Allgemein, Sponsored Post, Werbung
Kommentare 21

Der perfekte Fernsehabend

*Werbung*

Ich bin ganz klar ein Trendsetter.

Welcher Fernsetyp bist Du?

Vor zehn Jahren hätte ich mir nicht vorstellen können wie das ist, so völlig ohne Fernseher. Also zumindest das, was so läuft, wenn man durch die Kanäle zappt (oder „joggt“, wie meine Schwiegermutter immer so süß sagt) und dann beim dritten Durchlauf feststellt, dass mal wieder nicht das ansprechende Programm für einen dabei ist. Irgendwie gehörte das zum Abend dazu.

Ich gehe furchtbar gerne ins Kino. Meine Fernsehzeit ist eher selten. Um genau zu sein, gibt es einen einzigen Abend in der Woche, der mich vor die Flimmerkiste zieht: mein Criminal Minds Abend und meine Lieblingsserie auf der Jagd nach Serienkillern. Sowas mag ich.

Ansonsten findet man mich abends eher an der Nähmaschine oder am MacBook beim Verfassen eines neuen Blogbeitrags, so wie heute.

In den letzten Wochen kam die Zeit an meiner Nähmaschine allerdings viel zu kurz. Und während meine Maschinen einstaubten, lümmelte ich in meinem Feierabend Anzug auf dem Sofa.

Wie viel Zeit mir für dieses laszive Abendprogramm bleibt und ob es überhaupt stattfand, hängt in der Regel von dem „Vor“programm ab: das Kinder-ins-Bett-bring-ich-werd-gleich-wahnsinnig-Programm.

Es gibt Abende, da sind die Kinder ratzfatz innerhalb einer halben Stunde eingeschlafen und dann gibt es Abende, da brauchen sie STUNDEN. Sie schlafen gefühlt die ganze Nacht nicht ein. Und dann gibt es Abende, da schläft man ein und schreckt irgendwann hoch, weil man vor den Kindern eingeschlafen ist (die im Idealfall dann neben einem liegen und auch einfach eingeschlafen sind).

Nun, in den letzten Wochen waren wir recht erfolgreich und sobald die Kinder schliefen, schlichen wir uns runter in unsere „Monsterfreie Zone“. Dicht gefolgt von Gläserklirren und Chipstütengeraschel.

Ich liebe Krimis und Psychothriller, ich mag Dokumentationen und ab und an muss es auch einmal eine Komödie oder ein kitschiger Liebesfilm sein. Aber vor allem mag ich gute Serien. Da die neue Staffel von „Game of Thrones“ ja leider noch ein Weilchen auf sich warten lässt, suchten wir in der Weihnachtszeit nach einer Alternative. Da fiel mir „Dexter“ wieder ein. Der sympathische Serienkiller, der ausschließlich Jagd auf die Bösen macht. Die ersten drei Staffeln habe ich in den Schwangerschaften mit den Kindern geschaut, während ich nachts nicht schlafen konnte, weil ich keine passende Liegeposition fand oder aber ständig aufs Klo musste, weil da jemand auf die Blase drückte. Über die ersten drei Staffeln hinaus bin ich dann irgendwie nicht gekommen.

Ohne spoilern zu wollen: Staffel 4 war mit Abstand die Beste. Manchmal habe ich zitternd unter meiner Decke auf dem Sofa gelegen, weil es einfach zu spannend war.

Da wären wir auch schon bei den Rahmenbedingungen für einen gelungenen Fernsehabend: Monsterfreie Zone, Softdrinks, Chips (die ungarischen) mit Frischkäse (der aus der ovalen grauen Packung und ja – Doppelrahmstufe), Wohlfühl-Anzug, meine Wolldecke und Herrn Sonnenschein an meiner Seite.

Wenn ich nämlich eins nicht mag, ist es alleine vor der Flimmerkiste zu sitzen. Oder wenn Herr Sonnenschein nach zehn Minuten zu schnarchen beginnt.

Und dann wäre da noch Sonea. Die hat natürlich längst gecheckt – sobald ich schlafe, packen Mama und Papa die Chips und die Cola aus und machen Party. Ohne mich.

Der Löwe ist natürlich auch nicht auf den Kopf gefallen. Als ich irgendwann mal eine Tüte mit Einkäufen auspackte, fragte er „Kommt heute Abend Fußball?“ und ich fragte verwundert „Nein, wieso?“, „Du hast Chips gekauft! Die isst der Papa doch immer beim Fußball!“.

Natürlich ist es nicht so, dass wir jeden Abend, den wir vor dem Fernseher verbringen, mit Limo und Cola begießen und Chips in uns reinstopfen (noch seltener mit Doppelrahm-Frischkäse). Das findet so nur jeden Abend in der Vorstellung meiner Tochter statt (und ein bisschen auch auf meiner Waage, die gerade zwei Kilos mehr anzeigt, als ich es gewohnt bin).

Es gibt Serienabende, in denen eine spannungsgeladene Szene von einem langsamen Poltern und dem Knarren unserer Holztreppe unterbrochen wird. Monsteralarm! Nicht selten ist die Reaktion auf dieses Poltern ein hektisches Chipsschüssel unterm Couchtisch und Getränke hinter den Sofakissen verstecken und das schnelle Drücken der Standby-Taste. Herr Sonnenschein und ich sind da bereits ein erprobtes und eingespieltes Team. Zum Glück streamen wir überwiegend Filme und Serien, so dass solche spontanen Monsterbesuche kein Problem ist.

Das Szenario findet seine Fortsetzung darin, dass eine völlig zerzauste Sonea im Halbschlaf zu uns ins Wohnzimmer gestampft kommt und nach einem intensiven Couchtisch-Scanblick (so herrlich) sich zu uns aufs Sofa rollt und dort augenblicklich ihren Schlaf fortsetzt. Sollten sich keine Softdrinks, sondern geschmackloses Mineralwasser auf dem Couchtisch befinden (was viel häufiger der Fall ist), wird sich vorher noch ein Glas geschnappt und mit hastigen Schlücken geext, bevor man wieder in die Schlafstarre übergeht. So ist das.

Im Idealfall schaffen Herr Sonnenschein und ich zwei Serienfolgen an einem Abend. Die Regel ist allerdings eine Folge… und manchmal der Rest der letzten. Da diese am Vorabend von eindringlichen, tiefen Schnarchgeräuschen unterbrochen wurde.

Nun sind nur noch zwei Folgen „Dexter“ bis zum Serienfinale übrig. Ein einziger Fernsehabend mit allem, was für so einen gelungenen Abend dazu gehört. Und irgendwie zögern wir es schon die ganze Woche hinaus, weil danach müssen wir uns wieder eine neue Serie suchen.

Wie ist das bei Euch? Welcher Fernsehtyp seid Ihr? In einem kleinen Quiz von AO könnt Ihr das heraus finden. Ich bin sehr gespannt auf Eure Antworten.

Nach Jahren wollen wir uns für unser Schlafzimmer einen neuen 33 Zoll Fernseher kaufen, aber so lange die Kinder nachts lieber in unserem als in ihren Betten schlafen, warten wir lieber noch ein bisschen damit (sonst schauen sie nachts noch heimlich Bernd das Brot… im Idealfall).

Dieser Beitrag wurde von AO.de gesponsert. Die Inhalte und Meinungen in diesem Beitrag sind meine eigenen. 

21 Kommentare

  1. Alina sagt

    Ich bin ja jedes Mal aufs neue wieder überrascht wie unfassbar schön ihr es habt! So gemütlich, liebevoll, traumhaft und das mit zwei Kindern – hach!

    Aber ein Serienjunkie bin ich auch… Muss mal wieder paar Neue Ideen sammeln. Ich danke dir für diesen hübschen Beitrag!

  2. Daniela sagt

    Mein Mann und ich sind auch Serienjunkies und wir stehen total auf „Blacklist“ ! Kennst du das? Wenn nicht, dann wäre es ganz sicher auch was für dich bzw. euch 😉

  3. Offenbar bin ich auch ein Trendsetter Typ. Auch wenn ich glaube, dass das nur daran liegt das ich „Streaming“ ausgewählt habe. Aber so ist es eben auch, seit wir Netflix haben, gibt es gar kein „normales“ Fernsehen hier mehr, denn erstens läuft da eh nie was gescheites und zweitens dann auch zu Zeiten an denen die Kinder noch nicht schlafen. Chips haben wir allerdings so gut wie nie dabei, warum eigentlich nicht? Wir brauchen mehr Chips!

  4. Sieht bei uns ähnlich aus, nur dass wir doch noch mehr DVD / BluRay schauen als streamen.. auch wenn wir könnten. Auf die Idee, Frischkäse zu den Chips…. wäre ich gar nicht gekommen. Bei uns sind es die scharfen aus der roten Packung, und statt Cola gibt es Bitter Lemon. Die Videoschauposition ist allerdings sehr ähnlich wie die eure… nur gelegentlich noch mit Shutterbrille, denn wir können 3D.

    Ich schließe mich der Sherlock-Empfehlung von oben an!

  5. Christiane sagt

    Tja, ich bin auch ein Trendsetter. Wir streamen nur noch. Letztens haben wir bei meinen Eltern TV geschaut und die Kinder haben nicht verstanden, warum man nicht auf Pause drücken kann, wenn man mal auf die Toilette muss. Du kannst dir nicht vorstellen, was das für sinnlose Diskussionen auslöst 😉 LG, Christiane

  6. Wir streamen auch nur noch… und wenn mal was im normalen Programm läuft, nehmen wir es auf und gucken dann zeitversetzt und ohne Werbepausen… In letzter Zeit haben wir einige echt gute Serien gesehen (z.T. auch ältere) und immer, wenn dann eine Staffel rum ist, beginnt die Suche wieder aufs Neue… Vorgestern haben wir „Luther“ angefangen, bis jetzt gefällt es uns gut… ansonsten kann ich empfehlen: „die Brücke“ (die europäische, nicht die US Produktion), „secrets and lies“ „the man in the highcastle“ (sehr abgefahren, aber echt gut gemacht) und klar, mehr fällt mir jetzt spontan nicht ein- aber es waren noch einige 😉 Ich frage noch mal unseren Programmchef 😉

  7. Hach so ein perfekter Fernsehabend… ich streame nur noch am Tablet oder PC. Allein und nebenbei.
    Aber mal das Zelebrieren mit hinsetzen, Getränken, Knabberkram und so… das mach ich viel zu selten… Danke für die Erinnerung.

    Drück Dich
    JesS

  8. Mareike sagt

    Hach sieht das kuschelig bei euch aus. Ich liebe Serien ja, derzeit schaue ich Modern Family.

  9. Annika sagt

    Ach, wir haben auch einen Kühlschrank, Dr. Eiswürfel machen kann. Das ist echt praktisch und bei allen sehr beliebt!

  10. Annika sagt

    Ich soll ein Trendsetter sein. Sehe ich nicht so; schwimme gar nicht so mit der Masse – echt nicht!

    Euch möchte ich „Sherlock“ empfehlen. Tolle Schauspieler (der Hobbit-Schauspieler und der mit dem unaussprechlichen Namen) und es ist echt spannend!

    Wenn die Kleine im Bett ist, sehen wir mit der Großen oft noch eine Serie (aktuell „Eureka“). Wenn die Kleine dann zufällig noch einmal auf die Toilette muss, sind wir auch schon geübt im ausschalten (man kann den Fernseher von der Toilette aus sehen). Manchmal gibt es auch Eis. In ihrer Vorstellung gibt es aber jeden Abend wahre Eisorgien😂.

    Wir sehen schon seit Jahren kein Live-Fernsehen mehr.

    Liebe Grüße von Annika

  11. Ich kenne das so gut. Da will man gerade anfangen und schaltet den TV ein und schwups ist das Kind wach. Monsteralarm 😂 Sehr süß. Ich nehme mir eigentlich immer nur bewusst Zeit zum Fernsehen, wenn Greys Anantomie läuft. Aber ich mag Krimiserien auch sehr gern. Liebe Grüße, Sarah

  12. Mihaela sagt

    Ich liebe solche kuschelige Abende über alles! Einfach die Lieblingsserien schauen, entspannen, die Zeit zu zweit genießen und kurz abschalten… Das hast du so schön beschrieben! 🙂 Übrigens, ich bin auch ein großer Criminal Minds-Fan!

  13. Veronika sagt

    Hallo Katharina,
    ich bin ich ein absoluter Thriller/ Krimi/Serien Fan und hab zuletzt „the killing“geschaut. Die fand ich absolut toll oder „the Bridge America“. Und mein Mann und ich lieben auch die ungarischen:-).
    Lobe Grüße von Veronika

  14. Oh, ich bin auch ein Criminal Minds Fan. Außerdem liebe ich CSI. Und Rizzoli & Izzles. Da lese ich auch gerne die Bücher, sind aber ganz anders als die Serie. Ich liebe beide. Finde ich total toll, das du das auch gerne magst. Mein Mann denkt ja immer, nur ich mag Krimiserien. Und Emergency Room liebe ich auch. Es gibt noch mehr, aber all kann ich gar nicht aufzählen, die oben genannten sind auch toll. Liebe Grüße, Renate

  15. Silke sagt

    Oh neuer Kühlschrank.. Wir haben den amerikanischen side by Side…. Nur zu empfehlen….. Vorallem wegen den Eiswürfeln nicht nur im Sommer und dem eiskalten Wasser… Die Kids trinken schon deswegen viel mehr-
    Witziger weiße und ich kann nicht verstehen wie man mit einem kleineren zurrecht kommt;)

  16. Silke sagt

    Wir haben vor kurzem einen neuen Fernseher bekommen, und ich hatte irgendwie die Erwartung das auch das Fernsehprogramm besser wird…. L oder würde ich schwer enttäuscht😊
    Das Schnarchen neben mir kann ich auch nicht ertragen, darum sind wir auch wieder zu Serien gewechselt…. Bei uns momentan Big Bang…..

    Viel Spaß weiterhin beim Serien suchen und finden…

  17. Miriam sagt

    Ich bin ja ein sehr grosser Fan von Downton Abbey und Grey’s Anatomy. Damages mit Glenn Close ist auch toll.

  18. Ich muss lachen. Ich soll auch ein Trendsetter sein – dabei weiß ich gar nicht, welche Shows angesagt sind, weils mich gar nicht interessiert 😉 Ich gucke das, was mir gefällt.
    Bevorzugt „Law & Order“ und „Medical Detectives“ (was ich aber nur alleine gucken kann, weil der Mann dann demonstrativ zu Bett geht; also schaue ich nur noch nachts, falls ich nicht zu müde bin, oder eben gar nicht mehr) oder eben auch einfach mal was fürs Herz. Das Streamen von Filmen macht das auch denkbar einfach 😉
    Zuletzt gesehen „The Third Person“ mit Liam Neeson – mir hat dieser Film wahnsinnig gut gefallen.

    • Vielen Dank für die Tipps. Medical Detectives klingt gut und Law & Order läuft hier auch freitags schon mal.

      Auch von „The Third Person“ muss ich mir mal nen Trailer ansehen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.