Allgemein, Lillestoff, RUMS, Werbung
Kommentare 7

RUMS mit Organic Lines

Herr Sonnenschein und ich sind ja nicht so die Karnevalisten. Wir haben uns im letzten Jahr Kostüme gekauft, damit wir neben den Kindern nicht wie so zwei Spaßbremsen wirken, wenn wir den Zug bei uns im Ort gucken gehen.

Ein einziger Karnevalszug muss reichen. Danach folgen wochenlange Diskussionen „Jeder darf sich 3 Teile aussuchen und dann ist genug mit Süßigkeiten heute!“. Nach den drei Teilen wird sich natürlich immer wieder raus auf den Balkon geschlichen oder wo auch immer das Zuckerzeug versteckt ist. So ein Versteck bleibt nie lange unentdeckt oder unerreicht. Meine Kinder wittern das.

Wir haben einen kleinen Karnevalisten in unserer Familie, der mit Herz und Blut bei der Sache ist. Allerdings lastet auf ihn ein kleiner Fluch. Jedes Jahr an Karneval, und es ist egal, ob Karneval nun am Monatsanfang oder Monatsende stattfindet: er ist krank. Obwohl der Löwe sonst eigentlich wirklich NIE krank ist. An Karneval dafür ganz sicher.

Der absolute Horror war vor vier Jahren, als beide Kinder über Karneval im Krankenhaus lagen. Unter Quarantäne, weil sie sich zusätzlich auch noch einen Norovirus zugezogen hatten. Dieses Jahr hat er es immerhin zur großen Weiberfastnachtsparty in die Kita geschafft. Die letztem Tage liefen hier sämtliche Karnevalslieder rauf und runter. Brings, Kasalla und Querbeat sind ja auch ganzjährig annehmbar. Aber Liedern, wie „Wenn et Trömmelche jeht“ und „Dicke Mädchen“ habe ich dann am Aschermittwoch einen Riegel vorgeschoben.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Der Löwe findet das echt doof. „Warum dauert Weihnachten immer so lange und Karneval ist immer so kurz??“ fragte er mich am Abend ziemlich zerknirscht und sichtlich empört.

Ich glaube, von meinem Sohn kann ich noch viel über Karneval lernen. Und wer weiß, vielleicht schmeißt er ja in ein paar Jahren selbst die Kamelle und Strüssjer vom Wagen.

Völlig unkarnevalistisch ist auch diese Woche mein RUMS-Beitrag mit einem neuen Lieblings-Rock, den ich aus dem Rockteil vom Kleid Zoé genäht habe (einfach mit einem im Bruch ca. 8 cm breiten Bauchbündchen aus dem gleichen Stoff, etwas schmaler als Taillenbreit). Der wunderschöne, durchgefärbte Jersey Organic Lines mit Glitzer-Kupferdruck von Mia Maigrün ist dann ab Samstag bei lillestoff erhältlich. Der Stoff ist dunkelbraun, lässt sich aber auch gut mit schwarz kombinieren.

7 Kommentare

  1. Hiyeun sagt

    Oh Gott, das mit den Karnevalsspaßbremsen als Eltern kenn ich. Jedes Jahr die gleiche Überlegung wie ich aus der Nummer rauskomme und es trotzdem so aussieht als ob ich Spaß habe wenn an jeder Ecke die Schunkelmusik erschallt! 🙂
    Schön dass man sich trotzdem noch so toll anziehen kann wie du! 🙂 Die Kombination braun blau finde ich sowieso total schön, aber hier auf deinen Bildern sieht es so richtig toll aus! Die Rocklänge ist perfekt und passen total gut zu den Stiefeln. Strumpfhose würde ich eher uni wählen damit das schöne Rockmuster besser zur Geltung kommt, Die Bluse ist ganz klassisch, kann man eigentlich zu allem anziehen. Die Dreiviertellänge finde ich gut, ich mag das persönlich auch nicht wenn die Ärmel so lang sind und man sie krempeln muss. Alles in allem, ein richtig toller Look!

  2. Uta Hesse sagt

    Da fällt mir auch nur ein: Wow. Der Rock steht dir richtig richtig gut. Und die Farbe des Musters ist der Hit.
    Ganz liebe Grüße,
    Uta

  3. Wow! Der Stoff und der Rock an sich sind wunderschön, genau mein Ding mit dem passenden Gürtel und den Schuhen – da bist Du wirklich klasse angezogen.
    Und zum Thema Karneval: schön, dass ihr eure Kinder unterstützt, auch wenn es nicht euer Ding ist. Es wäre schade, wenn die Tradition stirbt.

  4. Saskia sagt

    Rock und Stoff gefallen mir sehr gut. Auch in Kombinaion mit der Bluse. Das gesamte Outfit steht dir sehr gut finde ich. Bei uns war dieses Jahr schon am Dienstag Schluss mit Karneval – die Grundschule der Kinder hatte (gefühlt als einzige Schule im gesamten Kölner Stadtgebiet) am Dienstag nicht frei. Der Große war mächtig enttäuscht!
    Viele Grüße Saskia

  5. Annika sagt

    Das ist aber echt fies für den kleinen Löwen! Vielleicht ist er so aufgeregt und steigert sich so rein, dass die Abwehrkräfte nachlässig werden?

    Mein Mann war auch nicht oft als Kind krank; aber immer, wenn sie zu einem bestimmten Teil der Verwandtschaft fahren wollten (mit Scharlach und so). Das würde dann irgendwann peinlich.

    Dein Outfit gefällt mir sehr gut und steht dir sehr sehr gut!

    Liebe Grüße von Annika

  6. Ani lorak sagt

    Oh. Was für ein schöner Stoff. Gefällt mir gut. Die Strümpfe würde ich eher uni wählen. Steht Dir gut der Rock. Mag ich sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.