Allgemein

Noch nie war ich so froh…

…dass Mützenwetter ist!!!

Ich war in der Schwangerschaft so glücklich, dass ich kein Haarausfall hatte. Dafür traf es mich dann nach der Schwangerschaft umso härter. Und überall flogen meine dunklen, langen Haare rum. Ich hatte es so satt! Deshalb war ich gestern nach langer, langer Zeit mal wieder beim Friseur. Und das, obwohl ich ziemliche Magenkrämpfe hatte (aber so richtig angesteckt hab ich mich dann scheinbar doch nicht, zum Glück).

Nun ja…beim Friseur sagte ich dann, dass ich einen etwas kürzeren Bob haben möchte, zeigte noch ein Bild, wie es ungefähr aussehen soll und wies sogar noch darauf hin, dass ich sehr viel „Natur“ in den Haaren habe und ziemlich viele unschöne Wirbel (jawohl, die hat Sonea von mir!).
Außerdem muss für mich eine Frisur schnell und unkompliziert sein…einmal mit dem Fön durchpusten und die Fussel auf dem Kopf müssen einigermaßen liegen, ohne Rundbürste und so nen Schnickschnack.

Die Friseuse meinte mehrmals „ich schneide jetzt“…“da kommt einiges ab“… „das wird hinten kürzer als vorne“… „oh ja…das sind ja mehr Löckchen, als ich dachte!“ und immer wieder „die legen sich nach 2-3 Tagen noch ganz anders“ und nicht zuletzt „soll ich die Haare mal mit nem Glätteisen glätten, wenn ich fertig bin?“

Gestern…

…war noch alles prima.

Heute Morgen dachte ich dann nur, dass ich den ganzen Klitsch aus den Haaren loswerden muss. Die Friseuse hatte Tonnen von Wachs und Haarspray in meinen Haaren verarbeitet (um zu kaschieren? Oder zu retten was zu retten war?) und ich fühlte mich auf jeden Fall wie ein Salatkopf mit ordentlich Öldressing dran.

Nach dem Duschen und dem Fönen hätte ich am liebsten erstmal laut geschrien. Und geheult. Und mich verkrochen…für die nächsten 3-4 Monate.

Ich sehe aktuell aus wie ein gerupftes Huhn!!!!!!!

Das hat absolut nichts mehr mit dem zu tun, was ihr da auf dem Bild von gestern seht! Und ich könnt echt heulen. Und ich bin total unglücklich über mein Hühnerdasein. Und ich habe kein Glätteisen. Will auch keins. Mit so nem Kram komme ich eh nicht zurecht. Wahrscheinlich würde ich damit auch noch meinen Kopf in Brand setzen. Na ja, bei dem kläglichen Rest rupfiger Haare, ist das dann auch nicht mehr ganz so tragisch.

Kennt jemand einen guten Online-Shop mit schicken, alltagstaulichen Mützen? Oder stylischen Perücken? Rausgehen kann ich ja gerade sehr schlecht! Und bitte einen Shop, der nicht mit H*rmes liefert!!

Und die Augenbrauen hat sie mir auch viel zu schmal gezupft!

Ich bin dann mal weg…heulen…und mir ein gutes Versteck suchen…echt jetzt!

edit: vielen lieben Dank für Eure aufmunternden Worte! 


Und an Karin – nein, ich schäme mich nicht! Ich weiß, dass es wesentlich schlimmeres gibt, als eine ruinierte Frisur und wer mich kennt, weiß auch wie ich das mit dem „Unglücklichsein“ in diesem Post meine.


Das kommt davon, wenn man den Friseur vom Schatz ausprobiert (ich habe immer noch keinen wirklich guten in Köln gefunden). Und nochmal dahin gehen, um meine Frisur retten zu lassen, möchte ich nicht, weil ich echt Angst habe, dass es noch schlimmer wird. Von vorne geht es ja, aber hinten sind die bis auf 4 cm durchgestuft!! Da kann man nix mehr retten, in Zöpfe flechten oder kaschieren. Das muss jetzt erstmal wieder wachsen. Und Glätteisen, Lockenstäbe & Co. sind wirklich nicht für mich gemacht. Ich stell mich mit sowas extrem ungeschickt an.

edit edit: hier nochmal das Anschauungsmodell am Opfer…

…kleine Tornados auf dem Kopf!


Von vorne ist es nicht ganz so schlimm…aber schön ist anders…ziemlich viele Kanten drin, die Haare fallen nicht schön und der Sturm auf dem Hinterkopf macht das Chaos perfekt!

50 Kommentare

  1. Pingback: Eine haarige Angelegenheit

  2. Anonym sagt

    Ohje du armen…….
    Versuche es mal mit einem Fönstab falls du so etwas hast.
    http://www.amazon.de/Braun-Satin-Warmluftlockenb%C3%BCrste-inkl-Volumenaufsatz/dp/B001H1JD7C/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1353171976&sr=8-2
    Als Friseurin ,kann ich die sagen das deine gute es wohl etwas zu gut gemeint hat. Viel zu kurz!
    Einen Bob muss man fast immer Föhnen, glätten ect..um ihn in Form zu bringen.Trage selber auch einen, da sollte man seine Kunden schon drüber aufklären und eher abraten.Oder eine längere Variante wählen die man so trocknen lassen kann.
    Gott sei dank wachsen Haare wieder

    Lieben Gruß Nicolina

    • Liebe Nicolina,

      Du sagst es! Die junge Dame hat meinen Kopf total versäbelt. Da hilft nur abwarten und wachsen lassen. Inzwischen habe ich es mit nem Glätteisen probiert, aber wieder umgetauscht, da ich für solche Geräte einfach nicht geschaffen bin. Und seit heute habe ich ne rotierende Warmluftbürste nach einem Tipp einer lieben Blog-Leserin gekauft. Und ich fühle mich das erste Mal wieder einigermaßen in der Lage unter Menschen zu gehen, ohne wie ein Wischmob auf zwei Beinen auszusehen.

      Lg

  3. Hmmm..von vorne siehts gar nich so schlimm aus.. aber halt sehr "natürlich" (das kann man ja immer negativ oder positiv sehen) von hinten muss ich sagen fallen mir auch keine netten worte ein, deswegen wollt ich dir doch einfach mal raten ein glätteisen zu probieren. die sind nich sooo teuer (remington ist super, aber lass die finger von den 9 euro dingern von rossmann oder so, die taugen nichts) und das ist echt total einfach…wie ne zange die haare damit einfach langziehen und schwuuuupps siehste wieder aus wie nachm frisör (nur ohne tonnenweise krams drin)
    probiers einfach mal.. und lange dauerts ja auch nich.. ich hab sehr sehr lange haare und mach das in mehreren schichten und brauch keine 10 minuten.
    alles gute!

    • Glätteisen habe ich inzwischen versucht. Hab das Braun Satin Care gekauft. Komm ich absolut nicht mit zurecht. Zum einen sind die Haare teilweise so kurz geschnitten, dass ich da gar nix ziehen kann und dann noch mit dem Glätteisen dazwischen komme und zum anderen bin ich für sowas echt nicht gemacht. Bin total unkoordiniert, wenn ich vor dem Spiegel stehe. Da wandert meine Hand nach vorne, wenn ich eigentlich nach hinten greifen möchte und….es ist einfach ne kleine Katastrophe! Nützt alles nix…die Haare müssen wieder wachsen. Und vor meinem nächsten Friseurbesuch habe ich zum ersten Mal im Leben Bammel.

  4. Anonym sagt

    Hallo,

    du hast ein echt hübsches Gesicht, ich könnte mir auch ganz kurz (bei einem anderen Friseur geschnitten) mit weichen Konturen bei dir vorstellen. Das ist die Frisur, an die ich selbst mich nicht rantraue….

    lg, Edna

  5. Michaela sagt

    Hallo Katharina,

    ja, ja den Friseur seines Vertrauens zu finden ist nicht so einfach. Ich bin mit dünnen Spaghetti-Haaren bestückt, die meistens für einen Zopf herhalten müssen, während meine Töchter eine dicke Löwenmähne haben. Aber die Große ist auch damit nicht immer zufrieden, da es nach dem Bürsten dann wie Stroh aussieht. Fazit: Man muss das beste draus machen. Aber wenn Du eine Mütze brauchst: Gerne häkel ich Dir eine. Wenn Du Lust hast, schau doch mal auf meinen Blog: miss-mifefe.blogspot.de Ich bin damit erst grade im Aufbau und die nächsten Tage folgen dann noch mehr Fotos, vorallem auch von Mützen.

    LG Michaela

  6. Oje oja das kenn ich auch! Ich denke da wirst Du aber um ein Glätteisen nicht drum rum kommen wenn Du das glatte Frisörergebnis haben willst! Ich hab mich auch erst damit anfreunden müssen, nutze es jetzt aber brav, weil ich ohne ausseh wie ne Vogelscheuche. Hab auch so viele Wirbel und komische Richtungen am Kopf…
    Viel Glück 😉

  7. Anonym sagt

    Liebe Katharina,

    Ich drück dir die Däumchen, dass du schnell einen Look findest mit dem wieder gerne in den Spiegel schaust.
    Das erste Foto ist echt toll!
    Ich traue mich seit Jahren nicht meine Haare mehr als 10 cm abzuschneiden, dass einzige was variiert ist (minimal) die Farbe der Strähnchen. 😉
    Ich bewundere deinen Mut!

    Liebe Grüße, nina

  8. Das kenn ich!! Das ist schrecklich! Ich habe genau solche Haare wie Du. Sie sind bloß dicker, aber das ist bei so unordentlichen Locken nicht wirklich besser. Ich wäre daher allerdings nie auf die Idee gekommen, sie so kurz schneiden zu lassen, und das im Winter, wo man jedes Styling sowieso vergessen kann, weil die Luftfeuchtigkeit draußen ausreicht um alles innerhalb von Sekunden zu ruinieren. Ein Zopf muss bei mir immer noch gehen. Egal- wie helfen wir dir jetzt? Das erste Foto sieht einfach wow!! aus. Die Frisur ist also gut und steht dir phantastisch. Auch wenn Du jetzt schon x-mal betont hast, dass ein Glätteisn nix für Dich ist: Probier´s doch mal. Bei unseren Haaren BRAUCHT man das! Mein Glätteisen hat mich nach vielen Jahren endlich mit meinen Haaren versöhnt. Ach, ich würde dir so gerne helfen. Nebenbei bemerkt: So schlimm ist es überhaupt nicht. Du siehst nämlich sehr sehr hübsch aus!
    Aufmunternde Grüße
    Mia

  9. Anonym sagt

    Oh je, das neue Bild sieht wirklich ein wenig nach explodiertem Huhn aus. ABER ich würde die Hoffnung nicht aufgehen. Geh zu einem richtig guten Friseur und lass dir mit den richtigen Produkten zeigen, wie du das alleine stylen kannst! Ein guter Friseur macht das. Und auch wenn du hinten nun viele Löckchen hast, find ich das generell nicht schlimm. Hinten einfach beim trocken föhnen mit der Bürste glatt streichen und vorne dann mit einem anständigen Wachs die Frisur in Form zupfen. Einfach verschiedene Dinge ausprobieren oder ab zum Profi!

    Und nicht mehr weinen, du bist so hübsch! Ich könnte mir sogar vorstellen, dass du dir die ganz kurz schneidest, so wie Emma Watson:

    http://media.onsugar.com/files/2010/08/31/4/258/2589280/b0b1eff26ee1fd20_emmawatson.jpg

  10. Oh nein, ich fühle mit Dir! Ich hoffe, Du konntest das Schlimmste schon beheben! Ich schick Dir gaaaanz viel Kraft! Glatte Haare kann ich Dir leider nicht schicken, sowas habe ich auch nicht! Aber ich habe eine Glätteisen ;O)
    Halte durch!
    GLG Jenny

  11. Hallo Katharina,

    ich kann dich gut verstehen…meine Haare haben exakt die gleiche Struktur und es gibt eigentlich keinen Friseur, der das verstehen will.

    Außer die hier:
    Trio Hair Company, Köln am Friesenplatz, unbedingt zu Ewa gehen (wird so gesprochen wie geschrieben)

    Außerdem empfehle ich in jedem Fall die Anschaffung eines Glätteisens. Super easy, viel viel effektiver und schneller als Föhnen und auch für Ungeübte ganz schnell realisierbar.

    Mützentipp gibt´s hier:
    http://www.myboshi.net/

    Curly Wishes,
    Julia

  12. Ach menno 🙁
    Ich hab mir immer ein bisschen "Natur" gewünscht, dann siehts doch einfach nach mehr aus.
    Mir sind meine Haare gerade erst im Sommer ausgefallen, hatt 3 Jahre gedauert nach der schwangerschaft, grrrrr oder ist das jetzt das Alter?
    abschneiden kommt mir aber nicht in die Tüte, meine Haare müssen schnell nach hinten gebunden werden können und für Fön, Bürste und den ganzen Kram hab ich schon lange keine Zeit mehr
    Martina

  13. ach, ich wär froh über naturlocken!!!
    aber das mit dem haarausfall nach der schwangerschaft kenn ich auch… meine haare sind jetzt von unterem-schulterblatt-länge auf kürzer als schulterlänger… mein armer mann war total entgeistert. ist aber mittlerweile ganz ok so…

  14. Liebe Katharina,

    du musst nicht traurig sein, et wächst ja wieder! Ich habe übrigens ein Glätteisen und ich liebe es, es geht ruckzuck. Ich habe auch eine Perrücke, die ich Gott sei Dank während der Chemo nicht brauchte, weil die Hälfte meiner Haare auf dem Kopf blieben, die sauteure Perrücke liegt hier also ungenutz herum. Und einen guten Friseur kenn ich auch, mich! vor langer Zeit habe ich mal diesen Beruf gelernt und 7 Jahre als Friseurin gearbeitet und ich sage dir, ich bin da sehr feinfühlig, wenns um "abschneiden" geht. Ich habe immer sehr glückliche Kundinnen. (Ohne mich loben zu wollen *gg*) Aber ob du immer nach Thomasberg kommen willst??? Wir könnten dich natürlcih auch mit Schere im Schlepptau auch mal besuchen kommen. Versuch mal mit Schaum (und lufttrocknen) die Löckchen zu bändigen,sonst hilft evt.wirklich nur ein Glätteisen. Ich drücke dich, auch zum Trost

    Maren

  15. Hallo Katharina,
    ich weiß ganz genau, wie du dich fühlst. Wurde auch einmal total verschnitten und bin dann nur noch mit einer Mütze rum gelaufen. Bei mir war das Glück, dass ein Freund von uns Friseur ist und mich nach 2 Tagen gerettet hat und es dann zwar sehr kurz war, aber ich mich wieder auf die Straße getraut habe. Seit dem habe ich mir vorgenommen nicht wieder Hormongesteuert (in meinem Fall schwanger) spontan zum Friseur zu gehen.
    Ich hoffe, dass du dich bald wieder wohler in deiner Haut fühlst und ich würde noch mal zum nachbessern dort hin gehen und mir auch Tipps zum styling geben lassen. Das mache ich auch immer, dann klappt es auch mit der Frisur,
    Liebe Grüße
    Anna

  16. Ich lese nun schon seit über einem Jahr hier mit…immer still…es gefällt mir gut bei euch…auf das Blog wurde ich aufmerksam weil Du in deinem Header den Kölner Dom im Hintergrund abgelichtet hast und ich bin doch aus Köln…vor vielen vielen Jahren habe ich mal dort gelebt und nun machst du so einen Post und da habe ich mit dir gefühlt. Mir geht es hier in Italien genauso,komme perfekt gestylt vom Frisör aber nach einmal waschen sehe ich aus wie ein Wischmopp,daher lasse ich wachsen.
    Nun mein Tipp…gibt es in Köln denn noch den Steimel?Der war in der Nähe vom alten Bazar de Cologne…du merkst ich war lange nicht mehr in Köln…na,auf jeden Fall ist das ein super Frisör.
    Und momentan,vielleicht kannst du ja selber ein bißchen stylen mit Produkten…ach,ich weiß zu genau wie du dich jetzt fühlst…
    Ganz liebe tröstende Grüße Teresa

  17. Anonym sagt

    Hallo Du Süsse!

    Ich hoffe, das war dann gestern "nur" der sogenannte BadHairDay. Die Frisur steht Dir total gut und ich hoffe, das gerupfte Huhn hat sich heute schon wieder vom Acker gemacht!!! Ich gehör ja zu den experimentierfreudigen Friseurbesucherinnen – liebäugel gerade mal wieder mit nem richtigen Kurzhaarschnitt… Aber das Gefühl, sich total unwohl zu fühlen, ist einfach unschön:-( und macht einem den ganzen Tag kaputt.

    Ne Freundin von mir wickelt sich die dünnen Buffs in die Haare – sieht auch süss aus und ich find sie schöner als Haarbänder. Bei Pflegeprodukten: bitte nix billiges – das klatscht meist nur die Haare richtig fett mit Salatdressing voll… Ich frag mal meine Friseurin meines Vertrauens, was Dir da helfen könnte!

    Fühl Dich gedrückt!

    Einen dicken Kuss!
    Barbara.

  18. Anonym sagt

    oh je… das hört sich ja gar nicht gut an… wenn beim schneiden schon nicht beachtet wird, was die kundin sagt– mittlere katastrophe!.

    und da nützt auch kein bisschen wenn ALLE anderen sagen, dass es doch nicht so schlimm ist… das kenn ich soooo gut.

    meiner erfahrung nach helfen möglicherweise 2 verschiedene dinge: entweder doch zu tonnen von "pflegeprodukten" greifen und haare damit in eine form bringen, die erträglich ist. oder, sehr radikal: noch einmal damit zum friseur gehen und das problem schildern. wobei es dabei wieder zwei varianten gibt- zum selben friseur reklamieren oder zu einem anderen. beides erfordert viel "mut"- denn nach so einem vertrauensbruch gleich die nächste runde starten ist schwierig. es lohnt sich aber! allermeist horcht der friseur auf, wenn eine reklamation kommt und dann wird wirklich auf die wünsche eingegangen (natürlich abgesehen von dem unerfüllbaren wunsch, dass die haare nicht noch kürzer werden sollen/dürfen)
    … ich hoffe, das waren jetzt nicht zu viele ungebetene ratschl*ge…

    ganz herzliche grüße – eine sonst stille leserin -soy

    • Ich freu mich über jeden einzelnen :o)
      Versuche es erstmal mit den Haarprodukten…denn für alles andere fehlt jetzt wirklich erstmal das Vertrauen.
      Danke für Deine lieben Worte!

  19. … ich kann dich sowas von verstehen … ich kann auch nicht mit diesen dingen umgehen…auch bei mir muss es schnell gehen ..am besten Kopf runter …fönen …kopf hoch fertig;) schön wärs und einen wirklich guten Friseur zu finden echt schwer … hab schon so oft Haare versaut gehabt 🙁
    Hätt ich das Geld Süße …würde ich Udo Walz für dich angagieren ♥

    Bussi Marion

  20. Ach Mensch Du Arme! Das kommt mir irgendwie bekannt vor… es ist echt zum Heulen, aber da hilft wohl wirklich nur: Augen zu und durch!

    Sehr schöne, toll sitzende Mützen bekommst Du hier:

    http://www.anne-messinger.de/

    Und das sage ich, wo mir Mützen ein Graus sind und ich kein Mützengesicht habe, kann ich wirklich sehr empfehlen!

    Lass den Kopf nicht hängen…

    Viele Grüße
    Theresa

  21. Haare sitzen bei mir nach dem Schneiden IMMER erst nach zwei Wochen richtig.
    Alle Frisösen verschneiden mir meinen Pony, so dass er aussieht wie son strähniger Besenrest *bäh*
    Nach zwei Wochen ists dann meist gut..

    Mach einfach zwei Wochen Hutfrisur und dann ist bestimmt alles wieder gut 🙂

  22. Ich kenne das sehr sehr gut… "Haare" sind echt ein Thema für sich, ich hatte auch schon den ein oder anderen Reinfall… ich bin aber auch echt sehr eigen, wenn es um mein Haar geht;)

    Mein Mann, meine Freunde haben dann immer versucht mir zuzusprechen, sieht doch toll aus… aber wenn es einem selbst nicht gefällt und man sich unwohl fühlt; bringt das alles NICHTS!

    Ich drück dich mal ganz fest… die wachsen wieder und zu der "d*** Frizöse" gehts du nicht mehr 😉

    GLG Nadine

  23. Ohhhh mannn . . . . . geh wieder dahin und beschwere dich ordentlich. Dann kriegst du hoffentlich Dein Geld wieder zurück. Denn dieser Schnitt war sein Geld echt nicht wert. Du sahst mit Deinen längeren Haaren sooo gut aus . . . .
    Hast Du denn keinen Stammfrisör ???
    Ich bin von langen Haaren auf ganz kurze Haare umgestiegen (wobei meine Ohren fransig verdeckt sind). Vielleicht ist das ja ne Option für Dich, denn ich denke, dass Dir ein Kurzhaarschnitt auch sehr gut steht. Schön fransig und leicht zu stylen. Ich gehe morgens auch nur mit dem Föhn durch die Haare und fertig . . . .
    Fühl Dich gedrückt (ich habe auch keinen Mützenkopf, aber die Riesengroßen Mützen stehen sogar mir, sind mir aber nur im Winter angenehm, weil die so warm sind).
    Viele Grüße aus dem hohen Norden

  24. Auf dem Foto siehst du nicht aus wie ein gerupftes Huhn, sondern wie eine wunderschöne Mama! Ich kenne das aber auch. Ich habe das seit Lottes Geburt. Überall liegen und fliegen meine Haare herum. Keine Ahnung…mir hat bislang nichts geholfen…GlG MAri

  25. Oh, …. ich kann Dich gut verstehen, bin auch mit Locken "gesegnet", sehr eigenwilligen Wirbeln und habe nach den Schwangerschaften nie gewusst "was nun?"
    Auch ich war viele Jahre bei keinem Frisör. Auf dem Bild siehst Du so hübsch aus, nicht nur wegen der Frisur! Aber ich kenn das (leider) auch, ich hab das auch nie so hinbekommen. Und … gar nicht die Zeit dazu. Ich wünsche Dir eine gute Zwischenlösung, es wird anders, besser! Ganz bestimmt!
    lass Dich ganz fest umarmen, Du findest für draussen ganz bestimmt hübsche Mützen, liebe Grüsse
    Elisabeth, die Dir keine praktische Lösung anbieten kann… tut mir leid.

  26. Anonym sagt

    Oh das kenne ich ….ich komme eigentlich immer vom Friseur und bin am motzen…Sebastian fragt mich jedes mal warum ich noch dahin geh… Mein Problem ist …. Ich hattemal so einen tollen kurz Haarschnitt den die nicht mehr
    Hin Kriegen….aber liebe Katharina vielleicht musst du dich erst dran gewoehnen und noch ein bisschen rum zupfen und aus probieren….aber ich bin auch so mit dem Föhn durch und das war es …man hat mit Kind ja auch nicht so die Ruhe und den Nerv. Ich habe auch das Problem mit Naturlocken und Wirbeln. Wir haben übrigens ziemlich
    Die gleiche Frisur…Ich finde dich auf dem Bild übrigens sehr flott. Aber ich weiß wenn der Kopf nicht stimmt….
    Drück dich ganz fest und morgen sieht es bestimmt besser aus in deinen Augen …. Liebe Grüße die alex

  27. Wie ätzend. 🙁 Du tut mir unendlich leid. Aber so ist das, wenn Friseuere nicht richtig zuhören. Das musste ich auch schon leidvoll erfahren. Am besten, Du versuchst das, was noch da ist, in einem mini-Zopf zu bändigen, es gibt tolle breite Haarreifen bei dm, die Dir sicher gut stehen. Ansonsten plädiere ich auch für Haarbänder, damit Dein armes Haar nicht noch weiter geschädigt wird. Wenn Du Dich traust, poste doch mal ein Bild von Deinen aktuellen Haaren. Man schätzt sich selbst doch immer hässlicher ein, als man tatsächlich aussieht. 🙂 So ist das bei uns Frauen. :-*

  28. Nicht ärgern sieht hübsch aus. Mit dem Glätteisen geht echt schnell:-) kann Dir nur sagen musst dich vielleicht erstmal dran gewöhnen.
    Lg Angi

  29. Oh man, ja da hilft nur Hut. Du Arme. Aber mussten wir nicht schonmal alle dadurch. Und warscheinlich siehst du es viel viel schlimmer als es ist?
    Drück Dich mal ganz feste virtuell. Sowas ist nicht schön und ich denke, der Friseurin würde ich mal auf die Füsse treten. 🙁

    Mützen kannst du doch selber. Am Besten im Partnerlook mit deinen Süßen!
    LG Silke

  30. Sie haben noch Haare!!! Es gibt manche frauen die ihre Haar verlieren und kein frisur noch brauchen… Kleine Probleme, kleine schmerz und GROSSE PROBLEME, GROSSER SCHMERZ!!! Ich komm aus Holland so vielleicht kein gutes deutsch, so Grow UP!!! You should be ashamed of yourself. I can imagine that you don't like your haircut, but to behave like this…

  31. Ach wie doof ist das denn? Sowas kenne ich auch..:( Drücke dich ganz fest..Ich verkrieche mich dann auch immer und würd den Frisör am liebsten verklagen… mmmhpf…. ich schicke dir die Tage nochmal ne Extraportion Schoki… vielleicht hilft die ja????

  32. Oh Katharina ! …. das ist aber eine saublöde Überraschung !! 🙁

    Ich leide mit Dir …. so ein Unding auf dem Kopf hatte ich auch schon mal. Seiher bin ich gar nicht mehr experimentierfreudig was das Thema betrifft 😉

    … und dann doch lieber täglich als Salatkopf durchs Leben marschieren? … vielleicht kriegst Du das mit Haarspray & Co. wieder bissl hin?

    Ich bin auch überhaupt kein Salatdressing.Träger …. aber den ganzen Tag mit Mützen durch die Gegen laufen …. hm. das wär mir wohl auch zu warm und überhaupt … !

    Einen Tip für hübsche Mützen hab ich leider keinen 🙁 … Ich hab nämlich gar kein MützenGesicht!

    Kannst Du nicht bisschen mit Haaraccesoires "spielen" ? Wenn ein Haarband nicht passt dann einen schmalen Haarreif vielleicht?

    Puh … oder Du gehst nochmal zum Friseur!

    Hach komm mal her zum drücken *drüüück* …. ! Hoffe Du fühlst Dich bald besser!

    Sonnige Grüße ins Hause Sonnenschein
    die Marina <3

  33. Oh Gott, das Gefühl kenne ich gut. Im Anfall einer geistigen Umnachtung hatte ich nach einem Frisörbesuch (auch noch in der eh schon komplizierten "Wochenbettzeit" 🙂 einen Pony! Was mich da geritten hat, weiß ich nicht…
    Ich habe auch eine Lockenmähne, die irgendwie keine richtige ist, sondern eher Typ rausgewachsene Dauerwelle. Damit eine solche Frisur hinzubekommen ist schwer, aber das hier ist mein Retter in jeder Not:
    http://www.amazon.de/Grundig-HS-5522-Volumen–Lockenstyler/dp/B002UG4Q16/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1352701416&sr=8-2
    Fast trocknen lassen (oder wuschelig fönen) und dann einfach nur kurz mit diesem Wunderteil durch, je nach Länge gibt es diverse Aufsteckbürsten. Klappt fast immer und dauert kaum länger als 5 Minuten.
    Lieben Gruß und Kopf hoch – das Foto von Dir uns Sonea ist toll!
    Tanja

  34. Oh du arme, ich Ärger mich immer masslos wenn ich sowas lese (bin selbst friseurmeisterin) und ja!! Du hast mit deinen Vermutungen recht dass nachher viel mit Wachs und Kleber vertuscht wird *grummel*

    Trotzdem möchte ich versuchen dir ein paar Tipps dazulassen:

    Föne nicht Wild durch die Haare davon entsteht nochmehr "Huhn", lieber von oben in wachstumsrichtung. Dtreiche während dessen immer mit der zweiten Hand ein wenig nach unten.
    Wenn du dein Gesicht eincremst hat du ja sicher auch immer so einem leichten cremefilm auf den Händen. Geh damit über die Haare. Wenn du den Ansatz auslässt werden sie nicht fettig dadurch.
    Ganz liebe tröstende Grüsse

  35. Hallo,
    also ich glaub auch nicht dass das so schlimm aussieht! Selber ist man da ja immer viel kritischer. Ich hab auch sehr viel "Natur" in den Haaren und meinen Bob glätte ich sehr regelmäßig mit einem Glätteisen. Probier das doch mal – ist echt total einfach, ein paarmal durchfahren und gut ist. Außerdem kommt mir vor, sie glänzen viel mehr mit dem Glätteisen und nachwachsende "Federn" liegen dann gut bei den anderen an und stehen nicht so weg. Ich kenn das mit dem Haarausfall auch noch von der 1. Schwangerschaft. Diesmal warte ich noch drauf – kommt aber sicher wegen dem Stillen mit etwas Verzögerung…
    Also – einen dicken Drücker – und du bist sicher auch mit der neuen Frisur total schön!
    Liebe Grüße!
    Eva

  36. Och nö, das ist ja immer mein Albtraum, gerade wenn man sich in die Hände eines neuen Friseurs begeben muss :(. Tut mir leid, dass du nun so unglücklich bist mit dem Ergebnis und so toll ist es dann ja nicht, wenn man eine "Frisur" rauswachsen lassen muss, um dann zu einer Frisur zu kommen, die einen wirklich glücklich macht. Trotzdem hoffe ich, dass du dich in den nächsten Wochen einigermaßen damit arrangieren kannst.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    P.S. Das Foto ist aber sehr süß :).

  37. Anonym sagt

    Ach weh… das tut weh 🙁 habe mir gerade wegen des schlimmen Lausbefalls in meiner Kinderschar aus Frust über das schmerzhafte Entlausen meiner sehr langen Haare (bis vorgestern Mitte Oberschenkel…) spontan alles abgesäbelt, was über taillenlang war – und nun bin ich fix und fertig deswegen, komme mir vor wie rasiert….Leider hilft da nur der genervte Satz meiner Mama angesichts meiner Jammerei:" Das wächst ja wieder…"… fühl Dich gedrückt…..Liane, die sich im Übrigen immer noch andauernd über den Tischkalender freut und sich fragt, was sie nun nächstes Jahr anhimmeln soll 🙂

  38. Du bist ganz auf jeden Fall und ganz sicher immer noch zauberhaftschön!
    Weißt Du was hilft: Näh Dir ein breites Haarband oder besser mehrere in tollen Farben…., bind Dir Tücher drum, das steht Dir sicher gut….dann fühlst Du Dich sicher wieder besser, Mütze ist im Haus zu warm und kommt auch komisch…. ich hatte sowas auch schon mal…. da hatte ich schicke Haarbänder drin… weißt Du , so breit wie ein Stirnband vorne und im Ncken dünner….ich such die mal, die könnt ich auch so mal wieder anziehen…
    KNUTSCH NETTE

  39. Anonym sagt

    Auch wenn das jetzt echt fies klingt und ich dieses Problem schon leidvoll an meiner eigenen "Haarpracht" erleben durfte, kann ich nur sagen: You made my day. Ich musste so schmunzeln, als ich den Post gelesen habe, und im Moment hab ich nicht allzu viel Grund zum Schmunzeln.
    Lass dir eine umarmung und ein "Esistniesoschlimmwiemandenkt" da!
    <3

  40. Oh nö. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es soooo schlimm ist, aber ich kenne es sich mit einer Frisur total unwohl zu fühlen.
    Leider sind manche Friseure echt unfähig…daher nehme ich für meine absolute Liebslingsfriseurin auch über eine Stunde fahrt in Kauf.

    Dich Drück Dich und Drück die Daumen, dass die Haare gaaaaaaanz schnell wieder wachsen.

    LG
    Stephie

  41. Ach je … lass dich mal drücken! Ich habe auch immer "Anpassungsschwierigkeiten" und gerade bei einem ganz neuen Schnitt oder bei einer neuen Länge brauche ich ewig, bis es mir gefällt. Zurzeit helfe ich immer mit einer Rundbürste (…aufgesteckt auf den Fön) nach und komme damit super zurecht.

    LG
    Heike

  42. Anonym sagt

    Ich kenne das auch. Mit der zeit wird es aber wieder besser….. Jetzt erwarte Ich mein zweites Kind und denke, das es mit dem Haarausfahl wieder so schlimm kommt. Na ja, abwarten….. Viel Gedult auch für Sie…

  43. Anonym sagt

    Oh Gott, ist das Bild süß, aber echt jetzt, so schlimm kannst du aktuell nicht aussehen! Mit ner ordentlichen Fuhre Haarspray sieht alles toll aus – und Haare glätten ist ein Kinderspiel! Mein Kleiner Mops (äh, Sohn) schaut mir jeden morgen 3 Minuten dabei zu. Länger geht das nicht! 😉

  44. Ehrlich? So schlimm? Kann ich mir ganz schwer vorstellen. Ich war schon oft nach dem Frisör so unglücklich wie Du jetzt und wünschte mir dann, dass ich doch wenigstens ein bisschen "Natur" hätte, dann wär der Verschnitt nicht ganz so sichtbar und das Haar fiele locker drumrum. Da will wohl mal wieder jeder das, was er nicht hat, was? In jedem Fall rate ich hierzu: http://www.bommelme.com

Kommentare sind geschlossen.