Allgemein


So ein Geschwisterkind

Ich denke, jede Frau stellt sich in der zweiten Schwangerschaft die Frage – wie wird das sein mit zwei Kindern? Schaff ich das? Ich bin ja abends schon mit einem Kind manchmal fix und fertig! Kann ich beide Kinder gleich lieben? Wie wird das für die große Schwester sein, plötzlich nicht mehr die komplette Aufmerksamkeit zu bekommen? Fragen über Fragen…

Da ich mal gehört habe, dass das zweite Kind komplett anders wird, als das erste, stellte ich mich auf ein ruhiges, zurückhaltendes Kind ein… und auf ein Schreibaby, da der Sonnenschein, das unkomplizierteste Baby der Welt war.
Und dann bekam ich ein total zufriedenes Löwenbaby und ein wenig später ein wildes Löwenkind. Also ganz die große Schwester in blau, äh grün.

Der Sonnenschein und das Löwenkind sehen sich nicht nur ähnlich, sondern gleichen sich auch in vielen Charakterzügen. Die offene Art, der Humor… und der Dickkopf. Beide sind extrem willensstark und unglaublich stur und sehr schnell zickig (ganz der Papa, würde ich mal sagen).

Natürlich liebe ich das Löwenkind genau so wie den Sonnenschein, nicht mehr und nicht weniger.
Und die beiden finden es auch ganz toll einander zu haben… meistens zumindest. Es gibt ganz viel Geschwisterplüsch, aber nicht selten auch mal Streit (der Dickkopf halt…) und ab und an auch Eifersüchteleien.
Im Moment ist großes Drama angesagt, wenn der Sonnenschein VOR dem Löwenenkind einen Keks bekommt oder aber der Papa Sonnenschein von der Arbeit nach Hause kommt und der Sonnenschein schneller im Begrüßen ist. Ganz beliebt ist auch immer das zu wollen, was der andere gerade hat. Heute Morgen gab es großes Gezanke darum, wer der Melli-Puppe denn die Flasche geben darf. Und ich könnte nun mit einer ellenlangen Aufzählung fortführen… kennen die meisten von Euch aber selbst, ne?

Was es seit der Geburt vom Löwenkind so gar nicht mehr gab, war ein ganzer Tag alleine mit Mama UND Papa. Weder für den Sonnenschein, noch für das Löwenkind. Bis vor einer Woche… da war der Sonnenschein mit einer Freundin unterwegs – schwimmen, Eis essen, Spielplatz, Traumtag.
Das Löwenkind mit Mama und Papa allein zu Haus. Und dann steht so was profanes wie ‘Schuhe kaufen’ auf dem Plan. Also in die Geschichte der schönsten Kindheitserinnerungen geht dieser Tag sicherlich nicht ein. Und auch sonst schien das Löwenkind den Sonnenschein zu vermissen und den Tag mit Mama und Papa alleine nicht wirklich so spannend zu finden. Kuscheln macht eben doch am meisten Spaß, wenn man sich mit der großen Schwester um den Platz auf Mamas Schoß streiten kann oder Wettrennen veranstalten kann, wer als erstes Papas Bein umklammert hat. Oder aber das Wetteifern um die größere Scheibe Wurst.

Definitiv zu kurz kommt das Löwenkind hier im Blog… das aber aus gutem Grund.
Ab und an mal gibt es aber doch eine kleine Ausnahme. Denn auch für kleine Löwen wird natürlich genäht…

… wie zum Beispiel einen Dino-Hoodie, der hier sehr gerne im Einsatz ist.

Oder ein paar Ratz-Fatz Rabatzz Hosen von Krumme Nadel, die ich vor einiger Zeit mal probegenäht habe (aber dann irgendwie nicht mehr zum Zeigen gekommen bin)…

 Mit der Kissa-Katze von Blaubeerstern bestickt, die die liebe Nette von Regenbogenbuntes digitalisiert hat.
Und eine zweite Variante mit Sternen appliziert….

Und es liegt schon wieder etwas Neues auf dem Nähtisch für das Löwenkind, das vernäht werden möchte.

Stoffe: Dinobande von lillestoff, Unis von Kleewald
Stickdatei: Katze Kissa von blaubeerstern
Schnitte: Henric von ki ba doo, Rabatzz von Krumme Nadel

8 Kommentare

  1. Vincent ist so knuffelig! <3 Und nachdem ich gestern bei Freundin mit zwei Kindern war habe ich beschlossen, eins reicht. Heute Morgen jedoch schaute ich das Chaos- Mädchen an und war der Meinung "ich will noch sowas"…mal sehn….:-))) Tolle Sachen hast Du mal wieder genäht…..

  2. So groooß schon 🙂 Freue mich auch, mal wieder was von dem Löwenkind zu hören.. Da ich ja immer die "Vergleiche" zu meinem Mini-Görl ziehe.. Ich hoffe, das wir die Erfahrung mit dem Geschwisterkind auch noch machen dürfen..

    Aber den Dickkopf bei den Löwen kann ich nur bestätigen.. der wird dann auch gerne mal wo gegen gehauen, wenn mal was nicht nach dem selbigen geht.. oder sich theatralisch über den Boden gerollt 🙂

    LG Nicola

  3. Ja, bei uns das Selbe in Himmelblau x3, äh, bald x4! Das kann ja heiter werden…! 😉
    Wunderbare Bilder vom Löwenjungen. Und ich bin gespannt, was als nächstes für den jungen Mann entsteht!
    glg, Carmen

  4. Anonym sagt

    Hach! Das Löwenkind ist genauso süß wie seine große Schwester! <3
    Danke für's Bilder teilen. Und die Hosen sind toll!
    Liebe Grüße, Suse

  5. Schön, dass Dein Löwenkind auch mal wieder "dran" war. 🙂
    Er ist so ein Süsser, ich staune wie gross er schon geworden ist.
    Das was Du da über Geschwister schreibst kann ich gut nachvollziehen
    stürmische Sonntagsgrüsse
    Elisabeth

  6. Da hast du Recht, so ist es sicher überall 🙂 Wir hier haben Glück, zwischen Groß und Klein liegen 13 Jahre und da macht es vieles einfacher. Ein schönes Wochenende für dich und deine Lieben!

    LG Katrin

Kommentare sind geschlossen.