Allgemein, AWS, Lillestoff, Werbung
Kommentare 11

Die tägliche Party

Was hätte ich nur für ein langweiliges Leben ohne meine Kinder.

IMG_6302k

Sie sind einfach unglaublich witzig. Manchmal liege ich innerlich auf dem Boden vor Lachen, versuche aber eine ernste Miene zu behalten. Denn das habe ich vor gut 10 Jahren von meinem Neffen gelernt – niemals über die Sichtweise eines Kindes auf die Welt lachen! Damals erklärte er mir fachmännisch während einer Fahrt auf irgendeiner Autobahn, dass auf dem Standstreifen nur die Feuerwehr, die Polizei und die Staatsanwaltschaft stehen darf. Dass ich daraufhin in schallendes Gelächter ausbrach, fand er überhaupt nicht witzig.

Dabei gibt es nichts lustigeres und spannenderes als die Welt aus der Sicht eines Kindes.

IMG_6287k

Letzte Woche zum Beispiel, kurz vor dem Deutschlandspiel – der Löwe „Jetzt spielt Fußball gegen Deutschland!“. Jeden Tag sorgen die beiden dafür, dass es nicht langweilig wird und meistens lachen wir auch sehr viel…

Sonea „Mama, wie alt wirst Du heute?“,  ich „36“. Darauf hin sie „Papaaaaa! Die Mama wird 63!“… na ja, da war es Herr Sonnenschein, der lachte.

IMG_6292k

Ich liebe, liebe, liebe die Sichtweise meiner Kinder auf das Leben. Ihre Neugier und wie sie ihre Erlebnisse reflektieren und spiegeln.

Natürlich gab es zum Geburtstag keinen Mops. Das hat auch der Löwe enttäuscht festgestellt „Mama, Du hast Dir einen Mops zum Geburtstag gewünscht. Wo ist Dein Geschenk?“.

Neben der Party im Alltag, die man mit Kindern feiert, bedeutet es auch Verzicht. Der eigene Geburtstag rückt in den Hintergrund und verliert zunehmend an Bedeutung, während die Geburtstage der Kinder in wochenlanger Kleinstarbeit vorbereitet werden. Schon ziemlich verrückt, aber das Glück der Kinder steht eben an erster Stelle. Und wenn die Kinder glücklich und zufrieden sind, ist man es selbst doch auch.

IMG_6297k

Natürlich ist man dann nicht begeistert, wenn man den Abend seines eigenen Geburtstags zwei Stunden damit zubringt die Kinder endlich zum Schlafen zu bewegen, nachdem sie von der langen Autofahrt und dem Stau sowie dem Nickerchen nach dem Dauerstreit auf der Rückbank (das dann kurzweilig wirklich erholsam war, sich am Abend aber rächte) völlig überdreht und energiegeladen sind. Geduldig liest man jedem Kind ein Buch vor. Danach wird um das zweite Buch gefeilscht. Erst bittend, dann fordernd und schließlich mit ganz viel Gebrüll „Ich WILL. Aber.  Dass Du mir noch. EIN BUCH VORLIEST!“. So geht das dann zwei Stunden lang und am Ende weiß man nicht mehr, ob man vor, mit oder nach den Kindern erschöpft eingeschlafen ist.

IMG_6272k

Auch wenn ich mich über einen gemütlichen Abend mit schlafenden Kindern gefreut hätte und ein bisschen enttäuscht über den Verlauf des Tages bin, denke ich an die Party, die mir das Leben jeden Tag mit Kindern beschert. Inklusive der einen oder anderen schlaflosen Nacht. Diese aber glücklicher Weise inzwischen äußerst selten. Denn mein Schlaf ist mir sehr heilig.

Ich freue mich auf zahlreiche Abenteuer, aufgeregt funkelnde, abenteuerdurstige Kinderaugen und ein Strahlen, das sowieso immer wieder das größte Geschenk ist. Gewürzt mit einer Prise genialen Humor und einer Sichtweise aufs Leben, von der wir Erwachsenen uns öfter mal eine Scheibe abschneiden sollten.

IMG_6283k

Die wunderschönen Stoffe Schwerelos und Buntstiftstreifen von SUSAlabim gibt es ab Samstag bei lillestoff. Und eigentlich wollte ich mir auch noch ein Geburtstags-Top aus dem Schwerelos nähen, aber das habe ich vor unserem letzten (wirklich wunderschönem) Wochenende nicht mehr geschafft. Vom Wochenende berichte ich noch ausführlicher an dieser Stelle.

Jetzt husche ich mal schnell rüber zum After Work Sewing.

Übrigens möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal für die vielen lieben, aufmunternden und einfach gut tuenden Worte von Euch zu meinem letzten Post bedanken. Ich würde wirklich gerne jeden einzelnen Re-kommentieren, schaffe es aber gerade zeitlich überhaupt nicht. Aber für ein Danke sollte die Zeit ausreichen. Vielen Dank von Herzen an jeden einzelnen von Euch!

 

 

11 Kommentare

  1. Annika sagt

    Uii, habe gerade erst diesen mal wieder tollen Artikel gelesen … der wäre mir doch fast durch die Lappen gegangen.

    Vielleicht gibt es den heissersehnten Mops ja noch bis zum wirklichen 63😂😋😉. Wünschen würde ich es dir ja sehr!

    Liebe Grüsse von Annika … boah, ich werde in 3 Monaten schon 73 … oder doch eher 37😊😅.

  2. Puh, Geburtstag vergessen, steht doch in meinem Kalender, tztzt
    Also nachträglich alles Liebe und es ist ja schon toll, dass dein Mann so eine alte Schachtel von 63 geheiratet hat, da kann man echt keinen Mops erwarten, hihi
    Ich wünsche dir einfach viel Lachen und einen Moment ruhe, muss ja nicht am Geburtstag sein .-)

  3. Andrea sagt

    Nachträglich alles Liebe & Gute! Und ja, das ist schon etwas doof, dass dir kein Geburtstagsabend vergönnt war, aber hey, du bist gerade mal 36, es kommen ja noch soooo viele weitere, ich habe gehört, 37 ist immer mit mega Party verbunden!
    Dafur wünsch ich dir heute einen“Mama, ein dünnes Pixi Buch für uns beide zusammen reicht, dann wollen wir schlafen“ Abend! Und hier ist es genauso, seit die Sommerabende so lange hell sind, ist es mit Einschlafen noch schwieriger…und immer dann, wenn man eig. was vorhat und sei es nur den Tatort schauen, klappt es gar nicht.
    Liebe Grüße, Andrea

  4. Nadine sagt

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch nachträglich und mein vollstes Mitgefühl über die Abendgestaltung!
    Ich darf dieses Jahr zu meinem Geburtstag den 60. meiner Schwiegermutter feiern, was bei mir auch auf wahnsinnig viel Begeisterung stößt ;o)

    Alles Liebe ♥
    Nadine

  5. AniLorak sagt

    Alles Liebe nachträglich zum Geburtstag! Hej mit 63 bist Du nah an der Rente ;-)) Bei uns wird auch geaschmückt und die Kinder (7 und 11) , feiern uns Grosse auch. Dieses Jahr hat unser Sohn an meinem Geburtstag Crepes auf Wunsch für die Familie gemacht, ich habe nichts gebacken. Es wird besser, wenn die Kinder älter werden. Richtig, Kinder sind alles, vor allem Geradeheraus.

  6. Nele E. sagt

    Von mir auch nachträglich, aber dennoch nicht weniger herzlich: Alles Liebe zum Geburtstag!!!
    Ich finde es ja immer ganz süß, wenn die Kinder an den Geburtstagen der Eltern aufgeregter sind als man selbst. 😉
    LG
    Nele E.

  7. Tatjana R. sagt

    Liebe Katharina,

    Alles Liebe und Gute nachträglich zu Deinem Geburtstag.
    Ich finde es auch nicht schlimm, dass die eigenen Geburtstage sobald man Kinder hat, nicht mehr so im Vordergrund stehen. Oft habe ich auch keine Lust mehr meinen zu feiern – mir würde es schon reichen mit meinem Mann und den drei Mädels essen zu gehen.
    Aber meine Töchter sind immer völlig anderer Meinung und sind total enttäuscht wenn keine Luftballons aufgehangen werden und keine Freunde vorbei kommen😂😂😂😂.

    Ganz liebe Grüße Tatjana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.