Allgemein, Verlosung, Werbung
Kommentare 116

Gemüsephobie

*Werbung*

Während ich mir bei Sonea keine Gedanken darüber machen muss, dass sie mir vom Fleisch fällt, weil sie bei ihrer Nahrungswahl nicht allzu wählerisch und ein dankbarer Esser ist, der genüsslich alle Mahlzeiten mit einem „Schmeckt!“ kommentiert und hingebungsvoll Kartoffeln, Gemüse und Fleisch in sich hinein stopft, hampelt Ihr Bruder beim Essen rum und zieht ein Gesicht… wenn er nicht schon sauer davon gestapft ist, weil man drei Erbsen auf seinen Teller gelegt und ihn mit einem milden „Nur mal probieren“ bedacht hat.

Und während ich mich in der Babyzeit von Sonea noch in die Küche gestellt und mühevoll Pastinaken- und Kürbisbrei gekocht habe, schwenkte ich beim Löwen direkt um auf BLW. Es gab also das, was auf den Tisch kam und alles wurde interessiert angelutscht und angenuckelt… oder eben auch nicht. Schon damals war die Liebe für Nudeln und später auch für Würstchen groß. Das hat sich bis heute nicht geändert und manchmal darf sogar ein klitzekleines bisschen Tomatensoße mit auf die Nudeln. Das höchste der Gefühle, denn außer Kartoffeln werden sonst sämtliche Gemüsesorten verschmäht.

Beim Obst ist der Löwe schon ein wenig großzügiger. Äpfel, Bananen und Trauben isst er mittlerweile dann doch ganz gerne. Alle anderen Obst- und Gemüsesorten werden zwar gelegentlich mutig probiert, aber haben meistens keine Chance.

Und dann erzählt der Löwe plötzlich, dass er sich am nächsten Tag einen Gurkensalat wünscht und dass er den total gerne isst, um anschließend am Mittagstisch ein angewidertes Gesicht zu ziehen, nachdem die Gurkenscheibe auch nur ansatzweise den Mund berührt hat.

Aktuell ist Kürbiszeit. Ich liebe Kürbis und krame schon fleißig in meinen Kürbisrezepten. Da kommt der Löwe morgens entschlossen um die Ecke und verkündet „Ich möchte heute eine rote Wassermelone kaufen. Ich mag Wassermelone total gerne!“. Du lieber Himmel! Es ist Kürbissaison und das Kind wünscht sich eine Wassermelone! Aber Pläne, die der Löwe am Morgen schmiedet, zeugen grundsätzlich von tiefer Entschlossenheit. Also ab in den Supermarkt.

Zu Hause angekommen hüpft der Löwe vergnügt auf und ab, während ich den Kürbis… äh die Melone aufschneide. „Äh, die schwarzen Dinger, sind das die Kerne? Kann man die mitessen? Schmecken die? Kann ich die auch raushaben?“.

Nachdem ich die Melonenstücke alle säuberlich entkernt habe, kommt der große Moment und der Löwe führt sich auf wie bei einer Prüfung im Dschungelcamp. Nachdem er hastig mit der Zungenspitze das Stück Wassermelone berührt hat, das er zuvor intensiv nach übrig gebliebenen Kernen inspiziert hat, legt er es auch schon wieder angewidert zurück. „Du hast ja noch nicht einmal richtig probiert!“ entgegne ich leicht genervt, auch wenn ich fast schon mit diesem Ausgang gerechnet habe.

„Ist in diesem Stück auch wirklich kein Kern mehr drin? Auch kein gelber?“ und ehe ich mich versehe *rrrrrabbbb* höre ich ihn reinbeißen und sehe nur noch ein Kind, das Melone essend in der Küche auf und ab springt. Dass er sich einen Teller holen soll, sich zum Essen hinsetzen sollte und dass er den ganzen Boden volltropft, ignoriere ich einfach mal dezent. So groß ist seine und meine Freude über diesen kleinen Fortschritt.

„Mama, im Kindergarten sagen die Erwachsenen immer BRAVO! wenn ich etwas Neues probiert habe!“ und sofort bejubel auch ich meinen Sohn für seine Tapferkeit und mindestens 10 Dschungelsterne. Welch ein Glück – wir müssen nicht den restlichen Tag Melone essen.

Vor einigen Wochen bekam ich diese „freche“ Kooperationsanfrage. Die Frechen Freunde kenne ich bereits, da die Quetschies meine kleine Geheimwaffe sind, wenn ich mal wieder ein bisschen Gemüse in meinen Sohn reinquetschen möchte. Leider funktioniert das nicht immer, denn er kann zwar noch nicht lesen, aber er versteht schon, dass wenn Erbsen und Mais auf der Verpackung abgebildet sind, die Wahrscheinlichkeit recht groß ist, dass auch welche drin sind.

Trotzdem ging die Rechnung auf. Von Quetschies, über Fruchtriegel, bis hin zu den Frühstückssternchen, den Knusper Flippies und sogar den Knusper Erdbeerchen, wurde alles mit Begeisterung probiert. Außer die Frucht- und Gemüsechips… die durften dann Mama und Papa naschen.

img_1596k

img_1597k

Besonders beliebt waren aber die Gemüsenudeln. Die sind nicht nur lecker, sondern sehen auch noch witzig aus. Die Tomatennudeln gab es am Wochenende erst… mit Spinatsoße.

img_1598k

img_1601k

img_1606k

Spinatsoße? Ja, richtig. Der Löwe und seine Gemüsephobie. Aber er hat tatsächlich probieren wollen. Ob da die frechen Nudeln einen positiven Einfluss hatten?

img_1622k

Sonea würde wahrscheinlich sagen „Nein!“. Sie hatte ziemlich schnell beschlossen, dass die Frechen Freunde nichts für sie sind. „Mama, das möchte ich nicht haben. Das kannst Du verlosen!“. Ja, und genau das machen wir jetzt auch!

img_1626k

Mit der freundlichen Unterstützung von Freche Freunde verlosen wir ein Freche-Freunde Überraschungspaket.

Alles, was Ihr tun müsst, ist ein Kommentar unter diesen Beitrag hinterlassen und verratet welches Eures Lieblingsgemüse ist und welches ihr absolut gar nicht mögt und schon seid Ihr im Lostopf.

Bis zum 23.10. um 23:10 Uhr dürft Ihr an der Verlosung teilnehmen. Danach schließt der Lostopf und am Folgetag losen meine freche Glücksfee und der Glückself die oder den frechen Gewinner*in aus.

Noch ein bisschen Kleingedrucktes:

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Twitter. Jeder, der über 18 Jahre alt ist, darf teilnehmen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme willigt ihr ein, dass Ich Euch namentlich hier auf dem Blog als Gewinner bekannt gebe und Euch über die angegebene E-Mail Adresse kontaktiere. 

Mehr zu den Frechen Freunden erfahrt Ihr hier:

Freche Freunde Webseite

Freche Freunde auf Facebook

Freche Freunde auf Instagram

Freche Freunde App

edit:

Vielen Dank für so viel Gemüsebegeisterung! Euer absolutes Hassgemüse scheint Rosenkohl zu sein. Ich mochte ihn als Kind auch nicht. Mittlerweile liebe ich auch dieses Gemüse! Ich selbst mag nicht so gerne Grünkohl (wegen dem Geschmack) und Blattspinat (wegen der Konsistenz) nicht allzu gerne.

Hier kommt die Gewinnerin der Verlosung:

screenshot-2016-10-24-16-03-36

Melde Dich doch bitte einmal per Mail bei mir, damit Du ganz bald Dein Freche Freunde Probierpaket zugeschickt bekommst.

 

 

 

 

116 Kommentare

  1. Elisabeth sagt

    Ich liebe Spargel, Auberginen und Kürbis!
    Gar nicht geht Rosenkohl. Bäh!
    Sohnemann isst bisher alles, aber nicht so gerne Kartoffeln.

  2. Sabine sagt

    Kürbis, Kürbis,,Kürbis!!! Und in K2, sieben Monate, habe ich endlich einen verbündeten gefunden. Ich hoffe, das hält an!

  3. Christiane sagt

    Hallo, meine Kinder lieben rohe Gurken, Tomaten, Karotten. Mein jüngerer Sohn futtert eigentlich alles – besonders gerne Rosenkohl! Kürbis ist auch immer ein Highlight! Fenchel müssen mein Mann und ich essen, manchmal auch unsere Hasen 😉 Und Mangold mag niemand.
    Guten Appetit Euch! 🙂

  4. Jenny sagt

    Ich liebe Mais, in jeglicher Form, was ich hingehen gar nicht mag ist Rosenkohl, der hat einfach einen eigenartigen Geschmack. Meine beiden Kinder essen zum Glück jedes Gemüse, auch selten 😉

  5. indeed sagt

    Einen Liebling unter all den tollen Gemüsesorten herauszusuchen fällt mir schwer, aber Rete ist jetzt gerade sehr angesagt hier – selbst gezogen und mit Senfmarinade zubereitet. Da muss ich schnell sein, um etwas abzubekommen.

  6. Vera Brödner sagt

    Oh, das wäre etwas für uns. Mein Sohn verträgt nämlich wegen seiner Neurodermitis kein rohes Obst außer Bananen und Trauben. Quetschtest gehen aber immer!
    Er liebt außerdem Gurken. Mich kann man damit jagen 😉

  7. Lea Zindel sagt

    Ein richtiges Lieblingsgemüse habe ich nicht. Ich finde es aber sooo super, dass es zu jeder Jahreszeit etwas anderes gibt. Momentan natürlich Kürbis, Kürbis, Kürbis…Rosenkohl..etc. Alles super lecker!
    Auf Pilze, in jeglicher Form kann ich jedoch gut verzichten 🙂

  8. Angela Allmendinger sagt

    Ich mag sehr gerne Kürbis,Brokkoli,Mais und Spargel. Mit Rosenkohl,Rote Beete und rohen Tomaten kann man mich jagen. Mein Sohn isst gekocht fast alles ,vorallem Zucchini. Bei rohem Gemüse geht bisher nur Gurke und hin und wieder Karotten. Liebe grüße

  9. Renate sagt

    Mein Lieblingsgemüse ist die Möhre. So vielseitig kombinierbar, aber auch pur echt lecker! Ob roh, gekocht, (gerieben und) gebraten, aus dem Ofen… [nur als Saft braucht sie mir nicht zu kommen].
    Gar nicht mag ich dagegen Auberginen, vor allem wegen der Flutsch-Konsistenz.

    Der Artikel ist super – das Essverhalten von Kindern ist immer wieder ein erhellendes, frustrierendes, buntes und zur-Verzweiflung-treibendes Rätsel.

  10. bohnemone sagt

    Aubergine ist nicht so meins, aber in dieser Jahreszeit liebe ich Wirsing. Da könnt‘ ich mich rein legen! 😉

  11. Annika sagt

    Als Kind habe ich auch kaum etwas in der Richtung gegessen, aber bei mir ist es in punkto Gemüse gut und „normal“ (was ist schon normal?) geworden.
    Bei Obst sieht das ganz anders aus … .

    Am Liebsten sind mir Süßkartoffeln (kennst du die Pommes ; )
    Gar nicht mag ich Spargel (schon wegen des Geruchs danach auf der … ) und so bitteren Kohl.

  12. Isabel Wagner sagt

    Hallo!
    Ich mag Spargel, Kürbis,Bohnen und Tomaten.
    Mit Broccoli kannst du mich jagen. 🙂
    Mein Sohn mag leider nur Kartoffeln und Kürbis in Suppenform.
    Leider ist Fleisch und Wurst kein Gemüse.
    In diesem Fall wäre er ein großer Gemüse-Anhänger.
    Das wird aber sicher noch, er ist erst drei Jahre alt. Daumen drücken!
    Viele Grüße! Isabel

  13. Steffi sagt

    Hallo!
    Bei uns wird fast alles gegessen. Da hapert es nur manchmal am Namen (Soll ich Risotto machen? Näääää! … und wenn ich mich drüber hinwegsetze, wird sich über den Reis gefreut… ;-), ähnliches bei Lasagne.). Generell stehen Tomaten und Gurken recht hoch im Kurs, neben Ofenkartoffel, -möhren und -paprika.
    Über ein Probierpaket würden wir uns freuen.

  14. Sandra Heyer sagt

    Gemüse mag ich am liebsten Saisonbedingt.
    Also gerade jetzt am liebsten Kürbis in allen Variationen. Eher nicht so mein Fall ist Rosenkohl. Aber ganz lecker Grünkohl.☺

  15. Ich mag Auberginen. Leider als Einzige. Aber auch Karotten, , Zucchini oder Tomaten und Kürbis.
    Kohl mag ich keinen.

  16. Diana sagt

    Bei mir gibt es Zauberlasagne. Ich püriere in die Tomatensoße alles rein was geht. Hat noch keiner gemerkt!! Sogar mein Mann mag sie.
    Ansonsten ist es echt schwer.
    Außer im Kindergarten! Da können die Kinder plötzlich alles essen! Außer Paprika. Das sagt die große oft dass sie die nicht mag. Das ist auch ok. Die Kleine isst dafür eine ganze Paprika am Stück wenn man sie ihr zum Brot dazu gibt.

  17. Manuela sagt

    Huhu

    Ich mag Tomaten, Karotten und Gurken total gern.
    Gar nicht mag ich Rosenkohl 😉

    Ich würde mich über so ein Paket freuen, da meine jüngste auch etwas schwieriger ist. Leider.

    Liebe Grüße

  18. Natalie sagt

    Awwww das Problem kenne ich,mit meiner Mausi ,ist es auch immer eine Kunst ihr Gemüse einzuverleiben 😂,am liebsten immer nur Grießbrei oder ähnliches.Ich würde mich sehr über das Paket freuen,einige Produkte kennen wir schon ( Flippies,Frühstücksringe) und wir sind sehr auf die anderen gespannt

  19. Silke Fischer sagt

    Ich mag an Gemüse fast alles… außer Grünkohl, damit kann man mich jagen. Gerne esse ich momentan auch Kürbis( als Suppe) und Kohlrabi geht auch immer😊Da unsere mittlere auch immer zu ihrem Gemüseglück gezwungen werden muß, würde ich die Nudeln gerne mal ausprobieren.
    LG Silke!

  20. Nele E. sagt

    Schönes Thema. Wir haben es hier phasenweise mal mit Gemüse-Fan und mit Gemüse-Verächter zu tun. Generell geht aber meistens Obst und Rohkost. Gekocht ist das Gemüse schon nicht mehr so leicht ins Kind zu bekommen…
    Ich hingegen bin mehr der Gemüse- statt Obst-Fan. Ich so ziemlich alles – bis auf Grünkohl! Brrrr….
    Super Verlosung – danke.
    LG
    Nele E.

  21. Hallo!

    Mein Lieblingsgemüse ist Spinat und Kürbis.
    Mit Sauerkraut kann man mich hingegen jagen.
    Wir würden uns riesig über das Überraschungspaket freuen!

    Liebe Grüße, Ursula

  22. Saskia sagt

    Toller Beitrag und danke für das Gewinnspiel.

    Die frechen Freunde sind bei uns auch eingezogen. Obwohl meine Tochter gerne Obst und Gemüse isst, naschen wir gerne von den Freunden was. Am liebsten die ganzen Versionen der gefriergetrockneten Knabbereien, besonders die Erbsen und der Mais hat es uns angetan.

    Und da wären wir schon beim Lieblingsgemüse, nämlich Erbsen. Was gar nicht geht ist Rosenkohl 😣

  23. Anna Werth sagt

    Das wäre genau das richtige für meine Jungs.
    Ich mag total gerne Kartoffeln, aber Wirsing ist gar nicht meins🙈
    Vielen Dank für das Gewinnspiel.
    Liebe Grüße
    Anna

  24. Ich mag Karotten und Romanesco sehr gerne. Brechreizauslösend ist dagegen Spargel. Der Geruch und das Gefühl im Mund, urks. 😀

  25. Also ich liebe Spinat und hasse grüne Bohnen. Unser Großer isst die meisten Sachen unkompliziert, jedenfalls als Trennkost (wehe, es ist Sauce dran), während sich der Mittlere von Quetschies ernährt hat, inzwischen 4, isst er immerhin Spinat, Brokkoli und Apfel, Wassermelone (wie bei Euch) und Weintrauben. Tomaten in Saucen. Ansonsten mag er nichts. Der Kleinste (1) probiert fleissig vom Tisch, liebt aber auch seine frechen Freunde (Gesichter! Augen!). Daher, wir würden gern gewinnen. Kürbissuppe essen übrigens interessanterweise alle 3. Werd ich mal drüber bloggen.

  26. Ich mag so viel Gemüse. Als Liebling würde ich jetzt mal den Spinat küren (den ich als Kind übrigens gar nicht mochte bis mit etwa 14 Jahren die 180Grad-Wende kam) und mein Hassgemüse ist Rosenkohl. Obwohl ich alle paar Jahre mal vorsichtig probiere, kann ich ihm leider nichts abgewinnen.

    Obst geht bei meinen Jungs gut, Gemüse als Soße oder Rohkost beim Großen, der Kleine ist wirklich schwierig. Ich würde es gerne ausprobieren und berichte auch gerne von unseren Testergebnissen 🙂

    LG Suse

  27. Kinder und Gemüse – immer mal wieder ein Thema für sich – wer kennt das nicht 🙂

    Lieblingsgemüse ist schwer zu sagen, alles an Gemüse ist lecker, außer Rosenkohl und Spargel, die beiden gehen gar nicht
    Immer willkommen sind Brechbohnen und Kohlrabi, aber auch Wirsing und Spinat stehen ganz oben auf meiner Liste

    Viel Spaß beim Auslosen 🙂
    LG Claudia

  28. Ich mag besonders gern Gurken und zur Zeit Kürbis (besonders lecker weil sie aus dem eigenen Garten kommen). Überhaupt nicht mag ich Rosenkohl.

  29. Silke sagt

    Ich hasse Blumenkohl….. Bei meinen Kids sieht das anders aus… Für den einen ist Mais aus der Dose das große nö Go…. Grundsätzlich Gemüse aus der Dose ist Ihnen zu matschig!, aber sie rgönzen sich gut, der einen mag keine Karotten und der andere keine Erbsen, also wird getauscht;)

    Maiskolben ist bei allen hoch im Kurs…. Und hast du schon Kürbis Pommes probiert??. Das klappt bestimmt auch für deinen Junior!!!

    LG Silke

  30. Susanne Pfefferle sagt

    Wir würden uns sehr über den gewinn freuen! In meiner kleinen Familie bin ich eigentlich die Gemüse Problem-Esserin, ich mag zb überhaupt keine rohen Zwiebeln oder Sellerie oder Paprika….. ich liebe zur Zeit süsskartoffeln und allzeit Rosenkohl!

  31. Uih! Ich mag sehr gerne Tomaten (ohne sie gäbe es keine Pizza- und Nudelsauce), Spinat, Kürbis auf jeden Fall und Süsskartoffelpommes sind total lecker!
    Witzigerweise mochte ich früher so überhaupt keine Pilze! Heute liebe ich sie!! 🙂

    Was man nie auf meinem Teller findet: Spargel! und Rosenkohl!

    So und jetzt ab in den Lostopf!
    Viele Grüße, Vanessa

  32. Sehr süß! Grade bei Spinat haben wir hier wenig Probleme. Der geht eigentlich immer (zumindest Rahmspinat. Wenns zu faserig wird, wird es bei den Kindern kritisch;-)). Ich liebe Paprika, aber auch viel anderes Gemüse. Nur mit Staudensellerie kann man mich echt jagen.
    Liebe Grüße
    Ute

  33. Heike Scardia sagt

    Ich hoffe ja so darauf, meinen Kindern das Gemüse essen irgendwie irgendwann auch einmal näher bringen zu können *lach* aber bis jetzt seh ich da schwarz 😛
    Wobei es bei meiner großen Tochter zumindest noch einigermaßen geht, sie isst ja zumindest das ein oder andere Gemüse wie Bohnen, Paprika,…..
    Meine kleine Tochter jedoch – lebt nach dem Motto „gesunde Sachen ess ich nicht“ 😛 🙂 🙁
    Das höchste aller Gefühle sind Kartoffeln oder Karotten – ansonsten wird kein Gemüse angerührt 🙁

    Ich persönlich mag vielerlei Gemüse, beispielsweise Auberginen, Zucchini, Spargel, Kohlrabi, Blumenkohl, Broccoli und und und – also DAS Lieblingsgemüse gibt es bei mir gar nicht.

    An Gemüse nicht mögen tu ich ……… Rosenkohl, damit kann man mich jagen 😛 🙂

    LG Heike

  34. Hallo, der Junior isst sehr unproblematisch, auch was Gemüse angeht. Ist bei uns Großen ähnlich, da hat er halt immer alles mitprobiert. Klappt nicht immer, aber wir hatten Glück! Aber in frecher Aufmachung macht Gemüse-/Obstessen noch mehr Laune, also versuchen wir unser Losglück: Meine Lieblingsgemüse sind Spinat und Kürbis, gar nicht mag ich Sellerie.

  35. Ich mag auch alles am Gemüse. Ich liebe Spargel, Rosenkohl, Kürbis!
    Der Kleine isst noch alles. Der Große (4) nicht mehr alles. Aber was gut geht sind Erbsen, Blumenkohl, Brokkoli, Salatgurke, Möhre, Kohlrabi und rohe Paprika.
    Mein Mann mag alles außer Zucchini.
    Die frechen Freunde finden wir toll. Die Nudeln müssten für den Großen nur leider glutenfrei sein.

  36. Was für für ein tolles Gewinnspiel. Wir würden uns sehr über das Überraschungspaket freuen. Meine Lieblingsgemüse sind Kohlrabi und Blumenkohl, Blattspinat schmeckt mir überhaupt nicht.
    Herzliche Grüße.

  37. Knodel Inge sagt

    Hallo Katharina,
    ich mag das nicht kennen wir von unserem Enkel Nr. 5 nur zu gut. Meine Schwiegertochter gibt sich wirklich sehr viel Mühe aber er verweigert sehr viel. Omasoße und Reis geht gerade noch. Gemüse und Salat wird vielleicht mal probiert und sofort die Nase kraus gezogen. Im Moment mag er Schinkennudeln, süße Gerichte mag er sehr gern. Pfannfuchen mit Nutella gehen immer. Mir tut meine Schwiegertochter leid. Ein Kind was nicht essen will ist ein graus. Man hat keine Lust mehr zu kochen. Heute mache ich geschnetzeltes mit Reis dazu gibt es eine Schüssel mit Salat. Bin mal gespannt, wieviel heute unser Verweigerer ißt. Ich persönlich bin ein alles Esser. Leider muss ich wegen meiner Histaminintoleranz auf einiges bzw. vieles verzichten. Vielleicht werden unsere Schlechtesser doch noch zu Allesesser. Wir geben die Hoffnung nicht auf.
    Liebe Grüße Inge

  38. Ich mag eigentlich fast alles Gemüse – im Gegensatz zu meinen Kindern 🙂 Am liebsten Mangold, Zucchini und Tomaten. Nicht so gern mag ich Aubergine.

  39. Hui, schon so viele Teilnehmer, da hab ich eh keine Chance, ich habe mich köstlich amüsiert und sah meine Kinder vor mir, Brokkoli geht hier zum Glück immer, das einzige Gemüse das Jolina isst und Äpfel das einzige Obst, doch ich bin gelassen geworden. Kein Gemüse, kein Nachtisch (deshalb esse ich mein Gemüse immer auf, sogar den Spinat den ich noch nie mochte)

  40. Hanna sagt

    Mein Lieblingsgemüse ist Brokkoli. Garnicht wirklich garnicht gehn Tomaten!
    Mein großer mit drei isst gut und auch so ziemlich alles. Sogar Tomaten 😉 Der kleine mit seinen 15 Monaten ist schon sehr viel wählerischer und zermatscht alles was ihm nicht gefällt und verzieht das Gesicht als wolle man ihn vergiften….

  41. Jenny Hütz sagt

    Hallo ihr lieben 😊
    Bei uns ist brokkoli ganz hoch im Kurs…
    Aber Fenchel und rosenkohl geht hier absolut gar nicht !
    Viele grüße aus Pulheim
    senden Euch die Hützi’s

  42. Als Kind hätte ich mich am liebsten nur von Pfannkuchen und Dampfnudeln ernährt – mit grünem Gemüse konnte man mich jagen. Inzwischen esse ich außer Chicoree aber eigentlich alle Gemüsesorten und freue mich jedes Jahr auf die Spargelsaison.

  43. Rosenkohl, Kohlrabi, Kartoffeln, Kürbis, Möhren, Blumenkohl, Broccoli … ich merke gerade, dass ich Gemüse generell sehr mag 😉

  44. Boah, Rosenkohl geht gar nicht….die sehen aus wie kleine Gehirne und wenn die dann noch zu weich gekocht sind…
    Kartoffeln in jeder Variation ist dann schon eher meins. Und so vielseitig…deftig als Beilage oder würzig als Nascherei oder oder oder. Hach!

  45. Nadine W. sagt

    Das ist der kleine Löwe eine gute Auswahl mittlerweile. „Entspannt“ entwickelt sich das meist noch weiter.
    Ich kann dir Frau Edith Gäthjen ans Herz legen. Dieser entspannte Blick auf „Gemüsemuffel“ ist wohltuend…auch wenn wir gar keine Gemüsemuffel haben 😉

    Ich liebe so vieles…am liebsten Kirschen und Beeren. Gar nicht esse ich Kiwis.

    Bleib locker mit dem Löwen. Du machst das schon ganz richtig 🙂

  46. Hallo Katharina.
    .Ich bin so froh das meine Mädels fast alles essen und ich diese Kämpfe nicht austragen muss.
    Zoey verziehen ihr Gesicht nur bei Zwiebeln.

    Also wir mögen viel Obst und Gemüse am liebsten Tomaten und Weintrauben. Was hier nicht gegessen wird sind Wirsing und Rosenkohl.

    Liebe grüße ramona

  47. Ich stehe ohne Ende auf Blattspinat. Aber Kohl in jeder Schattierung… iiiihhhh…. das müffelt schon so seltsam!

  48. Lydia sagt

    Hallo….
    Die frechen Freunde sind toll…
    Ich liebe Spinat und Kürbis und neuerdings auch Tomaten. Ja, die Hoffnung sollte man nie aufgeben, ich fand Tomaten immer ekelig dieses glibrige Zeug darinnen und dann bis vor ein paar Wochen liebe ich sie in allen Variationen 😊
    LG, Lydia

  49. Du schreibst immer so schön, das macht immer wieder Spaß 🙂
    Mein Sohn hat auch eine kleine Gemüsephobie. Er isst sehr gerne obst und auch Gurke aber sobald gekochtes Gemüse auf dem Teller landet verzieht er den Mund.
    Ich liebe Blumenkohl ganz dicht gefolgt von Brokkoli. Garnicht leiden kann ich rosenkohl, das kommt mir nicht in den Topf 😉

  50. Hanna sagt

    Topp: Kartoffeln, Brokkoli, Spargel
    Flopp: Tomaten, Rosenkohl
    Ich gebe meiner Lütten aber auch ganz tapfer immer mal ein Stück Tomate, auch wenn’s mich schüttelt 😉

  51. Anita sagt

    Tomaten in allen Formen und Farben, am liebsten allerdings der bunte Cherrytomatenmix aus dem Bio-Hofladen im Nachbardorf! Was ich nur mit guter Zubereitung mag sind Fenchel, und Kohlrabi 🙂

  52. Nicole sagt

    Hihi. Ich esse Blumenkohl, Erbsen und Möhren, Paprika und wenn es sein muss Brokkoli. Das war es 😉 Ich habe zwei Töchter. Die große isst ganz passabel. Die kleine? Sprechen wir besser nicht drüber „lol“ – vielleicht helfen uns (mir?) die frechen Freunde 🙂

  53. Katrin Müller sagt

    Anna liebt Möhren!Gar nicht funktionieren Tomaten….Aber am liebsten Ist sowieso alles schön püriert so dass man sich erst gar nicht anstrengen muss. Das wollen wir auf jeden Fall ändern – aber besondere Kinder haben eben besondere Vorlieben!

  54. Elisabeth sagt

    Oh das kommt mir bekannt vor, ich krieg Gemüse zeitweise nur püriert irgendwo untergerührt versteckt in mein Kind (gelbe Paprika in Polenta z.B.)
    Dafür liebt liebt liebt sie die getrockneten Erbsen und Mais „Chips“ von Freche Freunde!
    Über so ein Paket würden wir uns riesig freuen, mein Lieblingsgemüse sind vermutlich Paprika und Sellerie ist eher nicht mein Fall… ich bin aber vegan und esse so ziemlich jedes Gemüse, aber Stangensellerie vermeide ich wo es nur geht 😉

  55. Margit Poppe sagt

    Das wäre ja auch ein super Testpaket für meinen Sohn. Es wird zwar schon viel besser mit dem immer mal wieder probieren aber grad auch beim Gemüse hält es sich doch in Grenzen. Sein Lueblingsgemüse: Gurke. Bei ihm gar nicht geht : Zuccini. Ich liebe sämtliches Gemüse und wüsste spontan nichts was ich nicht möchte 😁

  56. Oh da sind wir dabei :-). Ich lieeeeebe Spinat und leider ist Rosenkohl mein größter Alptraum!. Es wird sich wohl nie ändern.

  57. Spargel, Rosenkohl, Kürbis, Kartoffeln……Gemüsesorten mag ich viele sehr gerne. Was ich aber schon seit Kindertagen überhaupt nicht mag, sind Schwarzwurzeln und dicke Bohnen.

    Liebe Grüße,
    Jessica

  58. Oh wie toll … lustig Samea isst auch jedes gekochte Gemüse, zieht es teilweise sogar dem restlichen Essen vor, dafür mag sie kein rohes Gemüse, aber einige Obst Sorten! Der Jalon mag das Gemüse nicht gekocht, dafür roh Möhren, Gurke und Paprika! Ich mag wirklich alles Gemüse, mein Mann nicht 😬 Vor allem bei Spinat 😳 Liebe Grüße Naemi vielleicht gewinnen wir ja 🍀

  59. Ich liebe die frechen Freunde! Mein kleiner ist das Sortiment auch raus und runter und ist bei frischem Obst und Gemüse leider oft wählerisch. Sei es wegen Kernen oder der Haut. Ich selbst lieber Gurke und Feldsalat, mit Rosenkohl kann man mich jagen. 😉 ich würde mich riesig freuen über den Gewinn. LG, Kathi

  60. Isabelle sagt

    Ach wie super geschriebem…..ich hab auch so einen Dschungelprüfungsjungen,der in der Regel erst gar nicht zur Prüfung antritt…..schwiiiierig. Das Tochterkind ist noch so klein,dass sie fast alles mag. Abwarten.
    Ich selber liebe Paprika und mag keinen Rosenkohl…schon der Geruch….nunja. Die Frechen Freunde würden wir gerne testen und springen in den Lostopf. LG und weiter starke Nerven im Obst-und Gemüse Dschungel

  61. Julia sagt

    Mein großer Sohn liebt die gefriergetrockneten Erdbeeren von Freche-Freunde. Obst in jeglicher Form geht hier zum Glück immer, Gemüse leider nicht. Die Gemüsenudeln muss ich unbedingt mal ausprobieren, denn er isst auch am liebsten Nudeln ohne alles. Der kleine Sohn beginnt grad erst mit dem Essen. Er ist bislang nicht besonders wählerisch.
    Ich finde Rosenkohl ganz furchtbar aber Spargel mag ich toral gern.

  62. Es ist immer wieder erleichternd zu lesen, dass man keine Alien-Kinder hat, die zum Teil sehr wählerisch essen und einiger Tricks bedürfen, um auch mal was Neues (Gesundes!) zu probieren. 😉

    Meinen Jungs und mir munden am meisten grüne Bohnen, Karotten, Erbsen.

    Einig sind wir uns darüber, dass keiner von uns Tomaten essen möchte (nur als Ketchup oder Tomatensoße mit minimalsten Tomatenstückchen (das höchste der Gefühle)).
    Auch rote Beete kommt bei uns nicht auf den Tisch. 😉

    Die „Frechen Freunde“ kennen wir bislang nur vom Sehen. 🙂

    Eine Kostprobe wäre sicher nicht schlecht. 🙂

  63. Ich liebe Grünkohl (bzw jeden Kohl) und Kürbis; grenzwertig sind Tomaten wegen der Konsistenz vom Fruchtfleisch.. irks

  64. Katrin J. sagt

    Ich liebe Spargel und bin sehr dankbar, dass meine Kinder den auch mögen (habe beide auch in Schwangerschaft und Stillzeit auch indirekt damit vollgestopft), Spinat geht gar nicht (wobei… letztendlich bekam ich einen grünen Smoothie mit Spinat in die Hand gedrückt, da hat man den ehrlich gesagt gar nicht gemerkt), also Rosenkohl geht gar nicht, ich denke, der wäre auch zu intensiv für einen Smoothie…

  65. Minerva sagt

    Grins… Phobie ist es hier nicht. Sie essen nur kein gekochtes Gemüse (ausser Sauerkraut, lol).

    Mein Lieblingsgemüse ist Rosenkohl 💕 aber was gar nicht geht ist Lauch… oder Oliven 🙂

  66. Nadine Schneider sagt

    Also meine drei Mädels essen zum Glück ganz gut Gemüse, am liebsten Mais oder Kohlrabi. Erbsen mögen sie nicht so sehr.
    Wir würden uns sehr über das Paket freuen. Ein paar Produkte haben wir auch schon getestet.
    Liebe Grüße
    Nadine

  67. Ein Schritt nach dem anderen und Melone ist wirklich lecker 😉

    Mein Lieblingsgemüse ist die Avocado 🙂 und so gar nicht geht Rosenkohl!

  68. Nadine sagt

    Oh jaaaaa

    Die Große hier im Haus (17 Jahre inzwischen) ist auch ein absoluter Verweigerer.
    Tomaten isst sie; zumindest zu Ketchup verarbeitet.
    Und ich dagegen esse tatsächlich ALLE Gemüsesorten für mein Leben gern.
    Wenn Oliven zum Gemüse zählen, dann ist dies mein einziges No-go! 😂

    Liebe und voll verständnisvolle Grüße

  69. Gemüsephobie – haben wir hier auch zwei Kandidaten… Bei Spinat und Bohnen streike ich auch, auf den nächsten Wisingtopf freue ich mich schon.
    LG Anja

  70. UlrikeF sagt

    Das wäre was für uns zum ausprobieren. Meine Tochter ist fast alles an Gemüse, bis auf Spinat. Aber sie ist auch erst fast 2,5 Jahre, das kann sich noch ändern. Mein Lieblingsgemüse Hm ich mag fast alles aber ich würde sagen Spinat und Zucchini wenn ich den bei meiner Mama esse. Was ich gar nicht mag Pastinaken und Kürbis.

  71. Sandra sagt

    Hehe… musste sehr schmunzeln 😉
    Ich liebe Broccoli und die Maus würde ihn auch am liebsten täglich essen! Aber dann hörts bei ihr auch schon fast auf. Salatgurke und Mais geht noch. Würden uns sehr freuen, ein Paket zu testen!
    Ich mag übrigens keinen Spargel und keine Pilze 🙈

  72. Birte sagt

    Mein großer V. macht immer Themenwochen: mal nur Tomaten, dann wieder ganz viel Brokkoli aber gar keine Gurke etc. Ich hingegen liebe Süsskartoffeln und Mohrrüben, Blumenkohl hingegen gar nicht..,

  73. Thea S. sagt

    Ich mag Paprika und Karotten, was ich nicht so gerne mag ist das B-Gemüse: Brokolie, Blumenkohl und Brosenkohl 😀

    Ich folge dir bei FB als Thea Seegers.

    Liebe Grüße

  74. Natalie sagt

    Jonah liebt die frechen Freunde in allen Variationen. Leider ist er sonst auch kein Gemüse außer Kartoffeln.
    Mama mag gern Tomaten und nicht so gerne Kürbis.
    Wir würden uns sehr freuen über das Paket.

  75. Tabea sagt

    Ich liebe Zucchini und Brokkoli und Möhren und… ziemlich viel an Gemüse. Als Kind habe ich allerdings das meiste davon gehasst, also besteht noch Hoffnung für deinen Löwen…
    Ein toller Trick, um Gemüse unbemerkt in die Kinder zu schmuggeln, ist der bunte Kartoffelbrei. Das gekochte Gemüse einfach mit den Kartoffen zusammen pürieren und schon hat man grünen oder orangenen (oder was auch immer) Kartoffelbrei…

    Lg, Tabea

  76. Sarah sagt

    Hach ja, mein Jüngster verabscheut nicht nur Gemüse in jeglicher Form, sondern auch Obst. Akzeptiert sind nur Äpfel und diese auch nur in einer Homöopathischen Dosis… Ich selbst bin zwar auch mega Mäkelig, aber ich liebe Tomaten. Was dagegen gar nicht geht ist Rosenkohl.

  77. ICh liebe Grünkohl ich freu mich schon wenn es den wieder gibt. Gar nicht mag ich Pilze.
    LG ekna

  78. hier geht es auch grade sehr wählerrisch zu.
    aber zum glück gibt es immer noch alternativen zum anbieten.
    obst ist hier kein problem, aber genüse (ausser rohkost) geht grad kaum.

    mein lieblingst gemüse ist bohnen.
    ost essse ich faast alles ausser bananen.

  79. Sandy Günther sagt

    Hmm Spinat und Rosentkohl essen wir sehr gerne. Aber Kürbis und Paprika gehen garnicht brrrr😉

  80. Agathe Kern sagt

    Ich mag sehr gerne Kürbis, grüne Bohnen und Tomaten. Das einzige Gemüse, das mir nicht schmeckt, ist Fenchel.
    Für die frechen Freunde springe ich gerne in den Lostopf, denn auch bei mir gibt es ein Kind mit Gemüsephobie…

  81. Laura Laukötter sagt

    Wir lieben auch die Frechen Freunde!
    Ich liebe Spargel, Möhren und Spinat, gar nicht gehen Artischocken und Schwarzwurzeln.

  82. Annika sagt

    Ich liebe beinahe jedes Gemüse – mein Lieblingsgemüse ist Wirsing von Oma <3
    Ein Gemüse, mit dem ich seit Kindertagen hadere und nur in ganz wenigen Zubereitungsarten mag, ist Zucchini. Fachbegriff Kotzgurke. Wenn die beim Schneiden schon so vor sich hin schleimt, schaudert es mich meist…

  83. Oh ich verstehe dich so gut. Eine kleine phobikerin haben wir auch. Woanders erzählt sie dann von ihren Allergien gegen Tomaten usw 🙄(Aber Ketchup geht-das ist was anderes 😄)
    Ich persönlich mag keinen Rosenkohl (schleimbällchen 😣) und ich liebe Brokkoli…
    Ich freue mich, wenn ich was anderes probieren kann, um Gemüse dem Kind näher zu bringen

  84. Svenja sagt

    Weil Freche Freunde so toll ist versuche ich auch mal mein Glueck.
    Ich mag eigentlich alles an Gemsuese besonders Tomaten. Viele Jahre konnte ich Pilze nicht ausstehen, doch dass hat sich zum Glueck geeandert.

  85. Tamara sagt

    Oje- Rosenkohl schneidet ja hier bei den Meisten echt schlecht ab. Ich mag ihn ganz gerne! Daheim kochen darf ich ihn aber auch nicht! Weder Mann noch Kinder kann ich damit erfreuen. Karotten lieben alle, Obst sowieso! Meine Kinder essen generell aber wenig bis kein Gemüse… Zucchini und Brokkoli gehen grade so, Erbsen überhaupt nicht.
    Freche Freunde liebe ich besonders als Quetschie mit Wassermelone!

  86. Jessica sagt

    Ich habe mit viel schmunzeln diesen Beitrag gelesen. Ich hab auch so 2 Kandidaten hier zu hause. Nr 1 isst nur mal nen apfel. Sonst nichts!!! Gemüse??? Jein… Kommt auf die tageslaune an. Nr 2 hingegen isst gern Gemüse. Mit Obst kann man sie jagen. Leider… bei uns gibt’s dann auch fruchtquetschis 😂 vielleicht gefällt meinen kids ja etwas davon 😉

    Ich liebe Blumenkohl in allen Variationen! Rosenkohl geht gar nicht!!

  87. Daniela Werth sagt

    Ich liebe Spargel und Kartoffeln. Meine Tochter liebt Spargel leider nicht.
    Ich mag dafür Blumenkohl nicht wirklich gern, meine Tochter natürlich auch nicht.
    So langsam werde ich immer verzweifelter warum sie so ein Gemüseverweigerer ist und würde daher gern in den Lostopf wandern.
    Wäre immerhin eine Chance es ihr so unterzujubeln.

    Liebe Grüße

  88. Yvonne sagt

    Ich mag am liebsten Möhren oder Spinat. Rosenkohl geht gar nicht. Freche Freunde sind toll, würden uns sehr freuen.

  89. Cleo138 sagt

    Ich mag keinen Rosenkohl, aber Zwiebeln, Paprika, Sellerie, Mais, Karotten… esse ich super gerne!

  90. Wie süß das mal wieder geschrieben ist 😍
    Ich liebe Kürbis und Rosenkohl. Aber Fenchel geht wirklich nicht 😁

  91. Meine Kids mögen einige Freuche-Freunde-Produkte sehr gern, die gefriergetrockneten Erdbeerchen gibt es zum Beispiel hin und wieder in die Pausenbox wenn das frische Obst alle ist. Ansonsten geht es mir wie dir – ich habe hier eine Allesesserin, die genüsslich alles futtert, was auf den Tisch kommt (außer belegtes Brot. Was die Pausenbrotsache manchmal etwas kompliziert gestaltet) und eine ich-ess-die-Nudeln-lieber-ohne-Soße-Madame. Ob da die Tomatennudeln wohl auch so durchschlagenden Erfolg hätten? Wir würden es ja zu gern ausprobieren… 😀 Ich mag übrigens eigentlich alle Gemüsesorten – mit matschigweich gekochten Karotten kann ich mich nicht so richtig anfreunden, aber auch die esse ich im Notfall mit. Lieblingsgemüse ist immer das, welches gerade Saison hat – im Moment bin ich voll in der Kürbisschiene. Kürbissuppe kleinpüriert mag übrigens auch die Gemüseverweigerin hier. 😀 Zumindest wenn Backerbsen drin sind. Dann ist das nämlich Backerbsensuppe und hat mit dem Kürbis nichts mehr zu tun. 😀 😀
    Lg Johanna

  92. Doreen sagt

    Ich liiiebe Bohnen, besonders die gelben Wachsbohnen😍Meine Kids essen zum Glück auch Genüse, zwar nicht alles aber Bohnen mögen sie auch. Gar nicht mögen wir rote Beete
    und Pastinken.

  93. Isabelle sagt

    Ich liebe Blumenkohl und hasse Grünkohl, Rosenkohl, normalen Kohl ..
    Verrückt ich weiß 😂

  94. Samantha sagt

    Ich liebe Möhren, aber Zwiebeln und Tomaten gehen außerhalb von Ketchup gar nicht. Liegt zum Glück in der Familie.

  95. Jessica W. sagt

    Oh, wir lieben die Frechen Freunde….:)
    Übrigens auch hier das was an Obst und Gemüse am Liebsten gegessen wird….;)
    Ich mag keinen Chicoree….dafür umso lieber Spinat….in allen Formen ..

  96. Barbara sagt

    Wir mögen freche Freunde auch gerne. Am besten gehen hier die gefriergetrockneten Erdbeeren.
    Mein Lieblingsgemüse sind Tomaten & Kartoffeln. Ich esse fast alles, bei Sellerie hört meine Gemüseliebe aber auf (ausser ganz klein in Bolognese) und Aubergine find ich auch ekelig.

  97. Heidi sagt

    Ich liebe seitdem ich mein kleines Gewächshaus habe Tomaten in allen erdenklichen Sorten… besonders Cherrytomaten- die schmecken mehr nach Obst als Gemüse. Selbst unser Kleiner ist mit noch nicht mal einem Jahr da rein gekrabbelt und hat Tomaten und Gurken in sich rein gestopft.
    Das absolute ihhhhhgitttttt Gemüse ist für mich Rosenkohl. Der brachte mich schon im Kindergarten zum würgen. Wenn ich ihn heute rieche…. ihhhh…. den mag ich auch nicht probieren.

  98. Stephi sagt

    Oooooh ich bin spinatsüchtig, aber mit pastinaken oder süsskartoffel kann man mich jagen. Liebe Grüße, stephi

  99. Jenny sagt

    Mein Lieblings Gemüse hmmm da gibt es viele . Ich mag zB Brokkoli sehr gerne 😋
    Was ich überhaupt nicht mag ist. Blumenkohl 🙃

  100. Bianca W. sagt

    Ich musste mich beim Lesen immer wieder umsehen, ob du mein Kind meinst oder deins. Gemüsemäßig würden sich die zwei sehr gut verstehen und ich überlege auch täglich, wie ich Gemüse ins Kind kriege. Kohlrabi geht…
    Unser liebstes also Kohlrabi, ich liebe noch Grünkohl. Gar nicht mag ich Mais, der kleine Mann streikt komplett bei Grünem…

  101. Das kommt mir sehr bekannt vor und meine Gemüse-Verweigerin ist gerade einmal 16 Monate alt… Wo soll das nur hinführen? Zu Brei-Zeiten hatten wir diese Problematik nur bei Brokkoli oder Kartoffeln, so hat es sich doch nun zu einer allumfassenden Thematik entwickelt und beherrscht unseren Speiseplan. Früchte, Nudeln und Backwaren sind kein Problem, aber schon Tomate lässt die Gesichtszüge entgleisen. Ich habe es daher auch mit den Frechen Freunden Gemüsenudeln versucht, doch mein Trick wurde durchschaut, also müssen weiterhin Maultaschen herhalten, um Gemüse ins Kind zu bekommen 😉 Solange ziehen hoffentlich auch noch die selbst gemachten Smoothies und Quetschies!!!
    Liebe Grüße
    Stephie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.