Allgemein, Jättefint, Unterwegs, Werbung
Kommentare 9

JÄTTEFINT Event 2017

Alle guten Dinge sind drei. Und beim dritten jättefint-Event in Köln hat es nun endlich mal geklappt und ich konnte persönlich bei diesem tollen Event dabei sein.

Herr Sonnenschein, der mich die beiden vergangenen Events wirklich gut vertreten hat, war auch dieses Mal mit dabei und hat tolle Bilder gemacht. Es würde den Rahmen sprengen, wenn ich Euch hier alle Bilder zeigen würde. Deshalb beschränke ich mich auf eine kleine Auswahl und einem kleinen Bericht, der Euch hoffentlich ein kleines Stück mitnimmt auf dieses gelungene Event.

 

Ich liebe den wunderschönen Laden von Johanna. Schon als ich vor viereinhalb Jahren in ihr altes Ladenlokal gestolpert bin, war ich sofort verliebt. Wie Ihr wisst, bin ich ein riesen Skandinavien-Fan und fühle mich mit Dänemark tief verwurzelt.

Das neue jättefint Ladenlokal ist ein wahrer Shopping-Traum. So viele tolle skandinavische Label und so liebevoll und sorgfältig ausgewählt. Dass die jättefint-Gründerin Johanna, die selbst Finnin ist, eine beeindruckende und herzliche Frau ist, habe ich wohl schon oft genug geschrieben und kann es auch nicht oft genug betonen. Aber nachdem ich Samstag nun endlich auch einmal selbst bei dem jättefint-Event dabei sein konnte, wurde mir nochmal deutlich bewusst wieviel Herzblut und Hingabe alle Initiatoren in ihre Arbeit und dieses wunderschöne Event stecken. Noch einmal tausend Dank an dieser Stelle an Johanna, Maria, Alison und das ganze jättefint-Team.

Und nicht zu vergessen die klassischen jättefint-Label und ein paar Neulinge, die vor Ort vertreten waren und deren neue Kollektionen uns auf dem Event vorgestellt wurden.

Starten wir mit dem absoluten Klassiker: Maxomorra. Wir lernten am Samstag den Gründer Johan Ström sowie den Maxomorra-Designer Pelle und Wilma, die PR Mitarbeiterin. Johan erzählte uns vom Werdegang von Maxomorra, der Gründung des farbenfrohen GOTS-zertifizierten Labels sowie den Ursprung des Namens Maxomorra. Denn Johan Ströms Sohn heißt Max und seine Tochter sollte ursprünglich Morra heißen, bekam aber nach der Geburt einen anderen Namen.

Ein weiteres Label, das von jättefint nicht wegzudenken ist, ist das Label blade & rose. Leider konnte die Gründerin Amanda nicht persönlich beim Event sein, aber Johanna hat uns die traumhafte neue Kollektion präsentiert und hach… wenn ich nochmal so einen kleinen Mini-Sonnenschein hätte, dann wäre blade & rose nicht aus unserem Kleiderschrank wegzudenken. Aber ich habe etwas für die Kleinkind-Mamas unter Euch mitgebracht und werde hier ganz bald noch eine kleine blade & rose Verlosung starten.

Lipfish, mit diesem Label hat meine Liebe für Johannas zauberhaften jättefint Laden damals angefangen, als ich diese Äffchen Mütze kaufte. Es gibt aber großartige Neuigkeiten, die sicherlich nicht nur uns begeistern, denn neben den klassischen Tierapplikationen gibt es ab sofort bei Lipfish auch noch Superhelden und Berufsmotive.

Ebenfalls vertreten war in diesem Jahr zum wiederholten Male die Marke blafre mit tollen Accessoires, wie BPA-freien Brotdosen, Alu-Trinkflaschen und Canvas-Taschen und Rucksäcken.

Mein absolutes Highlight war Lily Balou. Nicht nur Geschäftsführerin Astrid war zum Verlieben, sondern auch die ganze neue Lily Balou. Ich habe am Samstag einige Favoriten aus der neuen GOTS-zertifizierten Retro-Kollektion gefunden und werde sie noch einmal separat zusammen mit einem kleinen Interview, das ich mit Astrid geführt habe, auf dem Blog präsentieren.

 

Die schwedische Marke Kids Concept ist ganz neu bei jättefint erhältlich und Herr Sonnenschein verliebte sich vor allem in das kleine Schaukel Mammut. Mir zuliebe gingen wir aber anschließend nicht mit Mammut (es war wirklich absolut zauberhaft), sondern mit dem Zebra von done by deer nach Hause. Die Kinder haben es sofort adoptiert. Die Sachen von Kids Concept bekommt Ihr hierzulade im Shop von Schwedenkids.

Noch so ein Label, das stark an unserer abgeschlossenen Familienplanung kratzt, ist Baby Bites. Ich meine, schaut Euch das an! Das sind ja wohl die obercoolsten Schlafsäcke, oder??

Irgendwie finde ich dazu auch gerade keine Bilder. Vielleicht hat Herr Sonnenschein sie auch bewusst unterschlagen. Nicht auszudenken.

Ach doch, hier hab ich ein Bild für Euch mit Alison, die einen dicken Haifisch an der Angel hat:

Natürlich wurden auch die aktuellen Mumins Produkte präsentiert. Absolut kultig und aus Schweden nicht wegzudenken. Viele tolle Mumins-Produkte bekommt Ihr ebenfalls im jättefint Laden sowie im Online-Shop von jättefint.

Mal was ganz anderes, aber ebenfalls ein schwedisches Label, ist das Schmuck-Label Mint. Ich bin eigentlich keine Schmuckträgerin, aber über das filigrane Armband in meinem Goodiebag habe ich mich sehr gefreut.

Bloomon – überall standen am Samstag diese atemberaubenden Blumensträuße. Ich liebe Blumen und auch schöne Blumensträuße, aber ich mag es grundsätzlich nicht, wenn man für mich Geld für Blumen ausgibt. Aber wenn sie dann bei mir auf dem Tisch stehen, finde ich sie wunderschön. So wie den traumhaften Strauß, den ich am Samstag mitnehmen durfte.

Zwischendurch gab es natürlich auch die eine oder andere Pause, in der wir mit kulinarischen Genüssen von der Fleischboutique verwöhnt wurden.

Es war das erste Mal für mich, dass ich Pulled Pork gegessen habe. Mehr als ein Brötchen schaffte ich an diesem Tag aber leider nicht, weil ich zu sehr mit Quatschen beschäftigt war (am nächsten Tag ist Herr Sonnenschein extra nochmal mit mir losgezogen um meinen Heißhunger auf weitere Schweinereien zu stillen).

Es gab außerdem selbst gebackene Zimtschnecken, Waffeln und einen himmlischen Baiserkuchen, den ich aber leider nur zur Hälfte essen konnte, da sich die andere Hälfte während meines lebhaften Gesprächs mit Mari von Baby Kind und Meer verabschiedet hat. Ja, wir Blog-Omis hatten uns eine Menge zu erzählen und hätten sicherlich noch Stunden weiterreden können. Vielleicht ein anderes Mal.

Ganz besonders habe ich mich auch gefreut Vanessa von Frollein Pfau endlich mal persönlich kennenzuleren. Nachdem wir es zwei Jahre lang nicht mal auf ein lange geplantes und längst überfälliges Sushi-Date geschafft haben. Und das, obwohl wir beide in Köln wohnen (mit dem Rhein dazwischen).

Und vor allem habe ich mich auch gefreut Maria von artventure public relations endlich persönlich kennenzulernen. Persönlich ist das doch ganz anders als per Mail und nun freue ich mich umso mehr auf Mails von der smarten Powerfrau.

Auf dem Bild seht Ihr von links nach rechts Maria, Alison und Johanna.

Ich habe mich sehr gefreut einige Blogger wiederzusehen und andere endlich mal kennenzulernen:
Ich und Du Und Du // Call it cool // Nenalisi // Kullakeks // Liebling,ich blogge jetzt // Frollein Pfau // Mami und Beebi // Kinderchaos Familienblog // Metterschling & Maulwurfn // von Ahoi // Kleine Familienwelt //  Natürlich Anna // Apfelbäckchen // Baby, Kind & Meer // Emma bloggt // Familie Nimmerland // Frieda Friedlich

Falls Ihr noch mehr Bilder von dem tollen Jättefint Event sehen wollt, hat Herr Sonnenschein noch eine Extra-Bilder Galerie angelegt.

Noch einmal vielen lieben Dank an Johanna und ihr tolles Team für diesen fantastischen Nachmittag!

9 Kommentare

  1. Als ich im Vorfeld sah, dass dieses geniale Event wieder steigt war ich schon total aufgeregt und wollte UNBEDINGT da hin, aber hier war Helau angesagt und wenn man Familienblogger ist sollte das wichtigste die Familie sein, somit lese ich wieder sabbernd bei dir mit und fühle mich als sei ich dabei gewesen 🙂

  2. Knodel Inge sagt

    Hallo Katharina! Es freut mich, dass ihr beide einen schönen Tag hattet. Tolle Bilder, alle Achtung Herr Sonnenschein. Bei diesem leckeren Essen konnte er sicher so richtig zuschlagen. Macht weiter so wie bisher. Einen schönen Mittwoch Inge

  3. Annika sagt

    Ich weiß nicht, was schöner ist: Die Sachen an sich oder wie dein Göttergatte sie in Szene gesetzt hat!!!

    Herzlichen Glückwunsch an den Herrn Sonnenschein! Wenn man an so einem Tag Geburtstag hat, dann darf/muss man ein bisschen kitschig sein (ich spreche von eurem Bild auf Instagram😉).

    Toll – Mari und du auf einem Bild (ihr seid nach wie vor die Einzigen bei denen ich regelmäßig mitlese)!

    Liebe Grüße von Annika

    • Vielen Dank für das Kompliment. Man merkt an den Fotos auf jeden Fall, dass ihm das Event großen Spaß gemacht hat 🙂

      Mari ist total sympathisch. Hätte noch Stunden mit ihr quatschen können.

      Liebe Grüße
      Katharina

  4. Ooooh das Schaukelmammut, soo niedlich.
    Das Zebra habe ich leider immer noch nicht gesehen. Ich hoffe du zeigst es mal noch irgendwo :).
    Der Laden ist ja Hammer, so viele tolle Sachen. Ich liebe die Mumins ja wieder total, seit wir sie in Stockholm wieder entdeckt haben. Eine Serie meiner Kindheit die ich ganz vergessen hatte. Immerhin einen Mumins-Temperaturmesser haben wir mitgenommen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.