Allgemein, Vatertag
Kommentare 4

Vatertags-Burgertour 2015

Herr Sonnenschein war am Vatertag stilecht mit seinen Kumpels unterwegs. Aber nicht dass jetzt in Euren Köpfen Bilder von Bollerwagen voll mit klirrenden Bierflaschen aufkommen. Bitte einmal streichen.

In diesem Jahr stand die zweite Vatertags-Burgertour an und fünf Väter trafen sich vormittags um den ganzen Tag nichts anderes zu machen als Kölns Burgerläden auf den Prüfstand zu stellen. Diese Väter sind außerdem knallharte Experten auf dem Gebiet und die Herausforderung in diesem Jahr bestand darin jeweils einen Burgerladen zu benennen, den noch keiner der fünf kannte.

Damit schränkte sich nicht nur die Auswahl stark ein, sondern die Top-Favoriten wie die „Fette Kuh“ oder „The Bird“ fielen aus dem Rennen raus.

Beim ersten Testessen am Vatertag 2014 war der Gewinner der Runde das „Feuersteins“.

1. Anlaufstelle war „The Grill“

Ergebnis: wunderschöne Location und Lage mit Sonnenterrasse, aber der Burger konnte die fünf leider nicht überzeugen…



2. Anlaufstelle war der „HornOchse“

Ergebnis: sehr schönes, neu eröffnetes Restaurant, mit einem sehr guten Burger, lediglich das Tomatenrelish irritierte ein wenig den Grundgeschmack des Burgers…

3. Anlaufstelle war der Titelverteidiger aus dem Vorjahr das „Feuersteins“

Ergebnis: leckerer Burger, aber die Burgerfrikadelle ist zu stark gewürzt, um mit den Konkurrenten mithalten zu können. Brötchen und Beläge ansonsten Top…

4. Anlaufstelle war „Erkan’s Burger House“

Ergebnis: den Laden kann man gar nicht beschreiben, so klein ist der. Der Burger war sehr gut. Das Fleisch war zwar auch leicht gewürzt, aber nicht so dominant…

5. Anlaufstelle war „Burger Bud“ 

Ergebnis: der Burger wurde sicherlich am liebevollsten zubereitet, aber sehr Mayonnaise-lastig und geschmacklich einem Big Mac sehr ähnlich…

Der Gewinner der Vatertagstour war in diesem Jahr der „HornOchse“.

Die Männer hatten einen tollen Tag und sprechen jetzt schon davon, dass sie im nächsten Jahr eine Champions-League machen wollen. Dann kommen nur die Lieblings-Burgerläden in das Ranking der Burgertour.

Und bestimmt werden wir hier berichten.

 

4 Kommentare

  1. Pingback: Burgertour 2016 mit den Burgerdads

  2. Sehr coole Idee von den Papas und ein spannender Bericht :). Dann hat jeder der Jungs fünf Burger verdrückt? 😀 Nicht schlecht :).

  3. Coole Idee, das muss ich mal meinen Mann vorschlagen für hier unten. Dann werden hier die Steakhäuser unsicher gemacht. Lach. Sollten wir mal wieder in Köln sein, dann werde ich mich an diesen Post erinnern und meine Familie dann in einen der Burgerläden schleppen. Burger mögen wir alle. LG Sandra

  4. Hihi, da wär mein Gatte sicher gerne mitgegangen 🙂 Super Idee! Grüß mir den Sonnenscheinmann mit den Worten "gut so, weiter so" 🙂

    LG Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.