Allgemein, Down-Syndrom, WDST2015
Kommentare 8

Deutsches Down-Sportlerfestival 2015

„Auf die Plätze, fertig… Lebenslust!“ so heißt das Motto des Deutschen Down-Sportlerfestivals, das gestern zum 13. Mal stattfand. Initiiert von Hexal können sich dort Kinder und Jugendliche, aber auch Geschwisterkinder in Wettkämpfen messen. Ein Fest, nicht nur für Menschen mit Down-Syndrom, sondern für die ganze Familie.

Endlich haben wir es mal geschafft und waren dabei.

Leider nur als Gäste, denn ich konnte mir kaum vorstellen, dass der Sonnenschein mitmachen möchte und leider auch zum ersten Mal, denn ich wusste nach diesem Tag was wir in den letzten Jahren immer verpasst haben.

Das war mit Abstand das schönste Sportfest, das ich je erlebt habe. Die Sportfeste aus meiner Kindheit und Jugend habe ich nicht in so toller Erinnerung.  Beim Weitsprung kam ich meistens schon vor der Sandgrube wieder auf. Beim Weitwurf flogen meine Bälle rückwärts und beim Langlauf hatte ich bereits nach 100 Metern Seitenstechen. Niemals hätte ich es zu einer Medaille oder ehrenwerter Urkunde gebracht. Unglaublich frustrierend. Mein einziges Highlight an diesen Sportfesten war das Grillwürstchen am Ende der Veranstaltung. Mein Vater bezeichnete mein Unvermögen immer liebevoll als Bewegungslegasthenie. Der Sonnenschein kommt ganz nach mir.

Was ich da gestern erlebt habe, hat mich völlig überwältigt. So viele Menschen mit Down-Syndrom und einer Begeisterung für Sport und Bewegung und einem kämpferischen Ehrgeiz, der mich schwer beeindruckt hat. Mittendrin der Sonnenschein, der die Läufer angefeuert hat

und selbst so eine riesen Freude an der Bewegung hatte, dass ich völlig überrascht war…

Aber ich glaube auch, dass sie gespürt hat, dass sie gestern an einem Ort war, wo für sie Chancengleichheit besteht, wo das Kräftemessen für sie nicht zu einer Überlastung wird, weil sie mit den anderen mithalten kann, wo sie einfach sie selbst sein kann, unermüdlich mit ganz viel Spaß bei der Sache…


Und so viel Beifall, ganz nach dem Geschmack vom Sonnenschein.

Zur großen Freude von Herrn Sonnenschein zeigten beide Kinder auch Begeisterung für den Tennissport…

In den Fußstapfen von Pete Sampras.

Zwischendurch gab es auch mal ein paar Misstöne…

… und kleine freche Piraten mit Flausen im Kopf…

Aber die meiste Zeit hatten wir vier enorm viel Spaß und haben uns rundum wohl gefühlt…

Neben all den Menschen mit Down-Syndrom und ihre Familien, gibt es auch jedes Jahr einige bekannte Gesichter auf dem Sportlerfestival zu sehen, wie Tayfun von Gute Zeiten, schlechte Zeiten…

Und Peyman Amin, der jährlich eine Modenschau auf dem Sportlerfestival moderiert…

Oder Jolina von Jolinas Welt

Und bevor wir uns wieder auf unseren langen Heimweg machten, ließ sich der Sonnenschein noch einmal schminken…

Das war ein wirklich toller Tag und wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr. Dann wird auch der Sonnenschein definitiv eine Startnummer tragen und zeigen was für eine kleine Sportskanone in ihr steckt.

 

Die Auslosung der süßen Cloud b Giraffe musste leider der Zufallsgenerator erledigen. Eine Woche später als versprochen und ich habe es die Woche über einfach nicht geschafft Lose zu basteln.Ich danke Euch für die Teilnahme und habe nun endlich einen Gewinner für Euch.

Gewonnen hat Nummer 40…

und das ist…

Herzlichen Glückwunsch Frauke! Bitte schick mir doch eine Mail mit Deinen Kontaktdaten, damit die Giraffe zu einem Deiner Enkel huschen kann.

Auf alle anderen wartet schon sehr bald eine Buchverlosung, denn ich war am Freitag auf einer ganz besonderen Lesung.

8 Kommentare

  1. Ein toller Bericht – vielen Dank! Spannend, wie es sich auswirkt, wenn plötzlich Chancengleichheit herrscht!

    Liebe Grüße,
    Anne
    PS – das Kleid gefällt mir auch sehr gut – da besorge ich gleich mal den Schnitt

  2. Schöne Bilder! Gesehen habe ich euch nicht 😉 …. ich kämpfe mich immer noch durch die Bilder, bzw. warte noch auf welche…. Was für ein Tag! Schön, lang, anstrengend… aber einfach nur schön!! 😉
    Liebe Grüße
    Christine & Joshua

  3. So so so so SO schöne Bilder vom Sonnenschein!!! Das ist pure Freude wie sie rennt, von allen angefeuert wird und auf dem Trampolin springt/läuft/steigt. Hammer!!!!
    Liebe Grüsse
    Susan

  4. Endlich habt Ihr auch Blut geleckt 🙂
    und wir sind wohl recht ähnlich mit unseren Bundesjugendspielerfahrungen, nur Würstchen gab es bei mir nie.
    Schön Euch getroffen zu haben auch wenn da Jolina schon ziemlich durch war und ich auch, uff.
    Nächstes Jahr können die zwei dann um die Wette rennen, oder zicken, was gerade so auf dem Plan steht
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.