Allgemein, Bloggertreffen, Ergobag, Köln, Werbung
Kommentare 13

Bagomania 2016 – zu Besuch bei Fond of Bags

Ich habe eben nochmal nachgeschaut. Inzwischen zweieinhalb Jahre ist es her, dass ich den Ergobag und das Team von Fond of Bags kennenlernte. Seitdem ist eine Menge passiert. Zwischenzeitlich wurde nicht nur Sonea eingeschult, mit einem Ergobag Cubo natürlich, sondern das Unternehmen ist auch rasant gewachsen. Von vier Mitarbeitern vor sechs Jahren, auf 150 Mitarbeiter und inzwischen 7 Marken. Drei davon sind mittlerweile  weit bekannt: Affenzahn, Ergobag und Satch.

img_0397k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags

img_0399k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags_Satch

img_0376k

Gestern war ich mit vielen anderen Bloggern zur Baggomania von Fond of Bags eingeladen und in Begleitung vom Löwen machte ich mich auf den Weg auf die andere Rheinseite von Köln. Eine lange Bahnfahrt und eine ungeplante Taxifahrt später (die Vogelsanger Straße ist eben sehr, seeeehr lang), waren wir da und es gab erstmal leckeres Frühstück für alle und jede Menge Small Talk mit vielen lieben Bloggern, wie Missbonnebonne, Beauty-MamieverywhereigoElfenkindberlin  feiersun, nenalisistadtlandmama, mama-schulze, Herz und Liebemutterundsöhnchen, miramondstein, MamazSchwesterliebeundwirAnnelie von von-ahoiFrieda FriedlichJules kleines Freudenhaus, schaumzucker, ebbi und floot, Ich bin Dein Vater und maryreiliblog.

img_0371k

Wie ich bereits in meinem aller ersten Beitrag über Fond of Bags berichtet hatte, entstand die Grundidee zum Ergobag auf einer Party von drei Freunden, die selbst alle noch keine Kinder hatten, aber die fixe Idee einen ergonomisch geformten Schulrucksack zu entwickeln.

img_0388k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags

Nachhaltigkeit wird in dem Unternehmen sehr groß geschrieben und die Lieferkette eines Schulrucksacks besteht aus 10.000 Menschen und 118 Lieferanten. Wahnsinn, oder?

img_0392k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags

„Völlige Ahnungslosigkeit“ ist auch heute noch ein Erfolgsrezept von Fond of Bags, wie Sven, einer der drei Gründer und Geschäftsführer berichtete. So war zum Beispiel der erste Ergobag „Rambazamba am Amazonas“ nicht nur eines der ersten Rucksackmodelle, sondern auch einer, der ersten 6000 produzierten Rucksäcke und noch sehr stark optimierungsbedürftig. Seit 2010 haben sich das Unternehmen und die Produkte stark entwickelt. Die Begeisterung der Mitarbeitern zu ihren Produkten spürt man sofort, wenn man vor Ort ist und die Begeisterung ist so groß, dass ich bei meinem ersten Besuch vor zweienhalb Jahren fast nach einem Job in diesem tollen Unternehmen gefragt hätte.

img_0432k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags_Ergobag

img_0439k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags

Auch der ergobag CUBO, den Sonea letztes Jahr zur Einschulung bekommen hat, ist im letzten Jahr weiterentwickelt worden. Beginnend bei den Klettis, die nicht nur nochmal in ihrer Beschaffenheit verändert wurden, sondern es gibt auch neue Klettis, die glitzern oder blinken, wie der Einhorn oder der Eisdrache Kletti, die bald schon im Handel erhältlich sein werden.

img_0449k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags

Auch der Verschluss vom Cubo wurde noch einmal verändert. Er ist nun nicht nur noch stylischer, sondern lässt sich locker mit einem Handgriff öffnen und bereitet keinem Kind mehr Schwierigkeiten.

img_0442k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags_Ergobag

Rückblickend auf ein Jahr mit unserem ergobag kann ich sagen, dass wir die Entscheidung nicht bereut haben und sehr dankbar war ich bereits einige Male für das wasserdichte Fach für die Trinkfalsche und die Brotdose. Das hat sich schon einige Male bewährt. Der ergobag Schulrucksack ist sicherlich nochmal eine Nummer cooler als der Cubo und bietet einige Features mehr. Aber der Cubo ist definitiv der richtige Schulranzen für Sonea, da er massiver ist und das Zugband im ergobag sicherlich ein störender Faktor gewesen wäre.

img_0402k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags_ergobag

 

Einige Designs, wie das des Dino-Ergobags wurden nochmal überarbeitet und es gibt in Kürze den Bäranusaurus Rex im Handel. Aber auch grandiose neue, wie der ZauBärwald kommen dazu. Sonea bleibt ihrem Design Rhababär treu und möchte nun den passenden Ergobag Mini Schniekakara haben. Der Löwe war sofort Feuer und Flamme mit dem Schniekorex, dem Kindergartenrucksack von ergobag. Wir werden Euch die beiden bald noch präsentieren.

img_0398k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags_Affenzahn

img_0416k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags_Affenzahn

Ich liebe ja die Kollektion von Affenzahn. So herrlich verspielt und wenn ich noch ein Kleinkind hätte, würde hier sofort das nagelneue Bagpack Monster Friends einziehen (obwohl ich mir das auch noch sehr gut bei meinen zwei vorstellen könnte). Der Löwe hatte sich fest in den Kopf gesetzt den Hennes-Rucksack (inzwischen nicht mehr im Sortiment) mitzunehmen, aber Kölnliebe hin oder her – mir wäre der Danny Drache oder der Elias Elefant lieber gewesen. Und am Ende siegte die Begeisterung für den Ergobag Mini Schniekorex.

img_0421kSonea Sonnenschein_Fond of Bags_Affenzahn

Herr Sonnenschein hat ein bisschen das Live-Video der Rede von Fond of Bags Gründer Sven verfolgt und war sofort begeistert von den AEP-Rucksäcken. Genau so etwas, wie er sucht! Und ich kannte diese Marke von Fond of Bags noch gar nicht. Beim Stöbern habe ich mich dann spontan in dieses Modell verliebt. Herr Sonnenschein regt sich ja immer tierisch auf, wenn ich auf Familienausflügen das Handtäschchen unterm Arm geklemmt habe. Vielleicht wäre es mal an der Zeit über einen Rucksack nachzudenken.

img_0403k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags_AEP

Der Löwe war schwer begeistert, auch wenn wir nicht zu unserem Ausflug mit dem Flugzeug anreisen mussten. Die Kinderbetreuung war richtig gut organisiert und von den meisten Kindern sah und hörte man recht wenig während der Vorträge. Nur mein Sohn kam zwischendurch mal wild brüllend angerannt, um mir seinen Luftballon-Dinosaurier zu zeigen und dann wieder zu verschwinden. Irgendwann war es dann Zeit zu gehen, denn wenn der Löwe ein ruhiges Plätzchen gefunden hätte, wäre er mir sonst im Stehen eingeschlafen.

img_0379k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags

Noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten des Teams von Fond of Bags für die perfekte Organisation dieses fantastischen Bloggerevents. Man merkt, dass Ihr voll und ganz hinter dem steht, was Ihr tut. Wir sind auf jeden Fall rundum begeistert.

img_0395k_Sonea Sonnenschein_Fond of Bags

 

 

 

 

13 Kommentare

  1. Daniela sagt

    Hallo Katharina,

    wir lieben unseren Ergobag auch schon im vierten Jahr und werden nächstes Jahr vermutlich bei der Großen auf den Satch wechseln und die Kleine bekommt zur Einschulung – wenn er bei ihr gut sitzt – auch einen Ergobag.

    Ist das Design mit den Blättern ein neues, weißt Du das? Das wär dann wohl unser Favourit, das eigentliche Wunschdesign gibt es in der aktuellen Kollektion gar nicht mehr habe ich gerade gesehen… 🙁

    Danke an Dich für den interessanten Bericht!
    Liebe Grüße,
    Daniela

  2. Hallo,
    Ich finde diese ergobag Ranzen wunderschön und die Idee mit den klettis genial. Das einzige und in meinen Augen riesige manko: die Reflektorenflächen fehlen. Deshalb wird mein Kind leider nächstes Jahr zur Einschulung keinen ergobag bekommen… Schade!
    Noch ein Kompliment an dich: toller Blog! Ich gucke jeden Tag rein😀
    Viele Grüße!

    • Hallo Ela,

      auch hierfür hat ergobag die passende Lösung. Die Reflektorflächen am Ranzen selbst sind im Prinzip ausreichend, wenn man aber zusätzlich fluoreszierenden Zip-Flächen wünscht, kann man diese ergänzend kaufen und mit einem Reißverschlusssystem am Ranzen befestigen.

      Vielen Dank auch für das liebe Kompliment.

      Liebe Grüße
      Katharina

      • Danke für den Hinweis mit den zusätzlich erhältlichen Leuchtflächen! Die finde ich sehr wichtig.
        Dann darf der Ergobag doch in die enge Auswahl kommen -ich persönlich habe mich sofort in dieses Modell in türkis-lila mit dem Gecko verliebt 😍!
        Leider finde ich diesen ergobag nicht auf der Homepage. Ist das die neue Kollektion und noch nicht online?
        Viele Grüße

        • Ja genau, das ist der ZauBärwald, der nun neu in den Handel kommt. Ich finde ihn auch großartig. Aber Sonea mag ihren immer noch am liebsten.

          Liebe Grüße
          Katharina

  3. Hallo liebe Katharina,
    mein Mann hat sich die Rede von Sven auch komplett angesehen, und ich fand sie auch beim 2. Anschauen noch interessant. 🙂
    Mich hat dein Argument mit dem Zugband übrigens auch direkt überzeugt, so dass wir uns nun auch für einen Cubo entschieden haben. Hanna ist schon ganz hibbelig!
    War dein Sohn auch so übersät mit Tattoos? Vorder- und Rückseite der Arme, die Beine bis hoch zum Knie… Überall prangen noch die Sticker von Affenzahn! Gestern wurde mir auch nochmal ausführlichst vom Auftritt der Zauberin berichtet. Meine Kinder sind immer noch total begeistert!
    An das Shirt denke ich noch. Ich melde mich bei dir! 🙂

  4. Es war wirklich toll dort! Du hast nicht übertrieben und auch ich als Fond of Bags NEULING (Erstlingsmama) bin restlos begeistert von der Präsentation!

    Alle Taschen sind durchdacht und können sich wirklich im Alltagstest sehen lassen. Ich bin gespannt und freue mich auf mehr!

  5. Jessica sagt

    Wir haben unserem Junior diesen Sommer zur Einschulung für die große Schule einen Satch gekauft und konnten ihn beim Händler sogar noch individuell besprühen lassen. Wir sind sehr zufrieden er sitzt perfekt und ist durch die spray Aktion sogar ein Unikat für unseren Jüngsten 🙂

  6. Ich habe auch hin und her überlegt, Louisa hat jetzt einen anderen Schulrucksack als die meisten, die einen Satch haben. Bei Jolina hätte ich am liebsten einen Ergobag geholt, haben, dann aber doch ein anderes sehr günstiges Model vom Vor- Vor Vorjahr erstanden. Sie fährt ja mit dem Bus, hat den Ranzen max 5 Minuten am Tag auf und er liegt im Kofferraum des Taxis, zwischen Ersatzteilen und anderen Ranzen in denen ständig Fruchtsaft ausläuft. Ich würde die Krise bekommen, wenn so ein schöner, aber auch nicht preiswerter ergobag unter dieser Behandlung leiden würde.
    Aber ganz aus dem Kopf geht mir mein Lieblingsmodel ja immer noch nicht.

  7. Auch wir haben seit über einem Jahr einen Ergobag (die Lady fand das Zuziehband ansprechender und war nicht mehr für etwas anderes zu überzeugen….) und einen Satch für das große Kind. Beide Rücksäcke sehen aus wie neu (was bei meinen Kids wirklich eine Kunst ist, sich das Antlitz so lange zu erhalten ;o) )
    Was mich damals besonders überzeugt hat: Franzi war zur Einschulung sehr klein (98cm) und kein Schulranzen wollte so richtig passen, da aufgrund ihrer Körpergröße alle Ranzen einfach zu hoch/lang waren. Wir mussten ein kleines Stückchen fahren um überhaupt mal einen Ergobag-Händler aufsuchen zu können. Um diese Reise nicht umsonst zu tun habe ich damals per Mail bei Ergobag nachgefragt, wie klein man denn das Rückenteil anpassen könne. Als Antwort bekam ich, wenn Franzi ihn noch kleiner bräuchte, würden sie einen für sie anpassen. Auf unserer gefühlt endlosen Suche war das die perfekte Info. Was soll ich sagen, wir konnten den Ergobag so klein verstellen, dass er super passte. Und damit sie nicht sofort umfällt sind Brust-und Bauchgurt einfach suuuuper!
    :* Tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.