Allgemein, Lillestoff, RUMS, Werbung
Kommentare 8

Frau Sonnenschein beim Beauty Talk

Beauty ist ein Thema, das auf diesem Blog sehr kurz kommt… obwohl ich mich dafür interessiere und obwohl ich auf anderen Blogs sehr gerne über Beauty-Tipps und neue Produkte lese. Und zugegeben bin ich ein willkommenes Opfer für Produkte, die mir versprechen meine Augenringe in 0,nix Geschichte werden zu lassen oder aber meine meine störrische Filzmähne zu bändigen und mir zu einem strahlend weißen Lächeln verhelfen.

Bei allem Stress, der uns Mütter Tag für Tag umgibt, haben wir uns doch in irgendeiner Form unser individuelles Beautyprogramm verdient. Mich würde an dieser Stelle sehr interessieren was Ihr für Eure ganz persönliche Pflege tut.

IMG_8802k-2

Der aufmerksame Leser weiß wie schwer es mir fällt mir Ruhe zu gönnen und dass mein Zeitmanagement ein hoffnungsloser Fall ist.

Nach der kleinen Warnung meines Körpers vor ziemlich genau einem Jahr gebe ich mir aber zumindest ein bisschen mehr Mühe… Manchmal reicht eine Stunde an der Nähmaschine. Aber diese Stunde kann auch dafür sorgen, dass ich kurz davor bin meine Maschine mitsamt des riesen Stoffberges aus dem Fenster zu schmeißen. Nicht immer platzt der Knoten…

Was habe ich mich auf letzten Sonntag gefreut. Mihaela vom Beauty Mami Blog und Britta von Zwergalarm haben zum BeautyTalk eingeladen und ich durfte zusammen mit sieben anderen Bloggerinnen dabei sein. Zusammen mit Alina von Liebling, ich blogge – jetzt! fuhr ich nach Düsseldorf und traf auf weitere interessante Bloggerinnen – Mama Notes, Ullatrulla backt und bastelt , Lifestyle Mommy, Gabel Schere Blog, Mit Kinderaugen, und Kinder kommt essen waren da.

IMG_8818k

Neben sehr interessanten Gesprächen und vielen Leckereien bekamen wir von dem sypmathischen Victorio von Lush eine sehr unterhaltsame Produktvorstellung von Lush-Haarprodukten, was dazu führte, dass ich die Produkte alle haben wollte.  Auch wenn ich nicht riechen kann (oder gerade deshalb?) liebe ich Lush-Produkte und die Firmenphilosophie dahinter. Meine Experimentierfreude mit Haarprodukten bescherte mir dann noch einen Pippa Jean Schmuck-Gutschein von Britta, über den ich mich sehr gefreut habe.

Außerdem lernten wir die liebe Michaela von Filabé kennen und obwohl ich von Reinigungstüchern seit zwei Jahren weg bin, haben mich diese Tücher von Filabé dann wiederum sehr überzeugt. Und sie sind einfach unglaublich praktisch.

Das war ein wunderschöner Nachmittag. Fast schon wie ein kleiner Wellnessurlaub.

IMG_8809k

Heute zeige ich Euch mein neustes Werk, das ich auf meiner kleinen Ruheinsel zusammengeschneidert habe. Als ich den wunderschönen Weltall von SUSAlabim gesehen habe, war die Idee für eine neue Mutter-Sohn Kombi geweckt. Den Pulli vom Löwen habe ich bereits auf Instagram gezeigt. Für mich gab es eine verlängerte My Cuddle Me von schaumzucker. Leider habe ich gar kein Bild von dem Vollmond, der sich auf meinem Rücken versteckt hat.

IMG_8817k

Meinen RUMS-Beitrag von heute findet Ihr in Gesellschaft vieler anderer Beiträge hier.

 

 

 

8 Kommentare

  1. Kathrin sagt

    Hallo Katharina,
    bei deinem hübschen Lächeln und den strahlenden Augen brauchst du kein Beautyprogramm :).
    LG Kathrin

  2. Beauty…finde ich toll und bewundere Frauen die ein Händchen dafür haben. Mittlerweile lege auch ich mehr Wert auf Cremes und gönne mir auch mal etwas auszutesten. Dennoch bin ich da wohl eher ein Muffel und bleibe beim bewährten…Gewohnheitstier. Wer bestimmt auch das man mit Mitte 30 nicht mehr die „junge Haut“ hat. 😉
    Nun aber zur wunderschönen Jacke zurück. Die sieht wahnsinnig klasse aus und ich hoffe sehr etwas vom Stoff für meinen Tiger zu ergattern. Ich hab ihn bei Lille als Design Beispiel schon bewundert…

  3. Ich benutze absolut nix außer Feuchtigkeitscreme und Gesichtsreinigungsblabla. Meine Haare kommen nur zum Friseur, wenn es sich lohnt :-D. Ich habe eine schwierige Haut, in der Pubertät lief ich immer mega geschminkt rum, aber eigentlich mag ich Make Up nicht. Vielleicht auch, weil ich es nicht auftragen kann ohne nach einigen Stunden auszusehen wie eine Kuh 😉 wenn ich gestresst bin merkt man das leider immer zuerst an der Haut. Aber was soll’s. Ich achte insgesamt darauf, nur natürliche Dinge zu benutzen. Und versuche sonst durch Lächeln alle sichtbaren Makel zu überstrahlen. Entspannend finde ich lediglich ein Schaumbad und meist die Nähmaschine. Meine Trauzeugin hat mir einen Wellnesstrip vorgeschlagen, ich wäre eher für ein Wochenende in einer fremden Stadt. Ich kann wohl einfach nicht entspannen. Am Strand liegen finde ich furchtbar zB. Dann sitze ich lieber bei nem Kaffee oder nem Cocktail mit Freunden zusammen, spiele ein Gesellschaftsspiel oder sonst was. Wer braucht schon Beauty? Wahre Schönheit kommt von innen

    • Liebe Ephrata,

      wir sind uns da scheinbar sehr ähnlich. Die Gesichtsreinigung ist mir wichtig und ich mag auch tolle Kosmetik, aber ich habe auch Schwierigkeiten Ruhe zuzulassen und ein schöner Abend mit Freunden ist für mich Wellness pur.

      Liebe Grüße
      Katharina

  4. Knodel Inge sagt

    Hallo Katharina!
    Ich bin und war noch nie ein Beauty Fan. Jetzt mit 64 Jahren habe ich eine Tages- und eine Nachtcreme, vom Frisör ein für mein Haar passendes Shampoo und das war es auch schon. Weil ich einen Welnessgutschein vor ein paar Jahren beim Kaufland gewonnen habe war ich mit meinem Mann und Sohn Nr. 2 im Walserhof im Kleinwalsertal und habe mich wenn meine Männer wandern gingen verwöhnen lassen. Ist aber nicht so mein Ding. Es war schön muss aber nicht so oft sein und schon garnicht wenn es an meinen eigenen Geldbeutel geht. Ich gehe gerne in die Sauna aber auch nicht länger als 3 Stunden. Ich lass mich lieber von der Muse küssen und bin kreativ. Ich freue mich auf das kommenden Wochenende. Ein Wochenende im Kloster Schöntal zum Malen. Kein Telefon, Radio oder Fernseher einfach nur ich. Vollpension (sehr gute Küche) eine nette Gruppe deren harter Kern bereits 30 Jahre besteht. Johannes Seibt
    ist Kunsttherapeut nun in Rente , hat mit anderen Malern eine Galerie in Schwäbisch Hall und leitet diesen Kurs. Alles geht über die Kath. Erwachsenenbildung Hohenlohekreis e.V. Bildungshaus Kloster Schöntal.Dort wird auch viel für Familien angeboten zu einem bezahlbaren Preis. Mal ein anderer Urlaub. http://www.keb-hohenlohe Einen schönen Tag Inge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.