Allgemein, Mein Leben mit dem Besonderen

Mein Leben mit dem Besonderen #15 Es ist was es ist… sagt die Liebe

…oder
meine Liebeserklärung an ganz besondere Zwillinge oder…. alles Liebe zu einem ganz besonderen Geburtstag!!!

Es war genau heute vor 12 Jahren. Ihr habt damals das Licht der Welt erblickt und sogleich besuchte ich im Krankenhaus eure Mama, meine Freundin! Schon bald stand fest, dass ihr anders seid als andere Kinder.

Ihr seid eineiige Zwillinge… und weil ihr eineiig seid, habt ihr auch beide das Down Syndrom.
Seit diesem Augenblick, als ich euch in meinen Armen hielt, seit diesem Augenblick hab ich mich in euch verliebt!

Zwei kleine Bündel, weich wie Wackelpuppen, so hilfsbedürftig und anschmiegsam, doch auch schon ein bisschen frech mit eurem Irokesenschnitt, wie aus dem Frisiersalon! Für mich stand damals fest, nicht mehr als Krankenschwester zu arbeiten! Ich hatte die Anmeldepapiere zum Wiedereinstieg unterbewusst nie abgegeben, als hätte ich auf euch gewartet.

Ich glaube nicht an Zufälle, ich glaube an Begegnungen! So glaube ich auch, daß ihr einer ganz wunderbaren Familie begegnet seid, die euch mit so viel Liebe gewollt hat, daß ihr zu diesen wunderbaren Jungs geworden seid!

Seit jenem Tag begann auch für mich eine ganz wunderbare Geschichte … die Geschichte einer Liebe, die wohl nie enden wird. Als eure Mama nach Hause durfte und sich auch noch liebevoll um euren 3 Jahre älteren Bruder kümmern musste, da holte ich euch oft ab, um euch die große Welt zu zeigen.
Ich manövrierte den Zwillingswagen durch die Stadt und durch die Menschen, fragenden Blicken begegnete ich mit klaren Antworten.

Von Anfang an ging ich stets auf die Menschen zu und bald ward ihr stadtbekannt und stadtbeliebt!
Tommi, du warst im 1. Jahr so viel im Krankenhaus, du Armer, doch du warst ein tapferer Kämpfer. Rund um die Uhr war jemand bei dir… Mama, Papa, Oma und ich! Da war schon Organisationstalent gefragt und das hat deine Mama! Doch nach der Herz Op hast du dich rasch erholt. Du wolltest unbedingt deinem Bruder nacheifern, na ja, ihr seid ja eineiige Zwillinge.

Mit voller Freude und in der unerschütterlichen Gewissheit, dass ihr g´scheite Buben seid, versuchte ich stets in eure Welt zu gehen und euch mit viel Spaß den nächsten kleinen Schritt zu entlocken! Ich sang euch lustige Lieder ins Ohr, ermunterte euch mit Farben und Zureden, nahm eure kleine Hand in meine große Hand und wir übten Greifen, ich kroch mit euch auf dem Boden und wir übten das Krabbeln.

Aus den vielen kleinen Schritten wurde ein großer und jeder eurer Entwicklungsschritte war für mich ein kleines Wunder!

Die Stunden mit euch waren ganz schön turbulent und ganz bestimmt nie langweilig……besonders in der Phase, als ihr selbstständig unterwegs ward! Da lief einer in die eine Richtung und der andere in die gegengesetzte. Schließlich ward ihr nicht nur stadtbekannt sondern auch polizeibekannt! . Meistens fanden wir euch dann doch, inmitten der Kirchgänger und den Chorgesang genießend in der Pfarrkirche oder im Dom. Doch diesmal, Johannes, du warst gerade 6, da warst du plötzlich wie vom Erdboden verschwunden! Also startete die Polizei wieder mal eine Zwillingssuchaktion. Es war schon Mittagszeit und euer Papa begegnete einer zufällig bekannten Frau. “Hast du nicht einen der Zwillinge gesehen??” ..fragte er sie ganz besorgt. “..doch, doch,” antwortete diese, …”.ich hab ihn gefragt, wohin er gehe…daraufhin antwortete der Kleine, er gehe Essen ins Hotel!” Da fand dich Papa schließlich, im 4 Sterne Hotel, genüsslich einen Teller Nudeln verputzend mit Getränk!!!
Von wegen…Menschen mit Down Syndrom werden nie selbständig!!

Nun seid ihr aber richtig selbstständig und clever!!
In Italien wurden schon vor 40 Jahren alle Sonderschulen abgeschafft, echt toll ist das!!! Ihr könnt alles machen, was andere Kinder in eurer Klasse auch machen und wenn ihr Hilfe braucht habt ihr eine eigens für Integration ausgebildete Lehrerin für jeden von euch Eine, da ihr in verschiedenen Klassenzimmern seid! Die Mitschüler/Innen in der Klasse, stehen euch ebenso voll Tatendrang zur Seite!!! Ihr habt viele Freunde und ihr könnt euch von ihnen nur schwer trennen, wenn der Unterricht vorbei ist! Ihr könnt lesen, schreiben und rechnen (nach der Fingermethode die da heißt:Yes we can!!! Jetzt rechnet ihr schon im Hunderterraum!) Die Lehrerinnen haben euch ebenso ins Herz geschlossen, wie die gesamte Klasse!! Ihr umwickelt alle mit eurem Charme 🙂 Und wisst ihr, dass eure Mitschüler auch von euch viel lernen??!! Das sagen die Lehrer und die Schülereltern! Sie lernen, worauf es wirklich ankommt, sie lernen Rücksicht zu nehmen, sie lernen Toleranz, sie lernen, dass jeder Mensch seine Talente hat, sie lernen, dass jeder Mensch wertvoll ist und das Ganze gemixt mit einem Extra-Schuss Fröhlichkeit… Sozialkompetenz sagen die Lehrer dazu und ich sage dazu …sie lernen leben!!

Nächstes Jahr könnt ihr mit euren Schulfreunden die Mittelschule besuchen, denn alle Kinder gehen gemeinsam die ersten 8 Schuljahre bis zur Oberschule. Die Superguten die Mittelguten, und die Langsameren, alle Kinder dürfen nach ganz individuellen Schritten ins Leben gehen! Alles hat Platz und das ist echt cool, weil ihr euch auch nicht von euren Freunden trennen müsst!

Ach was seid ihr schon groß und ihr kommt den weiten Weg von der Schule jetzt ganz allein zu mir! Auch in der Körpergröße habt ihr mich erreicht und neben euch wirke ich jetzt noch kleiner. Euer Charme verzaubert mich nach wie vor!!

Ihr überrascht mich immer wieder und als du, Johannes, vor allen Eltern und Mitschülern deine Laubsägearbeit an der großen Leinwand vorne gelesen und präsentiert hast, da ist mir echt eine Träne der Rührung über die Wange gekullert, ebenso wenn Tommi vor der ganzen Musikschule mit seiner Klavierlehrerin vierhändig das Klavierstück meistert, echt unglaublich Tommi! Johannes, du bist das erste Jahr schon rhythmischer Profi und darfst  allein das Flötenkonzert am Schlagzeug begleiten! Dein Fanclub aus der Klasse, Mama, Papa und ich sitzen in den Stuhlreihen und unterstützen dich natürlich mit kräftigem Applaus!!!
Danke Johannes, dass du mir auch manchmal, wenn ich was vergessen habe, einkaufen gehst, ganz alleine und ohne aufzuschreiben, du merkst dir das!!
Ihr zwei könnt Schi fahren, schwimmen, besser als ich, deshalb habt ihr im Sommer auch eure fleißigen Sommermädchen, die mit euch ins Freibad gehen,denn mir wird schon schwindelig, wenn ich euch am 3 oder 5 mt. Trampolin oben stehen sehe! Ihr seid beim Fußballverein und Radtouren sind zur Zeit total angesagt! Seit 3 Jahren seid ihr Sonntag für Sonntag wohl die fleißigsten Ministranten (Messdiener) in der Stadtpfarrkirche… (wenn der Pfarrer beim Singen nicht die richtigen Töne trifft, dann beklagt ihr euch nachher bei mir ;-))!!

Danke, Tommi und Johannes, dass es euch gibt. Wenn wir Arm in Arm durch die Stadt spazieren und laut singen, entlocken wir selbst den ganz Ernsten ein Schmunzeln (denkt euch, wenn ich allein laut singend durch die Stadt gehen würde, landete ich vielleicht in der Klapsmühle 😀 )
Danke Tommi und Johannes, danke dass ihr genau heute vor 12 Jahren geboren seid, ihr seid echt tolle Jungs, ihr macht mein Leben um vieles reicher…an Fröhlichkeit, an Dankbarkeit, an Action und an Herzenswärme!!
Ich hab euch so lieb… von der Erde bis zu den Sternen und von den Sternen wieder zurück zu euch!!! :-)))

Maria aus Südtirol/Italien, ehemalige Krankenschwester und Freundin der Familie begleitet seit 12 Jahren regelmäßig die Zwillinge Tommi und Johannes. Heute haben die beiden Geburtstag und da möchten auch wir ganz herzlich gratulieren.

Happy happy Birthday Ihr beiden!

Liebe Maria, auch an Dich tausend Dank für Deinen wundervollen Text. So schön, dass Ihr Euch gefunden habt, Du und die Zwillinge.

10 Kommentare

  1. Danke, für diese wundervolle Geschichte!
    danke, für diese wundervollen Eindrücke.
    Ich wünsche, ich hoffe, dass Deutschland eines Tages auch so weit sein wird
    und alle Kinder gemeinsam lernen dürfen.
    Liebe Grüße
    Studentische-Gedankenwelt

  2. …und ich sitz jetzt hier und weine vor Glück…was Liebe aus dieser Welt machen kann…danke, für diese Geschichte. herzlich, marit

  3. Liebe Maria,
    du bist echt was ganz besonderes. So viel Liebe, Wärme, Verständnis, Hoffnung, Begeisterung und Toleranz stecken in deinen Worten, die bezeugen dass alles möglich ist.
    Wohnt ihr in Meran?
    Liebst Andrea

  4. Glückwunsch an die beiden tollen Jungs und ein Dank an dich, liebe Maria, für die wundervollen Worte. Liebe Grüße aus dem Norden, Ulli

  5. Es gibt doch Menschen, die das Herze auf dem rechten Fleck haben! Toll!
    LG
    Astrid

  6. Herzlichen Glückwunsch den Jungs, auf einen ganz tollen Tag und auch Glückwunsch an die Familie, so eine super Freundin an der Seite zu haben!

  7. Herzlichen Glückwunsch den beiden bezaubernden Zwillingen zum Geburtstag und zu dieser "Patin"!

    Danke Maria für diesen Text und für Deinen Engagement für die Familie! So einen Engel hat nicht jeder.

  8. Herzlichen Glückwunsch an die Zwillinge.
    Alles Gute und weiterhin so liebevolle Menschen in Eurem Leben, das wünscht Euch
    Elisabeth

    Maria, Du hast meine Bewunderung, Du bist ein riesengrosser Schatz für Deine Freundin, für die Familie und ganz besonders für die Zwillinge.

    gerührte und von Herzen kommende Grüsse
    Elisabeth

  9. Eine sehr schöne Geschichte, die einen wieder einmal in der Meinung bestärkt, dass eine besondere Ausstattung nicht gleich heißt, dass man damit nicht leben kann. Alles Liebe und Gute den beiden, Tommi und Johannes, zum Geburtstag und noch viele schöne und erfüllte Jahre!

    LG Katrin

Kommentare sind geschlossen.