür gekämpft und jede Woche bist Du morgens aus dem Haus und hast Dich verabschiedet “Heute mache ich mein Seepferdchen und dann werde ich Meerjungfrau!”. Wie oft lagst Du in der Badewanne bis das Wasser eisig kalt war, in der Hoffnung, dass Dir doch noch ein Fischschwanz wächst. Weil ich an den ganzen Zauber nicht glaube, habe ich ein bisschen nachgeholfen.

Ich glaube, in nächster Zeit haben wir erstmal keine Diskussionen darum, wenn Badezeit ist.

Vor zehn Jahren begann für uns ein komplett neues Kaptitel. Du machtest uns zu Eltern und sorgtest für einen sehr emotionalen Auftakt. Auch zehn Jahre später werden Emotionen noch groß geschrieben mit Dir und durch Dich. Es gibt niemanden, der seine Emotionen so stark auslebt, wie Du. Du bist das pure Leben. Ungefiltert.

Und Du bist die perfekte Entertainerin. Ein Comedian, eine Tänzerin, manchmal auch eine Sängerin und die geborene Drama Queen. Eine richtige Stimmungskanone.

Aber nicht nur das, Du bist ein sehr beeindruckendes Mädchen, die nicht nur mutig ihren Weg geht und sich nicht davon abbringen lässt, sondern Du besitzt auch unglaublich viel Stärke. Nachdem Ende letzten Jahres endgültig und eindeutig eine Zöliakie bei Dir diagnostiziert wurde, sah ich mich gedanklich schon wegen jedem Lebensmittel mit Dir diskutieren. Aber Du hälst Dich strikt an die Lebensmittel, die Du essen darfst. Natürlich bist Du auch schon mal traurig, weil bestimmte Dinge von Deinem Speiseplan verbannt werden mussten, akzeptierst das aber. Und hey, nichts geht über Kinderriegel, oder?

Seitdem Du auf das Gluten verzichtest, ist vieles besser geworden und Du bist deutlich ausgeglichener und nur noch selten abgeschlagen und müde.

Ich kann Dich vor dem Leben da draußen nicht beschützen, aber ich kann Dich stark machen, Dir Wurzeln geben, damit Du bei Deinen Flugversuchen sicher landest. Und das mit dem Fliegen machst Du schon echt gut! Ich muss mich zwar immer selbst bremsen nicht mit dem Fangnetz unter Dir her zu laufen, aber wir wachsen beide an Deinen Versuchen.

Neulich habe ich Dich für eine halbe Stunde alleine gelassen, weil ich Deinen Bruder von der Schule abholen musste und Du auf gar keinen Fall mitkommen wolltest. Nachdem ich ein paar Regeln aufgestellt hatte und Dich mit dem Telefon auf dem Sofa platziert, ging ich los. Mit Herzklopfen.

Aber es war alles gut und als wir wieder zurück waren, hast Du mich nur angegrinst und gesagt “Alles cool! Ich hab nur rumgechillt”.

Du hattest bereits Pläne für Deinen Geburtstag, als ich gedanklich noch beim Weihnachtsmenü war. Und natürlich muss ich nicht erwähnen, dass ich eigentlich fest davon ausging, dass Deine Pläne irgendwas mit Meerjungfrauen zu tun hätten. Denn nichts und niemand kann Ricky, Cleo und Emma das Wasser reichen. Aber dieses Jahr geht es weder zum Marienhof, noch zum Blocksberg und auch nicht nach Mako Island, sondern nach Paris.

Die Miraculous hatte ich tatsächlich gar nicht auf dem Schirm, aber ich tippe darauf, dass Du die Partydeko, die Google bei seiner Suche rausspuckt, einfach cooler fandest. Denn wenn Du im vergangenen Jahr eins für Dich entdeckt hast, dann ist das Online-Shopping. Ein Grund warum das Arbeitszimmer immer abgeschlossen ist, wenn Du zu Hause bist und ich nicht arbeiten muss.

Einen unvergesslichen Tag habe ich mir an Deinem 10. Geburtstag für Dich gewünscht.Und nun? Du bist krank. Ein starker Magen-Darm Infekt hat Dich das Wochenende lahm gelegt. Genau so wie mich vor genau 10 Jahren, zwei Tage vor Deiner Geburt.

Und ich glaube, ich war fast noch trauriger als Du, als gestern Abend klar wurde, dass Du an Deinem Geburtstag nicht in die Schule gehen kannst. Du lächeltest mich an und sagtest “Aber wir feiern doch trotzdem, oder Mama?”.

Und ob!

Heute, 10 Jahre danach, feiern wir nicht nur Deine Geburt, sondern vor allem den wunderbaren Menschen, der Du geworden bist. Es macht mich unglaublich stolz Deine Mama zu sein. Auch wenn es am Anfang eine Zeit gab, in der ich mich gefragt habe, warum ausgerechnet ich! Heute kann ich mich nicht glücklicher schätzen, trotz des ganzen Dramas zwischendrin.

Und wenn ich Dich heute beobachte, erinnere ich mich an ein junges Mädchen, das ich vor 28 Jahren mal sehr gut kannte. Und dann muss ich wieder lächeln, weil Du nicht nur genau so bist, wie ich mir Dich immer gewünscht habe, sondern noch viel, viel besser.

Ich hab Dich ganz schrecklich doll lieb und ich freue mich sehr auf die nächsten Abenteuer mit Dir, auch wenn mir einige davon noch Bauchschmerzen bereiten, wie die weitere Schulwahl.

Aber ein bisschen Zeit bleibt ja noch bis dahin und nun feiern wir erstmal Geburtstag!

 

20 Kommentare

  1. Jetzt habe ich Pipi in den Augen!
    Wundervolle Worte für ein wundervolles Kind! ❤

    Alles Liebe nochmal nachträglich für Sonea!

  2. Anja sagt

    Herzlichen Glückwunsch und gute Besserung auch von mir!

    Was fuer ein schoener Text!

    Ich lese hier seit 4 Jahren mit, weil mein Aeltester nur 1 Monat aelter ist als Sonea und auch ein Extra, wenn auch ein anderes,, mitbekam. Aus Sonea, dem sueßen kleinen Maedchen, ist eine huebsche junge Dame geworden.

    Genießt weiterhin euer tolles Familienleben und habt weiterhin so viel Freude aneinander!

    LG
    Anja

  3. Inge Knode sagt

    Hallo Katharina, für niemanden gibt es einen auserwählten Weg. Das Leben schreibt sich selber. Es ist auch gut so, dass wir nicht alles bestimmen können. Ihr seit wunderbare Eltern mit viel Herz und Verstand. ich hoffe, Sonea hat trotz Magen/Darm gefeiert und viele Päckchen ausgepackt. Sonea hat so ein schönes Lachen, sie ist so voller Lebensfreude wie man auf den schönen Bildern sieht. Wenn ich mal wieder nach Köln komme um mich mit Bärbel zu treffen, vielleicht darf ich dann Sones kennen lernen. Liebe Grüße und einen nachträglichen Geburtstagsgruß an Sonea Inge

  4. Chris Henke sagt

    Seit mehreren Jahren lese ich hier mit. Das ist einer der schönsten Einträge! Du hast ein großartiges Kind. Gefühlvoll, selbstbewusst, zielstrebig, wissbegierig, emotional. Und ihr sdid tolle Eltern. Sonea wird ihren Weg gehen -genau IHREN, und garantiert keinen für sie ausgewählten Weg. Sie ist toll!

  5. Nicole sagt

    Oh ich bin emotional immer sehr berührt wenn ich deine Lektüre lesen darf und wir an Soneas Leben und eurem teilhaben dürfen. Es ist schön wie du als Mutter so ein riesiges Herz hast und sie sich so einzigartig bei euch entwickeln darf ❤
    Herzlichen Glückwunsch liebe Sonea.
    Ich finde euch mega cool.

    Liebe Grüße deine Nicole

  6. Gabi sagt

    Liebe Sonea,
    ich wünsche dir alles Liebe und Gute zu deinem 10. Geburtstag!
    Deine Familie kann wirklich stolz sein auf dich!!!
    Ich hoffe du hattest trotzdem einen tollen Tag! 🤩Viele liebe Grüße
    Gabi

  7. Daniela sagt

    Wie schön du das geschrieben hast!! 😍
    Ein toller Text für deine tolle Tochter. Auch mir standen die Tränen in den Augen!
    Irgendwie ist der 10. Geburtstag echt was magisches. Da würde ich auch sentimental bei der Großen im Herbst. Ein ganzes Jahrzehnt in dem dieser kleine, große Mensch mein geamtessgesamtes Leben auf den Kopf gestellt hat. Eine besondere und anstrengende Zeit – ich möchte keinen Tag davon missen.
    Liebe Grüße an Sonea, Happy Birthday! Und ganz schnelle Genesung!!

  8. Veronika Kram sagt

    Oh Katharina,
    dass hast du einfach nur wunderschön geschrieben. Mir stehen auch die Tränen in den Augen. Was kann Sonea sich glücklich schätzen dich zur Mama zu haben.
    Mein Patenkind wird heute auch 10 Jahre alt.
    Habt ein wunderbares, aufregendes, schönes neues Lebensjahr miteinander.
    Liebe Grüße von Veronika

  9. Namensvetterin sagt

    Happy Birthday, liebe Sonea! Was für ein Glück für Dich, in diese Familie hineingeboren worden zu sein. Und welch ein Geschenk für Deine Familie, genau DICH bekommen zu haben! Bein behütet!

  10. Elisabeth Höfer sagt

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Sonea. Liebe Grüße Elisabeth

  11. Manuela sagt

    Happy Birthday liebe Sonea! Vor allem gute Besserung, dass der Infekt sich schnell wieder verzieht und du deinen Geburtstag so feiern kannst, wie du es dir gewünscht hast.
    Der Text ist so schön geschrieben, Katharina. Man merkt wie stolz du auf deine Tochter bist. Sie ist ein ganz tolles Mädchen.

  12. Susanne sagt

    Einen wundervollen Geburtstags-Tag Sonea und der Mama allerherzlichsten Glückwunsch zum Tochter-Tag! Wunderschön geschrieben, Danke (mit Tränchen im Auge)

  13. Anni sagt

    Mir stehen die Tränen in den Augen.
    Ich habe noch nie einen Artikel gelesen der mir so ans Herz gegangen ist.

  14. Sara sagt

    Alles, alles Liebe und Gute zum Geburtstag Sonea.
    Wow. 10 Jahre schon.
    Ein wunderbarer Text, Katharina. Ich kann Deine Liebe, Begeisterung und Deinen Stolz lesen und es liefen ein paar Freudentränen.

Kommentare sind geschlossen.