Allgemein, Familienleben
Kommentare 4

So ein richtiges Müllwetter

Das Wetter ist derzeit mal wieder sehr bescheiden. Da muss ich schon tiiiiiief in die Trickkiste greifen, wenn ich beide Kinder für eine Gassirunde begeistern möchte.

Grundsätzlich vermeide ich es mit beiden Kinder und Plüsch an der Leine spazieren zu gehen. Das eine Kind möchte lieber links gehen, der Hund lieber rechts und das andere Kind gar nicht und bleibt einfach mitten auf dem Gehweg sitzen. Von links und rechts fahren Autos an uns vorbei und das in einem rasenden Tempo. Stress pur und so lange das sich vermeiden lässt, verzichte ich auf solche Abenteuer.

Nun muss der Hund aber eben auch mal gelüftet werden, wenn Herr Sonnenschein mal nicht zu Hause ist. Und da sich die Option „Kind alleine zu Hause lassen“ leider nicht stellt, brauchten wir eine einfallsreiche Trickkiste.

Die eine Option ist: wir laufen bis zum Kiosk und jeder darf sich für 50 Cent Gummibärchen kaufen. Allerdings gibt es auf dem Rückweg ständig Theater, weil diese Option funktioniert nur so lange bis der Kiosk erreicht und die Gummibärchen eingetütet sind.

Die Alternative ist: Augen zu und durch! Heißt: nur mal eben eine schnelle Runde drehen bis der Plüsch all seine nötigen Dinge verrichtet hat.

Die ultimative Geheimwaffe ist: Müll sammeln. Und das funktioniert aktuell hier (noch) ganz gut.

Seitdem wir einen Hund haben, fällt mir der herum liegende Müll nicht nur auf, sondern er stört mich auch so richtig massiv.

Die Kinder begleiten den Plüsch und mich auf unserer Runde mit Greifzange und Eimer und unser lauffaules Kind vergisst darüber sogar ihre mangelnde Begeisterung fürs Laufen.

Diese Spaziergangvariante schont also nicht nur Nerven, sondern sorgt für eine sauberere Umwelt. Und ganz nebenbei schult sie auch ein bisschen das Bewusstsein unserer Kinder für unsere Umwelt.

Außerdem sind sie jedes Mal stolz auf ihre Sammlung. Die Stoßstange, die wir heute im Wald gefunden haben, passte allerdings nicht mehr in den Eimer.

 

4 Kommentare

  1. Uta Hesse sagt

    Super Idee. Ich verfolge das mal bei dir, wie lange du diese Begeisterung aufrecht erhalten kannst. LG

  2. Ani Lorak sagt

    Hallo. Tolle Idee! Win-Win-Situation. Vorbildlich! Bin auch verwundert, was so hemmungslos weggeworfen wird.

  3. Hi,

    ich hau‘ mich wech, wie der Norddeutsche sagt.

    DAS ist ja mal ’ne echt coole Idee und seeehr nachahmenswert!

    Finde ich prima, dass deine 2 Kids das so toll mitmachen!

    Die 2 sind wirklich ein tolles Pärchen, und ich lese unheimlich gern euren Blog.

    Vieles aus eurem Alltag erkenne ich in unserem wieder, und ihr habt immer so tolle Ideen, wie man auch schwierige Situationen meistern kann.

    Alles Gute!

    LG
    Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.